Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von BSW - Bundesverband Solarwirtschaft e.V. mehr verpassen.

12.06.2020 – 09:06

BSW - Bundesverband Solarwirtschaft e.V.

PM BSW-Solar: Neues Hinweispapier Auflagerpressung erschienen

Pressemitteilung des Bundesverbandes Solarwirtschaft e. V. vom 12.06.2020

Neues Hinweispapier Auflagerpressung erschienen

BSW-Solar veröffentlicht Hinweispapier zur zulässigen Pressung der Dämmung und dem Nachweis zur Lasteinleitung bei aufgelegten Solaranlagen auf Flachdächern

Berlin, den 12. Juni 2020 – Flachdächer bieten ein großes Potenzial für die Installation von Solaranlagen. Ganz überwiegend werden die Solaranlagen auf Flachdächern aufgelegt und ballastiert, denn sie haben einen großen Vorteil: Es findet keine Durchdringung der Dachhaut statt. Damit es zu keiner Beschädigung der Dachhaut kommt, müssen verschiedene Aspekte beachtet werden.

Die Fachgruppe Bautechnik im Bundesverband Solarwirtschaft e. V. (BSW) beschäftigt sich seit Jahren mit diesen Themen. Im neu erschienenen Hinweispapier werden Anforderungen und Lösungsansätze zur lokalen Belastbarkeit des Dachaufbaus dargestellt. Besonderes Augenmerk liegt auf der Druckbeanspruchung der Dämmung unterhalb der auf das Dach aufgelegten Grundschienen der PV-Anlage (linienförmiges Auflager) bzw. punktförmige Auflager. Dabei sind die Schneelast und die notwendige Ballastierung die maßgebenden Faktoren für die Pressung unterhalb der Auflager.

Durch die Druckbeanspruchung der Dämmung und der daraus resultierenden Pressung/Verformung können Schäden auftreten, z. B. in der Abdichtung. Dies muss durch sorgfältige Planung und Installation verhindert werden. In diesem Hinweispapier wird auf die Planung und daraus abgeleitete Maßnahmen eingegangen. Es werden Empfehlungen von Fachverbänden von Dämmstoffen und Herstellern für die jeweils zulässigen Belastungen vorgestellt sowie Rechenbeispiele für die Belastbarkeit und Lösungsansätze, falls die zulässige Auflagerpressung überschritten ist.

Bezüglich der Einleitung von Horizontalkräften wird klargestellt, unter welchen Voraussetzungen ein expliziter Nachweis entfallen kann. Geklärt wurde auch, dass die ballastierten Systeme nicht tangiert sind von den Formulierungen der Dachabdichtungsnorm DIN 18531 bezüglich der horizontalen Lasteinleitung aus PV-Anlagen.

Das Hinweispapier kann für eine Schutzgebühr von 20 Euro beim BSW bezogen werden unter bsw.li/3cRGOhj und ist für BSW-Mitglieder kostenfrei.

PRESSEKONTAKT, REDAKTIONELLE RÜCKFRAGEN:
Bundesverband Solarwirtschaft e. V. (BSW)
Lietzenburger Straße 53,10719 Berlin presse@bsw-solar.de
Tel.: 030 2977788-30www.solarwirtschaft.de  

Weitere Storys: BSW - Bundesverband Solarwirtschaft e.V.
Weitere Storys: BSW - Bundesverband Solarwirtschaft e.V.