Alle Storys
Folgen
Keine Story von dpa-Faktencheck mehr verpassen.

dpa-Faktencheck

Erfundenes Zitat von falschem Twitter-Account

Berlin (ots)

Bei Facebook wird ein Screenshot des Twitter-Accounts "@Cl_Roth" geteilt, dessen Profilbild ein Foto der Grünen-Politikerin Claudia Roth zeigt. Im gezeigten Tweet heißt es: "Ihr Deutschen habt doch sowieso keine Kultur und Identität mehr, also wofür Jubeln? Wir grünen werden schon dafür sorgen das alles Deutsche verschwindet und endlich der Islam einzieht." [sic] Dazu der Kommentar: "Wieso wird diese Volksverräterin nicht aus dem BT gefeuert?" (http://dpaq.de/gW365)

BEWERTUNG: Der Twitter-Account war gefälscht und wurde inzwischen gesperrt. Das Zitat ist erfunden.

FAKTEN: Der Account "@Cl_Roth" ist gesperrt, wie die Suche bei Twitter ergibt (http://dpaq.de/MXp6v). Auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur teilte das Büro der Grünen-Politikerin mit, dass Roth weder in der Vergangenheit noch derzeit einen Twitter-Account habe. Die einzigen Aktivitäten im Netz seien ihre Webseite und ihr offizieller Facebook-Account.

Dennoch kursiert das Bildschirmfoto des Tweets offenbar immer wieder in den sozialen Netzwerken. Der Grünen-Politiker Omid Nouripour bat Twitter bereits im Juni 2018 darum, den Account zu löschen, da dieser nicht von Roth stamme, sondern "Fake in ihrem Namen verbreitet" (http://dpaq.de/rCC9m).

Die Faktenchecker von Correctiv berichteten bereits 2018 (http://dpaq.de/oxAR5) und erneut 2019 über den falschen Account (http://dpaq.de/EqKnh), ebenso die Faktenchecker von Mimikama (http://dpaq.de/u7G7G).

   ---

Links:

Hinweis auf Sperrung des Accounts

https://twitter.com/Cl_Roth

Webseite Claudia Roth

https://claudia-roth.de/

Claudia Roth bei Facebook

https://www.facebook.com/Roth

Tweet Omid Nouripour https://twitter.com/nouripour/status/1007273768128077825?lang=de

Faktencheck von Correctiv (2018) https://correctiv.org/fakten-check/2018/10/22/wieder-kursiert-ein-falsches-zitat-von-claudia-roth-auf-facebook-2

Faktencheck von Correctiv (2019) https://correctiv.org/faktencheck/politik/2019/10/28/falsches-zitat-von-claudia-roth-neu-aufgewaermt

Mimikama zum falschen Twitter-Account: https://www.mimikama.at/allgemein/fake-der-tweet-von-claudia-roth/

Beitrag: https://www.facebook.com/photo.php?fbid=1900240386775491&;set=a.1080022312130640&type=3&theater (archiviert: http://archive.is/LQOTW)

   ---

Kontakt zum dpa-Faktencheckteam: faktencheck@dpa.com

© dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH. Die vorstehenden Inhalte sind urheberrechtlich geschützt. Jegliche Nutzung von Texten, Grafiken und Bildern ohne vertragliche Vereinbarung oder sonstige ausdrückliche Zustimmung der dpa ist unzulässig. Dies gilt insbesondere für die Verbreitung, Vervielfältigung und öffentliche Wiedergabe sowie Speicherung, Bearbeitung oder Veränderung. Alle Rechte bleiben vorbehalten.

Weitere Storys: dpa-Faktencheck
Weitere Storys: dpa-Faktencheck
  • 14.02.2020 – 18:11

    Keine Einladung: Interviews falsch wiedergegeben

    Berlin (ots) - In einem Online-Artikel wird behauptet, der WDR fordere, "42.000 illegale Gewalttäter aus Lesbos" nach Deutschland zu holen. Angeblich habe der Sender auf Arabisch über den Kanal WDRforyou dazu aufgerufen. In zwei Interviews soll Miriam Koch, Leiterin der Düsseldorfer Ausländerbehörde, behauptet haben, "man habe noch nicht genug Flüchtlinge in Deutschland". Weiter habe sie "alleinermächtigt" eine ...

  • 13.02.2020 – 16:10

    Merkel-Führerschein: Foto zeigt nicht Originaldokument

    Berlin (ots) - Die Abbildung eines DDR-Führerscheins mit dem "Vermerk: Untergrundskämpferin für US-Imperialismus" [sic!] sowie dem Namen, Geburtsdatum und Foto von Bundeskanzlerin Angela Merkel kursiert in sozialen Medien (http://archive.ph/JnYZQ). BEWERTUNG: Es handelt sich nicht um eine korrekte Abbildung des Führerscheins von Angela Merkel. FAKTEN: Auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur teilte ein ...

  • 13.02.2020 – 15:46

    Die Handy-Gutscheine sind eine Fälschung

    Berlin (ots) - Ein Bild in den sozialen Medien soll beweisen, dass das Sozialamt Chemnitz Handys verschenkt - und zwar ausschließlich an Asylbewerber. Zu sehen ist auf dem Foto ein Stapel Tickets, mit der Aufschrift "Freikarte für ein Mobiltelefon inkl. SIM-Karte bis zu einem Wert von 200 Euro". Daneben ist das Wappen der Stadt Chemnitz aufgedruckt. Am unteren Bildrand findet sich der Hinweis: "Nur gültig für ...