DTB - Deutscher Tennis Bund e.V.

Die Halbfinalisten der Deutschen Tennismeisterschaften in Biberach stehen fest

Hamburg (ots) - Bei den 41. Deutschen Tennismeisterschaften in Biberach steht das Finalwochenende vor der Tür. Mit Annika Beck (TEC Waldau Stuttgart) und Dinah Pfizenmaier (BW Halle) bei den Damen sowie Michael Berrer (TEC Waldau Stuttgart) und Andreas Beck (TK Kurhaus Lambertz Aachen)bei den Herren haben sich am Freitag jeweils die Nummer eins und zwei der Setzliste unter die besten Vier gespielt.

Eine Stunde und 34 Minuten benötigte Lokalmatador Andreas Beck für seinen frenetisch bejubelten 7:6 (7:3), 6:2-Viertelfinalsieg gegen den Qualifikanten David Thurner (TC Friedberg). "Das war wieder ein gutes Match von mir. Mein Gegner hat vor allem im ersten Satz unglaublich serviert, aber ich habe für meine Verhältnisse wenig Fehler gemacht. Der Knackpunkt war, dass ich den Tiebreak gewonnen habe. Er hat schon einige Matches in den Beinen gehabt und vielleicht war da bei ihm ein bisschen die Luft raus." Im Spiel um den Einzug ins Finale hat es Beck nun mit dem an Nummer vier gesetzten Titelverteidiger Jan-Lennard Struff (BW Halle) zu tun, der durch sein 6:3, 6:1 über Nils Langer (TV Reutlingen) ein rein württembergisches Duell verhinderte.

Im zweiten Halbfinale der Herren treffen der an Nummer drei gesetzte Daniel Brands (TK Kurhaus Aachen) und die Nummer zwei der Setzung, Michael Berrer, aufeinander. Der gebürtige Deggendorfer Brands besiegte in seinem Viertelfinale Moritz Baumann (TV Weinheim) mit 6:2, 7:6 (7:3). "Ich bin mit einem frühen Break optimal in das Match gestartet. Im zweiten Satz hat er dann deutlich besser aufgeschlagen und es wurde ziemlich eng. Daher bin ich froh, dass ich den Tiebreak gewonnen habe. Alles in allem denke ich, das war ein verdienter Sieg." Michael Berrer aus Stuttgart behauptete sich im letzten Match auf dem Center Court mit 6:4, 7:5 gegen den Deutschen Vizemeister von 2007, Stefan Seifert (BW Neuss), und sagte anschließend: "Auch dieses Match heute war wieder schwierig, ich konnte mich aber mit meinem guten Aufschlag durchspielen. Morgen gegen Daniel Brands, das ist ein völlig offenes Spiel, das jeder gewinnen kann."

Bei den Damen lauten die beiden Halbfinals Dinah Pfizenmaier gegen Antonia Lottner (TEC Waldau Stuttgart) und Annika Beck gegen Korina Perkovic (TEC Waldau Stuttgart). Die Viertelfinalpartie zwischen Pfizenmaier und Anna Klasen (BW Berlin) war bis zum Schluss ein Duell auf Augenhöhe, am Ende ging jedoch die westfälische Vorjahressiegerin mit 7:5, 6:4 als Gewinnerin vom Platz. Antonia Lottner ist aufgrund der Aufgabe von Anna-Lena Friedsam (Andernacher TC) eine Runde weiter. Die Rheinland-Pfälzerin war Ende des zweiten Satzes umgeknickt und musste im ersten Aufschlagspiel des dritten Durchgangs beim Stand von 6:4, 4:6 aufgeben. Die topgesetzte Annika Beck ließ bei ihrem klaren 6:2, 6:2-Erfolg über Julia Kimmelmann (RTHC Bayer Leverkusen) nichts anbrennen und bekommt es nun mit Korina Perkovic zu tun, die Kathrin Wörle (TC Radolfzell) mit 5:7, 6:4, 7:6 (7:4) besiegte.

Spielbeginn am Samstag ist um 12:30 Uhr.

Mehr Informationen im Internet auf www.dtb-tennis.de und www.dm-biberach.de.

Pressekontakt:

Pressestelle Deutscher Tennis Bund e.V.
Hallerstr. 89  I  20149 Hamburg
Telefon: 040/41178 - 250
Telefax: 040/41178 - 255
Email:  presse@dtb-tennis.de
Internet: www.dtb-tennis.de

Original-Content von: DTB - Deutscher Tennis Bund e.V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: DTB - Deutscher Tennis Bund e.V.

Das könnte Sie auch interessieren: