Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Mimecast

05.06.2019 – 11:04

Mimecast

Aktueller Bericht belegt: Standard-E-Mail-Sicherheitssysteme lassen Bedrohungen ungehindert passieren

Lexington, USA (ots)

Mimecast (NASDAQ: MIME), ein führender Anbieter für E-Mail-Sicherheit und Experte für Cyber-Resilience, veröffentlicht heute seinen neuesten ESRA-Report (Email Security Risk Assessment).

Viele Unternehmen glauben, mit ihren aktuellen E-Mail-Sicherheitssystemen ausreichend vor Phishing geschützt zu sein. Leider sind jedoch viele dieser Lösungen unzulänglich und bieten den Organisationen nicht die nötige Sicherheit. Wie der neueste ESRA-Bericht zeigt, gelingt es zahlreichen E-Mail-Angriffen, die gängigen E-Mail-Sicherheitssysteme zu umgehen. Das Spektrum ist breit und reicht von opportunistischem Spam bis hin zu ganz gezielten Angriffen mit Identitätsmissbrauch. Dem Bericht zufolge wurden 26.305.457 Spam-Mails, 27.156 Malware-Anhänge, 55.190 Impersonation-Angriffe und 466.905 bösartige URLs von den gängigen Anbietern übersehen und an die Posteingänge der Benutzer zugestellt. Das entspricht einer False-Negative-Rate von 11 Prozent der untersuchten E-Mails.

Impersonation- und Phishing-Angriffe werden immer mehr zum Problem. Laut dem soeben veröffentlichten Bericht State of Email Security 2019 waren im Jahr 2018 85 Prozent der 1.025 Befragten weltweit von einer Impersonation-Attacke betroffen, und 73 Prozent der Opfer erlitten dadurch direkte geschäftliche Schäden, wie etwa finanzielle, Daten- oder Kundenverluste. Darüber hinaus hatten 94 Prozent der Befragten einen Phishing-Angriff erlebt, und 55 Prozent stellten fest, dass Angriffe dieser Art im Jahresvergleich zugenommen haben. Dies unterstreicht einmal mehr, dass die Branche den E-Mail-Schutz weiter verbessern muss, damit die Unternehmen ihre Cyber-Resilienz stärken können und ihre Daten und Kommunikation besser abgesichert sind.

"Die heutige Bedrohungslandschaft entwickelt sich laufend weiter. Die Cyberkriminellen passen ihre Angriffsmethoden an, um den herkömmlichen Sicherheitslösungen zu entgehen. Dies wird zu einem riesigen Problem für Unternehmen jeder Größe, und zwar weltweit. Die ESRA-Resultate bieten fundierte Erkenntnisse, damit unsere Kunden besser verstehen, welche Arten von Angriffen ihr Unternehmen gefährden", so Joshua Douglas, Vice President of Threat Intelligence bei Mimecast.

Pressekontakt:

Kafka Kommunikation GmbH & Co KG
Daniela Märkl
Ferdinand Kunz
089 74747058-0
mimecast@kafka-kommunikation.de

Original-Content von: Mimecast, übermittelt durch news aktuell