PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Pazz GmbH mehr verpassen.

24.04.2020 – 11:12

Pazz GmbH

Remote-Filmfest live erleben!

Remote-Filmfest live erleben!
  • Bild-Infos
  • Download

Pazz.de verlängert Einsendefrist und gibt Filmfest-Termin bekannt

Das Remote-Filmfest von Filmschaffenden-Netzwerk pazz.de wirft seine Schatten voraus. Kreativen, die mit ihrem in Isolation und unter Mitwirkung von mindestens zwei Haushalten entstandenen Kurzfilm gern noch am Wettbewerb teilnehmen möchten, gewährt der Veranstalter eine Woche mehr Zeit: Der neue Einsendeschluss für Filme unter zehn Minuten Länge ist der 08. Mai 2020. Auf den 15. Mai terminiert pazz.de das große Live-Finale des Remote-Filmfests.

Die Jury

Ein aus renommierten Kritikern bestehendes Trio blickt beim großen Filmfest mit prüfendem Auge auf alle Einsendungen. Die freie Journalistin Sarah Schindler verfasst Kritiken und Interviews für Magazine wie DEADLINE, GEEK und ze.tt. Als Mitglied im Verband der deutschen Filmkritik lehrt sie an den SAE Instituten Bochum und Köln in den Fächern Cross Media, Gaming und Film. Moviecop Nando Rohner stattete bereits über 500 DVDs mit ansprechenden Booklet-Texten aus und schreibt seit Jahren für das DEADLINE-Magazin. Markus Mathar sitzt seit 2010 in der Jury des Internationalen Kurzfilmfests Bunter Hund. Der leidenschaftliche Cineast sichtete in diesem Rahmen über 2.000 Filme. Ob Realfilm oder Trickfilm, die Experten bewerten Einreichungen nach den Kriterien Technik, Inhalt sowie Gesamteindruck. Die besten Streifen erhalten eine Nominierung für das Finale.

Interaktive Filmbesprechung

Pazz.de überträgt das Event am 15. Mai um 19:00 Uhr live auf twitch.tv/pazznetwork und freut sich auf viele Zuschauer. Am moderierten Filmfest auf der digitalen Plattform nehmen sowohl die nominierten Filmemacher als auch die Jury teil. Rege Publikumsteilnahme, unterschiedliche Meinungen oder Fragen im Chat – Diskussionen zu den via Livestream gezeigten Filmprojekten sind ausdrücklich erwünscht. Am Ende bewertet die Jury und lässt alle an der Entscheidungsfindung teilhaben. Wer das Preisgeld in Höhe von 2.000 Euro einstreichen möchte, nutzt seine Chance und reicht sein Machwerk bis zum 08. Mai per E-Mail an info@pazz.de ein.

Pressekontakt:
Borgmeier Public Relations
Jörg Wiedebusch
Rothenbaumchaussee 5
D-20148 Hamburg
fon: +49 40 413096-27
e-mail: wiedebusch@borgmeier.de 

Weitere Storys: Pazz GmbH
Weitere Storys: Pazz GmbH