Deutscher Verkehrssicherheitsrat e.V.

Sicheres und sparsames Fahren in einer Stunde lernen

Sicheres und sparsames Fahren in einer Stunde lernen
Siegfried Werber (Präsident DVR), Dr. Wolfgang Schneider (Vorstand Ford Werke AG), Rolf Zimmermann (Vorstandsvorsitzender Ford Werke AG), Verkehrsminister Kurt Bodewig (v.l.n.r.). Trainingsgutschein am 23.04.2002 an Verkehrsminister Bodewig übergeben. Eco-Driving Kompakt in Berlin gestartet. Die Verwendung... mehr

    Berlin (ots) -

    - Querverweis: Bild wird über obs versandt und ist abrufbar unter:
        http://www.presseportal.de/galerie.htx?type=obs

    "Eco Driving Kompakt" heißt das neue Angebot zur
Erhöhung der Sicherheit im Straßenverkehr und gleichzeitig zur
Förderung der Fahrökonomie des Deutschen Verkehrssicherheitsrates
(DVR) und des Automobilherstellers Ford, das heute in Berlin
vorgestellt wurde.
    
    Gemeinsam mit Bundesminister für Verkehr, Bau- und Wohnungswesen,
Kurt Bodewig, wurde heute in der Berliner Ford Repräsentanz das
Programm "Eco Driving Kompakt" vorgestellt. Es ergänzt die bereits
bestehenden Eco Driving Fahrkurse, die seit einigen Jahren vom DVR
und Ford zur Erhöhung der Sicherheit und zur Förderung des damit
einhergehenden umweltbewussten Fahrstils erfolgreich angeboten
werden. "Ziel ist es, Kraftfahrern einen gelassenen Fahrstil zu
vermitteln und gleichzeitig damit verbundenen ein wirtschaftliches
und umweltbewusstes Fahren", sagte der Hauptgeschäftsführer des DVR,
Siegfried Werber. Damit unterstützen wir auch unmittelbar die
Kampagne des Bundesministeriums für Verkehr, Bau- und Wohnungswesen
"Gelassen läuft´s".
    
    Bisher standen dazu ein Halb- oder Eintagestraining zur Verfügung,
um sich ein Grundwissen anzueignen und praktisch zu erlernen. Diesen
Zeitaufwand können oder wollen viele Interessenten nicht aufbringen.
Nach der bundesweiten Einführung der "Spritsparstunde" im Januar 2002
können nun Kraftfahrer mit "Eco-Driving Kompakt" diesen sicheren und
vorteilhaften Fahrstil auch in einer Trainingseinheit praktisch
kennen lernen. 3 mal 1 lautet die Formel: Eine Stunde, ein
Kraftfahrer und ein Trainer. Wie schon in der Vergangenheit
unterstützt die Ford-Werke AG die Vermittlung sicherer, moderner und
sparsamer Fahrweisen und leistet einen wichtigen Beitrag zur
Verhaltensänderung von Kraftfahrern. "Die Eco Driving Fahrkurse
fördern nicht nur ein sicheres Verhalten im Straßenverkehr, sondern
auch die Klimaschutzziele der Bundesregierung", so Minister Bodewig
in Berlin.
    
    In enger Zusammenarbeit mit der Bundesvereinigung der
Fahrlehrerverbände e.V. werden die Trainingsstunden unter Anleitung
von besonders qualifizierten Fahrlehrern ermöglicht. Zur Zeit stehen
bundesweit 500 Trainer zur Verfügung, bis Ende 2002 ist ein Netz von
1.000 Trainer geplant.
    
    
ots Originaltext: DRV Deutschen Verkehrssicherheitsrates
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de


Ansprechpartner beim DVR:
Kay Schulte
Tel.: (030) 226918-44

Original-Content von: Deutscher Verkehrssicherheitsrat e.V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Deutscher Verkehrssicherheitsrat e.V.

Das könnte Sie auch interessieren: