medico international

Erdbebenhilfe Nepal: Lokale medico-Partner versorgen entlegene Dörfer und Verletzte in Kathmandu

Frankfurt/Main (ots) - Die Frankfurter Hilfs- und Menschenrechtsorganisation medico international weitet die Unterstützung der Erdbebenhilfe seiner nepalesischen Partnerorganisationen deutlich aus.

Der medico-Partner Nepal Development Society (NEDS) verteilt zur Zeit Zelte, Planen, Decken und Reis in abgelegenen Dörfern rund um das Epizentrum im Distrikt Gorkha. Ein weiteres NEDS-Team leistet dabei auch medizinische Nothilfe. Sie berichten: "Die Situation auf dem Land ist traurig. Es gibt kaum Hilfe von der Regierung oder NGOs. Wir brauchen Decken und Zelte. In vielen Dörfern ist es regnerisch und kalt. Es ist eine große Herausforderung, die Sachen zu den Menschen zu bringen. Die Straßen sind schlecht, der Transport teuer. Aber wir machen weiter."

In den Kliniken des Public Health Concern Trust-NEPAL (PHECT) in Kathmandu werden unterdessen weiter Erdbebenopfer behandelt. Da die Bettenkapazitäten nicht ausreichen, müssen leichter Verletzte auf dem Boden schlafen, erhalten aber die nötige medizinische Versorgung.

medico international unterstützt all diese Aktivitäten im Rahmen des internationalen "People's Health Movement", das in Südasien mit vielen lokalen Gesundheitsorganisationen vertreten ist und ein Konzept der Globalisierung von unten für das Menschenrecht auf Gesundheit praktiziert. Unterstützung erfahren die nepalesischen Helfer deshalb auch durch ein Nothilfe-Team des langjährigen medico-Partners HANDS aus Pakistan. Diese Ärzte und Pfleger haben große Erfahrung im Umgang mit Erdbebenkatastrophen unter ähnlichen sozialen Bedingungen. Ihr Herangehen bereits in der Nothilfephase, lokale Komitees zu bilden und die Überlebenden von Anbeginn in Nothilfe und Wiederaufbau einzubinden, soll eine nachhaltige und solidarische Wiederaufbauhilfe im Interesse der marginalisierten Menschen sichern.

Für die weitere Nothilfe und den Wiederaufbau bittet medico international um Spenden unter dem Stichwort: "Nepal".

Über eine Veröffentlichung des Spendenkontos würden wir uns freuen!

medico international 
Konto: 1800 
Frankfurter Sparkasse 
BLZ 500 502 01  
IBAN: DE21 5005 0201 0000 0018 00 
BIC: HELADEF1822 

Online-Spenden: https://www.medico.de/spenden/

medico international ist Träger des DZI-Spendensiegel und Mitglied im Bündnis Entwicklung Hilft.

Mehr Informationen und Updates: https://www.medico.de/spenden-fuer-erdbebenhilfe-in-nepal-16023/

Für Nachfragen und Interviewwünsche:


- Bernd Eichner, Pressereferent, medico international:
Tel. 069/94438-45 oder eichner@medico.de

Original-Content von: medico international, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: medico international

Das könnte Sie auch interessieren: