Materna GmbH

MATERNA realisiert die Kommunikation im Festnetz per SMS
SMS auch ohne Handy

    Dortmund/Hannover (ots) -

    Die MATERNA GmbH Information & Communications positioniert sich mit ihrer Telekommunikationsmarke Anny Way als Service Provider für Kommunikation im Festnetz per SMS (Short Messaging Service) sowie als Lieferant der Software. Mit den Siemens Gigasets 4015 Micro und 4010 Comfort konnten erstmals Textnachrichten zwischen Festnetzgeräten anzeigt und verarbeitet werden. Inzwischen unterstützen weitere Geräteanbieter den Dienst wie zum Beispiel Telefone von Ascom oder der Anrufbeantworter 340 clip von Tiptel. Der Empfang von Meldungen ist kostenfrei. Die Gebühr für das Versenden einer Nachricht aus dem Festnetz beträgt 17,38 Eurocent pro SMS. Die Abrechnung erfolgt automatisch über die monatliche Telefonrechnung.          Der Absender gibt einfach die Telefonnummer des Empfängers ein - egal ob Mobilfunk- oder Festnetznummer - und schickt seine Nachricht auf die Reise. Um die SMS zu empfangen, reicht ein analoger Festnetzanschluss aus. Einzige Voraussetzung: Die Rufnummernübermittlung und die Rufnummernanzeige (CLIP) muss freigeschaltet sein. Bei einem Telefonanschluss von der Deutschen Telekom, muss das Leistungsmerkmal CLIP bei der Telekom gegebenenfalls als zusätzliche Funktionalität bestellt werden.            Die Anny Way Mehrwertdienste für das Festnetz umfassen den Versand einer SMS von einem Festnetztelefon an ein anderes nationales Festnetztelefon entweder per Text-SMS oder als SMS-to-Speech. Kann das Telefon keine Textnachrichten auf dem Display empfangen, so wird die Kurzmitteilung automatisch als Sprachmitteilung zugestellt, dem Empfänger vorgelesen. Zudem besteht die Möglichkeit, eine SMS aus dem Festnetz an eine Email-Adresse zu versenden. Dazu muss lediglich die gewünschte Adresse an den Anfang der Kurznachricht gesetzt werden. In Kürze wird auch die Zustellung auf ein beliebiges Faxgerät möglich sein. SMS-to-Email und SMS-to-Fax machen Festnetz-SMS damit noch flexibler.          SMS quer durch Europa     Derzeit funktioniert das Versenden der 160-Zeichen-Nachrichten problemlos an alle nationalen Festnetzanschlüsse und alle deutschen Mobilfunknetze. An einer europaweiten Lösung arbeiten die Experten intensiv. Eine wichtige Weichenstellung für den grenzenlosen SMS-Verkehr im Festnetz hat die ETSI, die Europäische Standardisierungsbehörde für Telekommunikation, getroffen. Das von MATERNA gemeinsam mit Siemens entwickelte Kommunikationsprotokoll wird in Europa für Endgerätehersteller, Serviceanbieter und Infrastrukturlieferanten zum ausschlaggebenden Standard bei Entwicklungen im Bereich Festnetz-SMS. Die Qualität und die Marktreife des Dienstes hatten das Gremium eindeutig überzeugt. Im Zuge dieser Entscheidung wird mittelfristig die Migration von proprietäre Lösungen am Markt erwartet.     

    Mehr SMS auch im Festnetz

    Mehrwertdienste haben in den vergangen Jahren einen deutlichen Aufschwung erlebt. Allen voran die Nachrichten- und Sportdienste, gefolgt von Wetter und Entertainment. Diese bisher nur aus dem Mobilfunk bekannten Informationsdienste werden zur diesjährigen CeBIT erstmals Einzug im Festnetz halten. Doch Unterhaltung ist nur ein Feld. Für Marketingaktivitäten bietet Festnetz-SMS ebenso viele Möglichkeiten, zum Beispiel bei der Kundenbindung.          Weitere Informationen finden sich im Internet unter www.sms-im-festnetz.de.     

    MATERNA GmbH Information & Communications

    MATERNA ist ein führendes Software-Unternehmen der Informations- und Kommunikationstechnologie. Das Unternehmen beschäftigt weltweit 1.400 Mitarbeiter und erzielte 2001 einen Umsatz von 181 Millionen Euro. Neben dem Hauptsitz in Dortmund ist das Unternehmen mit Geschäftsstellen und Tochtergesellschaften im gesamten Bundesgebiet sowie in Belgien, Dänemark, Frankreich, Großbritannien, Hongkong, den Niederlanden, Österreich, Polen, der Tschechischen Republik, Thailand und Ungarn vertreten.  In der Business Unit Information realisiert MATERNA ganzheitliche e-Business-Lösungen für Unternehmen und e-Government-Lösungen für öffentliche Auftraggeber, die sich aus der Internet-Anwendung, Kundenbindungs- und Service-Werkzeugen (e-CRM) sowie dem Management der dazu notwendigen IT-Systeme (e-Management) zusammensetzen. Die Business Unit Communications bietet Produkte und Lösungen aus dem Geschäftsbereich Mobile Solutions und Unified Messaging. Hierzu zählen vor allem mobile Mehrwertdienste auf Basis von WAP und SMS, die unter dem Markennamen Anny Way vertrieben werden. Die Anny Way Academy ist mit praxisnahen Trainings und Consulting-Dienstleistungen am Markt aktiv.     

ots Originaltext: MATERNA GmbH

Weitere Informationen:

MATERNA Information & Communications
Antje Zimmer
Media Relations Director
Vosskuhle 37, 44141 Dortmund, Germany
Phone+49 231 55 99 531
Fax+49 231 55 99 67 531
antje.zimmer@materna.de
www.materna.de
www.annyway.de

Original-Content von: Materna GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Materna GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: