Alle Storys
Folgen
Keine Story von PAUL MÜLLER GmbH mehr verpassen.

PAUL MÜLLER GmbH

Großbehälter für havarierte Lithium-Batterien

Großbehälter für havarierte Lithium-Batterien
  • Bild-Infos
  • Download

Für die schnelle Gefahrenabwehr bei brennenden Lithium-Batterien

Der wasserdichte Havariebehälter bietet großen Energiespeichern Platz zum kontrollierten Reagieren und kann bei Bedarf geflutet werden.

Im Bereich der E-Mobilität haben Lithium-Batterien einen regelrechten Siegeszug angetreten. In E-Autos, E-Bikes, Wohnmobilen und im Yachtbau sind die großen Energiespeicher nicht mehr wegzudenken. In den Produktionswerken dieser Fahrzeuge werden diese Batterien täglich eingebaut und transportiert.

Dabei kommt es gelegentlich auch zu Havarien mit den Stromspeichern. In diesen Fällen bietet der Havariebehälter eine schnelle und mobile Möglichkeit, um auffällig gewordene Lithium-Batterien von der Produktionsumgebung zu separieren. Werkfeuerwehren im Automotive-Bereich setzen die kubischen Behälter bereits seit mehreren Jahren ein. In den engen Fertigungsgassen kommt im Einsatzfall der Havariebehälter in Kombination mit einem Gabelstapler zum Einsatz. Die havarierte Lithium-Batterie wird über geöffnete Domdeckel oder eine Frontöffnung in den Behälter geladen.

Mit wenigen Handgriffen wird der Havariebehälter geschlossen. Je nach Situation kann der wasserdichte Container über einen installierten Storz-Einlauf entweder sofort geflutet oder zunächst ins Freie gefahren werden. Im geschlossenen Behälter kann der Energiespeicher dann kontrolliert reagieren. Kontaminiertes Wasser kann über einen Ablauf gezielt abgeleitet und fachgerecht entsorgt werden.

Die Paul Müller GmbH verfügt bereits seit vielen Jahren über praktische Erfahrungen im Bau von Havariebehältern für die Automotive-Branche. Entstanden ist die Produktentwicklung konkret durch die Nachfrage aus der Automobil-Branche sowie den Erfahrungen aus bereits im Einsatz befindlichen Gefahrgut-Ladungsträgern für den sicheren Transport von Lithium-Akkus. Als Spezialist in diesem Bereich war die Weiterentwicklung der bereits erprobten und bewährten Gefahrgut-Ladungsträger eine logische Konsequenz – basierend auf dem bestehenden Fertigungs-Know-how.

Standardmäßig werden die Havariebehälter in vier Größen angeboten. Zusätzlich können die Behälter in individuellen Sondermaßen gefertigt und mit Zu- und Abläufen ganz nach Kundenwunsch ausgestattet werden.

D ie PAUL MÜLLER GmbH ist ein familiengeführtes und konzernunabhängiges Unternehmen mit Stammsitz in Nordrhein-Westfalen. Zu den Kunden des Unternehmens zählen mittelständische Industrieunternehmen sowie namhafte Automobilhersteller, die das PAUL MÜLLER Know-how in der Sparte der Logistik- und Verpackungslösungen zu schätzen wissen.

Gerade die Spezialisierung auf die Entwicklung und die Produktion von Gefahrgutbehältern, die unter den verschiedensten Einsatzbedingungen am internationalen Markt zuverlässige Dienste leisten, macht das Unternehmen in dieser Sparte zum Global Player.

1959 gründeten die Brüder Anton und Paul Müller das gleichnamige Unternehmen im nordrhein-westfälischen Balve. Damit legten sie den Grundstein für eine mittlerweile über 60-jährige Erfolgsgeschichte. Seitdem befindet sich das Unternehmen in einem progressiven Weiterentwicklungsprozess. Mit dem Aufbau eines Zweigwerkes in Nordhausen/Thüringen reagierte PAUL MÜLLER in 1992 auf die immer anspruchsvolleren Anforderungen der Industrie.

Ab 2005 setzte sich der Expansionskurs durch die Gründung strategischer Partner-Unternehmen auch auf internationaler Ebene weiter fort. Beginnend mit der Obrobka Metali Müller & Damas Sp. z.o.o., in Polen, folgte 2009 die Paul Mueller India Packaging Solutions Private Ltd. in Indien. Im Jahr 2010 fasste PAUL MÜLLER mit der Paul Mueller Packaging Solutions USA LP, auch in den USA Fuß.

Aktuell sind bei der weltweit agierenden PAUL MÜLLER Unternehmensgruppe über 400 Mitarbeiter beschäftigt, die von der Unternehmensführung als das wichtigste Fundament für den Erfolg des Unternehmens gesehen werden.

Pressekontakt:

PAUL MÜLLER GmbH
Katharina Capua
Telefon: +49 (0)2375 9181-15
E-Mail: kcapua@paulmueller.de
Internet: www.paulmueller.de