BASF SE

Unter dem Titel "From Science to Innovation" bietet BASF eine spannende Fotoserie mit außergewöhnlichen Einblicken in die Welt der Wissenschaft (mit Bild)

Ludwigshafen (ots) - Bruchsichere Verpackung

Wer schon einmal eine Styropor-Platte gebogen hat, kennt das Phänomen: Die Platte kann brechen und kleine Kügelchen fliegen umher. Anders ist das bei Platten aus E-por®, denn der Schaumstoff ist biegsamer und zäher. Hergestellt wird er durch ein neues Produktionsverfahren der BASF. Verarbeitet wird er wie Styropor: Kleine, mit dem Treibmittel Pentan gefüllte Kunststoffgranulate werden mit Wasserdampf aufgeschäumt - dabei bläht sich der Schaumstoff auf das 30-fache seines ursprünglichen Volumens auf. Die aufgeschäumten Partikel werden dann erneut mit Wasserdampf in der gewünschten Form miteinander verschweißt. Dank der verwendeten Inhaltsstoffe wird der Schaumstoff stabiler. Das ist besonders nützlich für Verpackungen von wertvollen Geräten, wie etwa großen Flachbildschirmen oder auch Solarkollektoren. Die 200 bis 400 Mikrometer großen, luftgefüllten Zellen des Schaumstoffs puffern die bei einem Fall oder Stoß entstehende Energie ab - und das auch mehrere Male hintereinander. Dadurch kommen die Produkte unbeschädigt und funktionsfähig beim Endverbraucher an. Wenn kleine Kügelchen große Dinge schützen, dann ist das Chemie, die verbindet. Von BASF.

Pressekontakt:

Silke Buschulte-Ding
Senior Manager, Corporate Film, TV and Photo - Communications and
Government Relations BASF Group
Phone: +49 621 60-48387, Mobile: +49 172 7424520,
Fax: +49 621 60-20384, E-Mail: silke.buschulte-ding@basf.com

Original-Content von: BASF SE, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: BASF SE

Das könnte Sie auch interessieren: