PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Verband norddeutscher Wohnungsunternehmen e.V. mehr verpassen.

15.01.2021 – 13:23

Verband norddeutscher Wohnungsunternehmen e.V.

VNW: Gutes Förderprogramm

VNW-Direktor Andreas Breitner begrüßt Kieler 20-Millionen-Förderprogramm Schleswig-Holstein für Menschen, die auf dem Wohnungsmarkt besonders schlechte Chancen haben.

08/2021

Mit 20 Millionen Euro fördert Schleswig-Holstein in den kommenden zwei Jahren die Schaffung von angemessenem Wohnraum für Menschen, die auf dem Markt besonders schlechte Chancen haben. Das Sonderprogramm zielt beispielsweise auf Wohnungslose, Frauen aus Frauenhäusern, aus der Haft entlassene Menschen sowie von Armut und Wohnungslosigkeit bedrohte Haushalte.

Dazu erklärt Andreas Breitner, Direktor des Verbandes norddeutscher Wohnungsunternehmen (VNW):

„Schleswig-Holstein handelt sozial und das ist gut so. Die Wohnraumversorgung von Menschen, denen es im Wettbewerb mit anderen schwerfällt, auf dem Wohnungsmarkt zum Zuge zu kommen, ist notwendig und richtig. Unsere Mitgliedsunternehmen werden sich sicher einbringen und zu einem Erfolg des Förderprogrammes beitragen.“

Der VNW vertritt in Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein insgesamt 392 Wohnungsgenossenschaften und Wohnungsgesellschaften. In den von ihnen verwalteten 742.000 Wohnungen leben rund 1,5 Millionen Menschen. Die durchschnittliche Nettokaltmiete pro Quadratmeter liegt bei den VNW-Unternehmen bei 6,04 Euro. Der VNW ist der Verband der Vermieter mit Werten.

V.i.S.P.: Oliver Schirg, Verband Norddeutscher Wohnungsunternehmen (VNW), Referat Kommunikation, Telefon: +49 40 52011 226, Mobil: +49 151 6450 2897, Mail: schirg@vnw.de