PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von SGL Carbon SE mehr verpassen.

15.02.2019 – 10:02

SGL Carbon SE

SGL Carbon/Pressemitteilung: SGL Carbon und Hochschule Augsburg prämieren Studenten für gemeinsames Planspiel

Ein Dokument

SGL Carbon und Hochschule Augsburg prämieren Studenten für gemeinsames Planspiel

Im Wintersemester 2018/2019 haben Studenten des Masterstudiengangs "Umwelt- und Verfahrenstechnik" der Hochschule Augsburg in einem Planspiel Lösungskonzepte für eine konkrete Aufgabenstellung der SGL Carbon am Standort in Meitingen entwickelt. Ziel des Planspiels, in dem eine Praxissituation möglichst realitätsnah simuliert wird, war die Optimierung der Hochtemperaturprozesse in den Graphitierungsöfen im Bereich "Fiber Materials". Insgesamt nahmen 15 Studenten am Wettbewerb teil. Letzte Woche fand das Prämierungsevent im Forum der SGL Carbon in Meitingen statt. Insgesamt wurden Geldprämien im Wert von 4.000 Euro verteilt: Zwei Mal 1.500 Euro und ein Mal 1.000 Euro.

Die Studenten waren in drei Gruppen in Konkurrenz zueinander angetreten, um den besten Konzeptvorschlag zu erarbeiten. Am Ende standen drei sehr gute Ergebnisse, die sich in einzelnen Details wie beispieslweise den Kosten für die Umsetzung oder Sicherheitsthemen unterschieden.

Thomas Putz, Produktionsleiter und Verantwortlicher für das Planspiel bei der SGL Carbon: "Ehrlich gesagt war ich zu Beginn des Planspiels etwas skeptisch, ob in der Kürze der Zeit und aufgrund der Komplexität des Themas ein tragfähiges Konzept erarbeitet werden kann. Am Ende war ich von den vorgestellten Lösungskonzepten sehr positiv überrascht. Die Ergebnisse aller drei Gruppen werden uns sicher in unserer Arbeit helfen und ich kann mir gut vorstellen, daß wir in Zukunft noch weitere Planspiele mit der Hochschule veranstalten werden."

Die Graphitierung ist ein wichtiger Baustein in der Produktion von Spezialgraphitlösungen. In Meitingen werden auf diese Weise unter anderem kohlenstofffaserverstärkter Kohlenstoff (CFRC) oder auch Graphit-Hartfilze hergestellt. Die Öfen werden elektrisch beheizt und erreichen Temperaturen bis zu 2.200 Grad Celsius. Durch diese extrem hohen Temperaturen werden die Anlagen stark beansprucht und müssen mit hohem Aufwand gewartet werden, um die Verfügbarkeit und die Sicherheit für Mensch und Maschine zu gewährleisten.

Mit freundlichen Grüßen
SGL CARBON SE 
Unternehmenskommunikation 
Phone +49 611 6029-100 
Fax +49 611 6029-101 
presse@sglcarbon.com
SGL CARBON SE 
Soehnleinstrasse 8 
65201 Wiesbaden / Deutschland 
---
SGL Carbon 
---
SGL CARBON SE, Soehnleinstrasse 8, 65201 Wiesbaden/Germany, Phone +49 611
6029-0, Fax +49 611 6029-101, www.sglcarbon.com
Chair of the Supervisory Board: Susanne Klatten, Board of Management: Dr. Jürgen
Köhler (Chairman), Dr. Michael Majerus
Company headquarters: Wiesbaden, Registration court Wiesbaden, HRB 23960

This transmittal and/or attachments ("Communication") is confidential to SGL
Carbon, including its subsidiaries and affiliates, and may otherwise be
privileged. If you are not the intended recipient, you are hereby notified that
you have received this Communication in error and any dissemination,
distribution or copying of this Communication is strictly prohibited.  If you
have received this Communication in error, please notify the sender under the
address listed above and promptly delete this Communication.
SGL Carbon takes data privacy seriously and has a policy, that SGL Carbon
follows, which is based on the EU data protection principles (GDPR). For more
information see our website www.sglcarbon.com/data-privacy