Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von NorCom Information Technology AG mehr verpassen.

06.09.2005 – 17:21

NorCom Information Technology AG

NorCom stattet den innovativen Sender EuregioTV aus, der mobiles Fernsehen (DVB-H) im Dreiländereck Belgien - Niederlande - Deutschland sendet

    München (ots)

Einen Auftakt nach Maß erlebte die NorCom Information Technology AG auf der diesjährigen Funkausstellung IFA in Berlin, der weltgrößten Messe für Consumer Electronics.

    "Die gezeigten Innovationen und Produktneuheiten insbesondere im Bereich mobiler Endgeräte wurden hervorragend aufgenommen und werden EuregioTV erfolgreich machen", so Gerd Pasch, Koordinator des EuregioTV Kanals mit Sitz in Aachen.

    EuregioTV ist ein grenzüberschreitendes Fernsehprojekt vornehmlich des öffentlich-rechtlichen Senders Belgischer Rundfunk BRF (www.BRF.be) im deutschsprachigen Belgien mit terrestrischen Sendekapazitäten. Im Sendegebiet leben rund drei Millionen Menschen.

    EuregioTV nutzt konsequent digitale Medientechnologie für Programmbeschaffung und -Verteilung. Kreative Köpfe aus den Hochschulen der Region gestalten das modernste Regionalfernsehen im Herzen Europas.

    NCPower, die NorCom Suite für Rich Media Content Production & Management Systems, bietet dem neuen EuregioTV eine moderne Plattform für die einheitliche und transparente Redaktion von Rich-Media-Inhalten, die alle Anforderungen des Fernsehsenders an Nachrichten-Produktion, -Management und Archivierung abdeckt. Multimedia-Inhalte in unterschiedlichen Formaten können gesucht, bearbeitet und in Rich-Media-Story-Ordnern verlinkt werden. Diese können dann veröffentlicht oder auf verschiedenen Kanälen übertragen werden.

    EuregioTV sendet auf DVB-T/H, d.h. mobile Endgeräte, die derzeit in vielfältigster Form und zu günstigen Preisen auf der IFA vorgestellt werden. Zielgruppe sind u.a. Touristen aller Länder in den Feriengebieten an Maas und in Eifel/Ardennen im Dreiländereck mit mobilen Endgeräten.

    Die bisherigen DVB-Normen für terrestrische Abstrahlung (DVB-T), Satellitenverbreitung (DVB-S) und Kabeleinspeisung (DVB-C) werden zukünftig durch DVB-H ergänzt. Mit DVB-H wird es möglich sein, Fernsehsendungen und auch Datendienste an kleine Handhelds zu übertragen, d.h. beispielsweise die Übertragung auf dafür vorbereitete Mobiltelefone.

Pressekontakt:

Christa Maurer (Corporate Communications)
NorCom Information Technology AG
Stefan-George-Ring 23, 81929 München
Fon +49 89 93948-248, Fax +49 89 93948-111
press@norcom.de

Original-Content von: NorCom Information Technology AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys: NorCom Information Technology AG
Weitere Storys: NorCom Information Technology AG