Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von dpa-Faktencheck mehr verpassen.

06.03.2020 – 11:01

dpa-Faktencheck

Gerücht über weißen VW-Kleinbus schon seit Jahren im Umlauf

Berlin (ots)

"Achtung an alle Neunkirchen und umgebungen" (sic!): Die Polizei habe "heute" an Schulen in Bad Kreuznach auf den Fahrer eines weißen VW-Kleintransporters ("Bulli") aufmerksam gemacht und Kinder darauf hingewiesen, dass sie nicht in das Fahrzeug einsteigen sollen. Diese Warnung wird seit Jahren über soziale Medien verbreitet. Weil der Fahrer des Wagens "durch ganz Deutschland" fahren soll, folgt der dringende Aufruf zum Teilen (http://dpaq.de/26cBs).

BEWERTUNG: Die Warnung basiert auf einem Gerücht. Der Beitrag wird in kaum abgewandelter Form seit mehr als acht Jahren verbreitet.

FAKTEN: Nach Worten eines Sprechers der Polizei Bad Kreuznach "ist kein aktueller Fall mit dieser Vorgehensweise bekannt". Entsprechend sei auch nicht "in Schulen auf einen weißen Bulli hingewiesen worden."

"Nach Rücksprache mit der Pressestelle in Mainz handelt es sich um ein bundesweites Phänomen, welches immer wieder unter wechselnden Ortsangaben auftaucht. Konkrete Bezüge nach Bad Kreuznach gibt es nicht", teilte der Sprecher weiter mit.

Auch ein Sprecher der Polizeiinspektion Neunkirchen teilte auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur mit, man habe "keine Erkenntnisse" bezüglich des weißen Bullis. Es könne also von "falschen Informationen" ausgegangen werden.

Am 20. Oktober 2011 hatte die Kreispolizeibehörde Viersen eine Mitteilung über Hinweise auf einen verdächtigen Kleinbus im Kreis Viersen verbreitet (http://dpaq.de/5iJm9). Die Polizei sei den Hinweisen nachgegangen und habe festgestellt, dass es sich bei dem Kleinbus um einen Ersatz-Schulbus gehandelt habe. Eine strafbare Handlung hätte nicht vorgelegen. Die Faktenprüfer von "Mimikama" hatten im Jahr 2012 über den Fall berichtet (http://dpaq.de/CioSw).

Im selben Jahr berichtete die "Augsburger Allgemeine" über einen ähnlichen Fall in Kempten. Hier seien ebenfalls Hinweise bei der Polizei auf den Fahrer eines Kleintransporters eingegangen. Obwohl diese schnell habe Entwarnung geben können, entwickelte sich das Gerücht vor allem bei Facebook zu einem "Selbstläufer". So zitiert die Zeitung Polizeisprecher Alexander Resch vom Präsidium Schwaben Süd/West (http://dpaq.de/Ed0eo).

Ähnliche Artikel erschienen im "Merkur" (http://dpaq.de/8LxPm) mit dem Ortshinweis für München und ortsübergreifend via "t-online" (http://dpaq.de/D67JS). In der "Mitteldeutschen Zeitung" befasste man sich mit der Angelegenheit im Jahr 2016 (http://dpaq.de/Kj8dV). Die Faktenprüfer von "Correctiv" hatten sich des Gerüchts im Jahr 2019 angenommen (http://dpaq.de/6YGl5). Und im "Main-Echo" wurde im Februar 2020 auf das erneute Aufkommen der Falschmeldung hingeweisen (http://dpaq.de/NWSvT).

   --- 

Links:

Beitrag: https://www.facebook.com/daniela.steffen.7/posts/3000227256677869(archiviert: http://dpaq.de/26cBs)

Pressemitteilung der Kreispolizeibehörde Viersen (archiviert): https://web.archive.org/web/20120617090909/http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/65857/2133348/pol-vie-hinweis-auf-verdaechtigen-kleinbus

Faktencheck von "Mimikama": https://www.mimikama.at/allgemein/stille-post-2-0-der-fahrer-im-weien-kleinbus-welcher-an-haltestellen-kinder-anspricht-ist-ein-fake/?fbclid=IwAR1i7OYVDke2Qz31q7NKiD7fFUHb6-VdVY5FyO-BMhQdmVh2Xdy5gRMF4xg (archiviert: http://dpaq.de/CioSw)

Artikel "Augsburger Allgemeine": https://www.augsburger-allgemeine.de/bayern/Facebook-Geruechte-Und-die-Angst-vorm-Schwarzen-Mann-id17129071.html

Artikel "Merkur": https://www.merkur.de/bayern/facebook-eltern-verbreiten-angst-meldung-1464807.html

Artikel "t-online": https://www.t-online.de/digital/internet/id_50876288/facebook-gefaehrlicher-weisser-bulli-phantom-oder-nicht-.html

Artikel "Mitteldeutsche Zeitung": https://www.mz-web.de/mitteldeutschland/kindesentfuehrungen-was-steckt-hinter-den-geschichten-ueber-den-weissen-transporter--25363904

Faktencheck von "Correctiv": https://correctiv.org/faktencheck/polizei/2019/07/08/kindesentfuehrung-mit-weissem-lieferwagen-wie-ein-geruecht-von-2012-wieder-eltern-verunsichert (archiviert: http://dpaq.de/6YGl5)

Artikel "Main-Echo": https://www.main-echo.de/regional/blaulicht/Wieder-Falschmeldung-im-Umlauf-Mann-spricht-Kinder-aus-weissem-Bulli-an;art3924,6958749

   --- 

Kontakt zum dpa-Faktencheckteam: faktencheck@dpa.com

© dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH. Die vorstehenden Inhalte sind urheberrechtlich geschützt. Jegliche Nutzung von Texten, Grafiken und Bildern ohne vertragliche Vereinbarung oder sonstige ausdrückliche Zustimmung der dpa ist unzulässig. Dies gilt insbesondere für die Verbreitung, Vervielfältigung und öffentliche Wiedergabe sowie Speicherung, Bearbeitung oder Veränderung. Alle Rechte bleiben vorbehalten.

Weitere Meldungen: dpa-Faktencheck
Weitere Meldungen: dpa-Faktencheck