PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Helios Gesundheit mehr verpassen.

03.11.2020 – 09:25

Helios Gesundheit

Hämatologie-Onkologie im Helios Klinikum Berlin-Buch im "Newsweek"-Ranking vertreten

Hämatologie-Onkologie im Helios Klinikum Berlin-Buch im "Newsweek"-Ranking vertreten
  • Bild-Infos
  • Download

Ein Dokument

Die weltweit besten Spezialkliniken

Hämatologie-Onkologie im Helios Klinikum Berlin-Buch im "Newsweek"-Ranking vertreten

Das Zentrum für Hämatologie und Onkologie im Helios Klinikum Berlin-Buch wurde im aktuellen Ranking des US-Nachrichtenmagazins Newsweek in der Kategorie "Top Specialized" in die Liste der besten Kliniken weltweit aufgenommen.

Gemäß dem Ranking von "Newsweek" und "Statista" ist das Zentrum für Hämatologie, Onkologie und Palliativmedizin im Helios Klinikum Berlin-Buch unter den weltweit 200 besten Fachabteilungen. Das Zentrum besteht aus den beiden Kliniken Klinik für Hämatologie und Stammzelltransplantation und Klinik für Onkologie und Palliativmedizin.

Chefarzt der Klinik für Onkologie und Palliativmedizin ist PD Dr. med. Peter Reichardt. Unter seiner Leitung ist die systemische, also auf den Gesamtorganismus einwirkende, medikamentöse Therapie vor der Operation, nach der Operation oder als alleinige Therapie entscheidender Bestandteil der interdisziplinären Behandlungskonzepte. Zum Einsatz kommen modernste Therapieverfahren mit Antikörpern, zielgerichtete Therapie ("targeted therapy"), komplexe Chemotherapien und regionale Tiefenhyperthermie in Kombination mit systemischer Chemotherapie, häufig im Rahmen nationaler und internationaler klinischer Studien. Bei der Behandlung von Patienten mit Knochen- und Weichgewebesarkomen gehört die Klinik zur internationalen Spitze. "Die Tatsache, dass nur drei nichtuniversitäre Kliniken in Deutschland unter den Top 200 der Welt zu finden sind, zeigt, dass im Helios Klinikum Berlin-Buch onkologische Behandlung auf höchstem Niveau angeboten wird", so PD Dr. med. Peter Reichardt.

Den Bereich Hämatologie leitet seit 2017 Prof. Dr. med. Bertram Glaß als Chefarzt. Besondere Behandlungsschwerpunkte seines Teams sind die Therapie von bösartigen Erkrankungen der Blutbildung (Leukämien) und des Abwehrsystems. Ein besonderer wissenschaftlicher Schwerpunkt ist die Behandlung von malignen Lymphomen (Lymphdrüsenkrebs). Auf diesem Gebiet werden nationale und internationale Therapiestudien in Berlin-Buch geleitet. Es werden alle heute verfügbaren Verfahren der Hämato-Onkologie wie die Stammzelltransplantation und die Therapie mit genetisch manipulierten Abwehrzellen (CART) eingesetzt. Prof. Dr. med. Bertram Glaß betont: "Wir freuen uns sehr über die Platzierung. Sie zeigt, dass wir gerade auch mit neuen Verfahren und Studien dauerhafte Behandlungserfolge erzielen und bestätigt unser Konzept der Verbindung von engagierter Versorgung am Patientenbett mit klinisch-wissenschaftlicher Tätigkeit."

Onkologisches Zentrum Berlin-Buch

Das Helios Klinikum Berlin-Buch ist seit August 2014 von der Deutschen Krebsgesellschaft (DKG) als Onkologisches Zentrum zertifiziert.

"Wir bieten unseren Patienten mit ihren oftmals lebensbedrohlichen Erkrankungen eine optimale Versorgung und Betreuung auf höchstem medizinischen Niveau. Fachliche Expertise der Teams und eine hochmoderne Ausstattung sind dabei grundlegende Voraussetzungen", sagt der Leiter des onkologischen Zentrums im Helios Klinikum Berlin-Buch, Herr PD Dr. med. Peter Reichardt.

Daniel Amrein, Geschäftsführer im Helios Klinikum Berlin-Buch, sagt stolz: "Ich freue mich sehr, dass die starke onkologische Expertise im Helios Klinikum Berlin-Buch ausgezeichnet wurde." Prof. Dr. med. Henning T. Baberg, Ärztlicher Direktor im Helios Klinikum Berlin-Buch, ergänzt: "Ein besonderer Schwerpunkt der Hämatologie und Onkologie im Helios Klinikum Berlin-Buch ist die Durchführung klinischer Studien, die im "Berlin Cancer Institute" koordiniert wird. Das Institut betreut neben weit über 100 klinischen Studien auch weitere Forschungsprojekte in der Krebsmedizin."

Ranking auf Basis von mehr als 20.000 Experten

Das zweite Jahr in Folge hat sich das wöchentlich erscheinende US-amerikanische Nachrichtenmagazin mit dem Datenportal Statista zusammengetan, um ein Ranking der führenden Kliniken in 21 Ländern vorzunehmen. Nach der Analyse der "World´s Best Hospitals" haben "Newsweek" und das deutsche Statistik-Portal "Statista" eine ergänzende Erhebung auf Fachbereichsebene durchgeführt. Das Ergebnis der daraus resultierenden, unabhängigen Analyse sind die Listen der "World's Best Specialized Hospitals 2021".

Mehr als 20.000 medizinische Expertinnen und Experten aus über 20 Ländern - darunter Ärzte, Krankenhausmanager und Mitarbeiter aus dem Gesundheitswesen - konnten mittels "Newsweek" und "Statista" in einer Online-Umfrage Krankenhäuser innerhalb ihrer jeweiligen Spezialisierung empfehlen und bewerten. Die Umfrageergebnisse wurden im zweiten Schritt von einem Gremium renommierter medizinischer Experten validiert. Die jeweils besten 50 Spezialkliniken wurden in einem Ranking dargestellt; ab Platz 51 bis 200 wurden die Kliniken in einer Liste veröffentlicht.

Das Helios Klinikum Berlin-Buch ist ein modernes Krankenhaus der Maximalversorgung mit über 1.000 Betten in mehr als 60 Kliniken, Instituten und spezialisierten Zentren sowie einem Notfallzentrum mit Hubschrauberlandeplatz. Jährlich werden hier mehr als 55.000 stationäre und über 144.000 ambulante Patienten mit hohem medizinischem und pflegerischem Standard in Diagnostik und Therapie fachübergreifend behandelt, insbesondere in interdisziplinären Zentren wie z.B. im Brustzentrum, Darmzentrum, Hauttumorzentrum, Perinatalzentrum, der Stroke Unit und in der Chest Pain Unit. Die Klinik ist von der Deutschen Krebsgesellschaft als Onkologisches Zentrum und von der Deutschen Diabetes Gesellschaft als "Klinik für Diabetiker geeignet DDG" zertifiziert.
 Gelegen mitten in Berlin-Brandenburg, im grünen Nordosten Berlins in Pankow und in unmittelbarer Nähe zum Barnim, ist das Klinikum mit der S-Bahn (S 2) und Buslinie 893 oder per Auto (ca. 20 km vom Brandenburger Tor entfernt) direkt zu erreichen.

Helios ist Europas führender privater Krankenhausbetreiber mit insgesamt rund 110.000 Mitarbeitern. Zum Unternehmen gehören unter dem Dach der Holding Helios Health die Helios Kliniken in Deutschland sowie Quirónsalud in Spanien. Rund 21 Millionen Patienten entscheiden sich jährlich für eine medizinische Behandlung bei Helios. 2019 erzielte das Unternehmen einen Gesamtumsatz von 9,2 Milliarden Euro.

In Deutschland verfügt Helios über 86 Kliniken, 123 Medizinische Versorgungszentren (MVZ) und sieben Präventionszentren. Jährlich werden in Deutschland rund 5,6 Millionen Patienten behandelt, davon 4,4 Millionen ambulant. Helios beschäftigt in Deutschland fast 69.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2019 einen Umsatz von rund sechs Milliarden Euro. Helios ist Partner des Kliniknetzwerks "Wir für Gesundheit". Sitz der Unternehmenszentrale ist Berlin.

Quirónsalud betreibt 51 Kliniken, 71 ambulante Gesundheitszentren sowie rund 300 Einrichtungen für betriebliches Gesundheitsmanagement. Jährlich werden hier rund 15,4 Millionen Patienten behandelt, davon 14,6 Millionen ambulant. Quirónsalud beschäftigt rund 37.500 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2019 einen Umsatz von über drei Milliarden Euro.

Helios Deutschland und Quirónsalud gehören zum Gesundheitskonzern Fresenius.

Pressekontakt:

Julia Talman

Marketing Managerin

Telefon: (030) 9401-55534

E-Mail: julia.talman@helios-gesundheit.de