Tirol Werbung

Die tschechische Nationalelf gastiert in Tirol

Innsbruck (ots) - Seit heute ist es fix: Die tschechische Nationalmannschaft wird während der Gruppenphase der Fußball Europameisterschaft ihr Quartier in Seefeld/Tirol beziehen. Mit der Olympiaregion Seefeld freut sich ganz Tirol somit auf die Starspieler Tschechiens wie Tomas Rosicky, Jan Koller und Peter Cech.

"Obwohl Tschechien in der Schweiz spielt, werden sie in Tirol wohnen. Diese Kombination ist eine Bestätigung für die Qualität der Tiroler Hotellerie", freut sich Josef Margreiter, Geschäftsführer der Tirol Werbung, der den Touristikern in der Region zu diesem Erfolg gratuliert. Mit der Fixierung des tschechischen EM-Quartiers kann in Tirol nun neben Schweden, Russland und Spanien eine weitere Spitzenmannschaft begrüßt werden. "Russland hat sich zwar für ein erstklassiges Hotel hinter der Landesgrenze Tirols in Leogang entschieden, aber das Quartier liegt am Eingang der Kitzbühler Alpen - also einer renommierten Region am russischen Markt. Das Geschehen für die russische Mannschaft mit ihren Fans wird sich zwischen Leogang und Innsbruck abspielen. Wir werden uns daher dieses Team gerne mit unseren Salzburger Freunden teilen", schmunzelt Margreiter, der auf eine weitere Topmannschaft in Tirol hofft. "Wir gehen davon aus, dass die großen Bemühungen einer weiteren Region um das spanische Nationalteam mit einer definitiven Bestätigung belohnt werden", erklärt Margreiter. Nähere Informationen werden aber erst am Beginn der kommenden Woche erwartet.

Stammgäste bleiben Seefeld treu

Markus Tschoner, Geschäftsführer des Tourismusverbandes Olympiaregion Seefeld, weiß warum sich der tschechische Fußballverband für Seefeld in Tirol entschieden hat: "Die tschechische Nationalmannschaft hat sich bei uns bereits auf die Fußball Europameisterschaft in Portugal und auf die Fußball Weltmeisterschaft in Deutschland vorbereitet. Zu Tschechien haben wir uns sehr gute Kontakte aufgebaut und sie als unsere Stammgäste gewonnen. Wir freuen uns daher besonders Bekannte und Freunde in der Vorrunde unterstützen zu dürfen. Mein spezieller Dank gehört Otmar Sommer. Er kennt die internationale Fußballszene und ihm ist es in seinen 20 Jahren als Seefelder Sportsekretär gelungen, die Fußballtrainingslager zu einem wichtigen Bestandteil des Sommertourismus der Region aufzubauen", so Tschoner. Die renommierten Clubmannschaften Slavia sowie Sparta Prag bereiten sich bereits seit fünfzehn Jahren in Seefeld auf ihre Meisterschaften vor. Im Jahr 2004 folgte die Nationalmannschaft Tschechiens. Nach vier Kurzbesuchen und Trainingslagern wird sich das tschechische Starensemble nun im Jahr 2008 während der Gruppenphase - mit Option auf Verlängerung bei Erreichen des Viertelfinales - in Seefeld aufhalten. Das 5* Hotel Dorint Vital Royal Spa Seefeld wird das Team beherbergen.

Tschechien als touristischer Markt

Der tschechische Gast besucht Tirol bislang überwiegend im Winter. 307.213 Nächtigungen in den Wintermonaten 2006/07 stehen 96.446 im Sommer 2007 gegenüber. Insgesamt beträgt der Anteil von tschechischen Touristen an den Gesamtnächtigungen 0,97 Prozent. Die Zahl der tschechischen Gäste nimmt kontinuierlich zu. Im Vergleich zum Vorjahr beträgt die Steigerung beachtliche 11,3 Prozent.

Bildmaterial unter: http://www.ots.at/redirect.php?tirol08

Rückfragehinweis: Tirol Werbung GmbH MMag. Jürgen Steinberger Pressesprecher Tel: +43 (0)512 5230-317 Mobil: +43 (0)699 15320317 Fax: +43 (0)512 5320-92317 mailto:juergen.steinberger@tirolwerbung.at http://www.presse.tirol.at

Original-Content von: Tirol Werbung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Tirol Werbung

Das könnte Sie auch interessieren: