Alle Storys
Folgen
Keine Story von dpa-Faktencheck mehr verpassen.

dpa-Faktencheck

Text teilweise aus anderem Buch als dargestellt

Berlin (ots)

Bei Facebook wird eine Bild-Kombo mit drei Fotos geteilt: Auf dem einen ist das Buch "The Eyes of Darkness" des US-amerikanischen Autors Dean Koontz zu sehen, auf den anderen beiden zwei englischsprachige Textpassagen. Markierte Stellen enthalten unter anderem Hinweise auf eine biologische Waffe namens "Wuhan-400" sowie darauf, dass sich "ungefähr im Jahr 2020 eine ernste Lungenkrankheit" verbreiten werde (http://archive.ph/wCnDX).

BEWERTUNG: Die Kombo legt nahe, dass Autor Dean Koontz vor knapp 40 Jahren das Coronavirus vorhersagte - und auch dass dieses eine schwere Lungenkrankheit verursachen werde. Die Passage über die Lungenkrankheit stammt allerdings aus einem anderen Buch. Zudem gibt es zwischen dem im Buch beschriebenen "Wuhan-400" und dem aktuellen Virus' Sars-CoV-2 nur wenige Gemeinsamkeiten.

FAKTEN: Dean Koontz' "The Eyes of Darkness" (deutscher Titel: "Die Augen der Dunkelheit") ist ein Thriller. Er erschien im Jahr 1981 zunächst unter Koontz' Pseudonym Leigh Nichols, wie dem Impressum zu entnehmen ist (http://dpaq.de/jBDUj).

In der ursprünglichen englischen Ausgabe kommt die biologische Waffe "Gorki-400" vor, die laut der Erzählung in Laboren vor den Toren der russischen Stadt Gorki (heute: Nischni Nowgorod) entwickelt wurde und der 400. Stamm eines von Menschen entwickelten Mikroorganismus ist (http://dpaq.de/iJVxo).

Dieser Name wurde offensichtlich später geändert. In aktuellen englischsprachigen Ausgaben des Romans heißt die biologische Waffe "Wuhan-400", das Labor wurde ins chinesische Wuhan verlegt (http://dpaq.de/EEGFZ).

Wissenschaftler gehen aktuell davon aus, dass sich die ersten Menschen tatsächlich in der chinesischen Stadt Wuhan mit dem derzeit grassierenden Coronavirus Sars-CoV-2 angesteckt haben (http://dpaq.de/x3YPL - unter "Was ist über die Ursache des Ausbruchs bekannt?"). Man nimmt an, dass der Vorläufer des Virus' von Wildtieren stammt - und nicht menschengemacht ist.

Das Foto mit der Textpassage, in der von weltweiten Verbreitung einer schweren Lungenkrankheit etwa im Jahr 2020 die Rede ist, stammt nicht aus "The Eyes of Darkness". Es ist ein Absatz aus dem 2008 erschienen Buch "End of Days" von Sylvia Brown, das sich mit Vorhersagen über das Ende der Welt beschäftigt (http://dpaq.de/UgLdz). In der Bild-Kombo wird also fälschlicherweise der Anschein erweckt, dass Koontz auch eine Lungenkrankheit und den Zeitpunkt des Ausbruchs - zumindest ungefähr - vorhergesagt hat.

Zurück zum fiktionalen Virus aus Koontz' Thriller: Der Vergleich mit dem realen Virus hinkt an einigen Stellen - ein Beispiel: Im Roman ist das Virus zu 100 Prozent tödlich. Auf einer Pressekonferenz am 25. Februar nannte der Leiter einer internationalen Mission der Weltgesundheitsorganisation (WHO), Bruce Aylward, Zahlen für das aktuelle Coronavirus in China: In den Regionen ohne das Epizentrum Hubei lag der Anteil der Todesfälle an den infizierten Personen zu diesem Zeitpunkt bei 0,7 Prozent (http://dpaq.de/QJrvI) (vollständige WHO-Pressekonferenz bei Youtube: http://dpaq.de/xC2FX).

Der Präsident des Robert Koch-Instituts, Lothar Wieler, sagte am 27. Februar bei einer Pressekonferenz in Berlin: "Klar ist: Die Raten an Verstorbenen sind höher als bei der Grippe. Wie viel höher, das werden wir dann sehen, wenn diese Epidemie vorbei ist" (http://dpaq.de/t4G2G - ab 35:06).

Auch die Faktenchecker von "Mimikama" haben sich bereits mit dem angeblich vorhergesagten Coronavirus beschäftigt (http://dpaq.de/wlXTW).

   ---

Links:

Textpassage aus "The Eyes of Darkness" von Dean Koontz (eBook-Ausgabe von 2012): https://books.google.de/books?id=EdKNU1DzdbcC&;pg=PT261&dq=%22they+call+the+stuff+wuhan

Textpassage aus der Ursprungsversion (1981): https://www.google.com/books/edition/The_Eyes_of_Darkness/U270yU756JoC?hl=en&;gbpv=1&bsq=gorki-400

Textpassage aus "End Of Days" von Sylvia Browne und Lindsay Harrisson: https://books.google.de/books?id=hfByP1oGCGcC&;pg=PT103&dq=%22In+around+2020+a+severe+pneumonia-like+illness+will+spread+throughout+the+globe

Antworten auf häufig gestellte Fragen zu Sars-CoV-2: https://www.rki.de/SharedDocs/FAQ/NCOV2019/FAQ_Liste.html

Science Media Center Germany: "Wie tödlich ist das Coronavirus?": https://www.sciencemediacenter.de/fileadmin/user_upload/Fact_Sheets_PDF/Letalitaet_SARS-CoV-2_SMC_FactSheet_26022020.pdf

Pressekonferenz der WHO bei Youtube: https://www.youtube.com/watch?v=-o0q1XMRKYM

Pressekonferenz des RKI: https://www.youtube.com/watch?v=RNp8iwaSItc Faktencheck von "Snopes": https://www.snopes.com/fact-check/dean-koontz-predicted-coronavirus/

Faktencheck von "Full Fact": https://fullfact.org/online/books-supposedly-predict-covid-19/

Faktencheck von "Mimikama": https://www.mimikama.at/allgemein/schrieb-dean-koontz-ueber-den-neuen-coronavirus-faktencheck/

Beitrag: https://www.facebook.com/sabri.marym/posts/10219054216137835 (archiviert: http://archive.ph/wCnDX)

   ---

Kontakt zum dpa-Faktencheckteam: faktencheck@dpa.com

© dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH. Die vorstehenden Inhalte sind urheberrechtlich geschützt. Jegliche Nutzung von Texten, Grafiken und Bildern ohne vertragliche Vereinbarung oder sonstige ausdrückliche Zustimmung der dpa ist unzulässig. Dies gilt insbesondere für die Verbreitung, Vervielfältigung und öffentliche Wiedergabe sowie Speicherung, Bearbeitung oder Veränderung. Alle Rechte bleiben vorbehalten.

Weitere Storys: dpa-Faktencheck
Weitere Storys: dpa-Faktencheck
  • 27.02.2020 – 14:29

    Chinas 5G-Netz funkt noch nicht in solch hohen Frequenzbereichen

    Berlin (ots) - Die Einführung des Mobilfunkstandards 5G in China wird immer wieder in sozialen Netzwerken mit dem Coronavirus Sars-CoV-2 in Verbindung gebracht. In einem Beitrag auf Facebook wird behauptet, dass "die Chinesen" zuvor einen Impfstoff erhalten hätten, der durch "5G-Wellen" auf der Frequenz 60 Gigahertz (GHz) aktiviert und dadurch zum Virus wurde. Das Kreuzfahrtschiff "Diamond Princess", das wegen des ...

  • 27.02.2020 – 10:06

    Wahlunterlagen mit Wappen sind gültig

    Berlin (ots) - Hamburg hat am 23. Februar 2020 eine neue Bürgerschaft gewählt. Die Wahlbeteiligung betrug nach ersten Ergebnissen rund 63 Prozent - deutlich mehr als vor fünf Jahren. Doch in sozialen Netzwerken wird der korrekte Ablauf der Wahl angezweifelt. So werden in einem Facebook-Post die Fotos mehrerer Wappen geteilt. Dazu die Warnung mit Bezug auf die Wahlbenachrichtigungen: "Ohne Krone ist die Wahl in Hamburg ...

  • 26.02.2020 – 16:59

    Junge aus Australien ist nicht 19 Jahre alt

    Berlin (ots) - Das Video eines weinenden kleinwüchsigen Jungen, der wegen seiner Wachstumsstörung gemobbt wurde, löste eine vielunterstützte Spendenaktion aus (http://dpaq.de/RwmF4). Daraufhin wurde in diversen Beiträgen in sozialen Medien am Alter des Jungen gezweifelt: Er sei nicht neun Jahre alt, sondern bereits erwachsen (http://archive.ph/PbWeK). BEWERTUNG: Der Junge aus dem Video ist nicht erwachsen. FAKTEN: ...