BB RADIO

BB RADIO Sendemast in Flammen
Privatsender in Südbrandenburg nicht zu empfangen

Potsdam (ots) - Ein Feuer in 120 Metern Höhe hat den Sendeturm Calau im Landkreis Oberspreewald-Lausitz lahm gelegt. Durch den Brand ist BB RADIO im Süden Brandenburgs momentan nicht zu empfangen. Betroffen ist die UKW-Frequenz 107,2 MHz von BB RADIO.

Auf allen anderen Lokal-Frequenzen wie zum Beispiel der 107,5 MHz in Berlin/Potsdam und via Livestream im Internet auf www.bbradio.de ist BB RADIO weiterhin zu hören.

BB RADIO ist geschockt von dem Total-Ausfall. Geschäftsführerin Katrin Helmschrott erklärt: "Wir selber können derzeit wenig unternehmen. Wir stehen mit dem Betreiber, der Media Broadcast GmbH, in engem Austausch und hoffen, dass der Schaden schnell behoben werden kann. Auch ein Umzug auf einen anderen Sendemast wird diskutiert."

In Südbrandenburg ist aufgrund des Brandes momentan der komplette Radioempfang über UKW sowie der Fernsehempfang über DVB-T ausgefallen. Auch das Mobilfunknetz ist teilweise zusammengebrochen. Das Ausmaß und die mögliche Dauer des Sendeausfalls sind noch nicht abzuschätzen. Momentan darf der Turm aus Sicherheitsgründen nicht betreten werden. Ebenso ist die Ursache für den Brand in einer Höhe von 120 Metern derzeit unklar.

Betroffen von dem Total-Ausfall sind der Großraum Cottbus, die Landkreise Oberspreewald-Lausitz, Elbe-Elster und Spree-Neiße sowie die südlichen Teile der Landkreise Dahme-Spreewald und Oder-Spree.

BB RADIO ist die "private Nr. 1" in Brandenburg-Berlin. Rund 1 Million Hörer* schalten täglich BB RADIO ein. Das ist der Spitzenplatz auf dem hart umkämpften Berlin-Brandenburger Radiomarkt. Kein anderer Privatsender hat pro Tag mehr Hörer als BB RADIO. (*Quelle: ma 2011 Radio I, Hörer pro Tag, 5-24 Uhr, Mo-Sa, Dspr. Bevölkerung 10+ Jahre, Gebiet Gesamt)

Pressekontakt:

BB RADIO
Kathleen Herber
Leiterin PR
Tel.: 0331 / 74 40 371
E-Mail: k.herber@bbradio.de

Original-Content von: BB RADIO, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: BB RADIO

Das könnte Sie auch interessieren: