Johanniter Unfall Hilfe e.V.

Die Johanniter gehen bei Erster Hilfe neue Wege - Verbessertes Kursangebot zur Ersten Hilfe startet bundesweit am 8. September

Die Johanniter gehen bei Erster Hilfe neue Wege - Verbessertes Kursangebot zur Ersten Hilfe startet bundesweit am 8. September
Mehr Informationen unter www.juh-medien.de.

    Berlin (ots) -

    - Querverweis: Bilder werden über obs versandt und sind unter
        http://www.presseportal.de/galerie.htx?type=obs abrufbar -

    Morgen, am 8. September, dem "Europäischen Tag der Ersten Hilfe", verändern die Johanniter bundesweit ihr Kursangebot umfassend. Mit einem neuen pädagogischen Ansatz zur Vermittlung der Lerninhalte entwickelten sie als erste Hilfsorganisation ein Kursangebot nach modernsten Lernmethoden.

    Mehr Praxis, mehr Sicherheit, mehr Spaß - mit den neuen Johanniter-Kursen zur Ersten Hilfe wird die Ausbildung zum Ersthelfer ein Erlebnis. Die Kurse stehen unter dem Motto: "Wirkt sofort!", denn die Kursteilnehmer erlernen die Erste Hilfe mithilfe von zahlreichen praktischen Übungen besser als zuvor. Und zudem bleiben die Inhalte so auch länger in Erinnerung.

    Zum Hintergrund: Laut einer aktuellen forsa-Umfrage von Juli 2007 haben nur 22 Prozent der Bevölkerung in Deutschland innerhalb der letzten drei Jahre an einem Erste-Hilfe-Kurs teilgenommen. Bei 70 Prozent der Befragten liegt der Kurs drei oder mehr Jahre zurück. Acht Prozent gaben an, noch nie einen Erste-Hilfe-Kurs besucht zu haben.

    Von den Personen, die in den letzten drei Jahren einen Erste-Hilfe-Kurs besucht haben, glauben 86 Prozent, die Inhalte des Kurses behalten zu haben. Von den Befragten, bei denen der letzte Kurs mehr als drei Jahre zurückliegt, denken nur etwa 52 Prozent, sich an die vermittelten Inhalte erinnern zu können. Bedenkt man, dass 13 Prozent der Befragten in den letzten zwölf Monaten Erste Hilfe leisten mussten, scheint es fraglich, ob der Großteil der Bevölkerung für den Einsatz als Ersthelfer vorbereitet wäre.

    Ralf Sick, Leiter der Johanniter-Akademie Münster, weiß von der Notwendigkeit, in Ernstfällen richtig reagieren zu können: "Mit dem neuen Kursangebot orientieren sich die Johanniter an aktuellen pädagogischen Erkenntnissen. Es gibt keine 28 Notfallbilder mehr, die auswendig gelernt werden, sondern nur sechs Leitsymptome mit dazugehörigen griffigen Maßnahmenpaketen. Zwei Drittel der Kurse bestehen nun aus Praxisübungen, die helfen, das Gelernte sofort umzusetzen. So sind sowohl Ausbilder als auch Kursteilnehmer motivierter."

    Mehr Informationen unter www.neue-erste-hilfe.de. Informationen und Bildmaterial für Journalisten unter www.juh-medien.de.

Pressekontakt:
Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.
Martin J. Wittschorek
Pressesprecher
Lützowstr. 94
10785 Berlin
Tel. 030/ 26997-360
Fax: 030/ 26997-359
E-Mail: medien@juh.de
Internet: www.juh-medien.de

Original-Content von: Johanniter Unfall Hilfe e.V., übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
3 Dateien

Weitere Meldungen: Johanniter Unfall Hilfe e.V.

Das könnte Sie auch interessieren: