PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von dpa-Faktencheck mehr verpassen.

13.06.2019 – 18:14

dpa-Faktencheck

Der Konflikt in Syrien ist nicht beendet

Berlin (ots)

Ein Facebook-Nutzer schlägt vor, geflüchtete Menschen abzuschieben, um mehr Geld in den Klimaschutz investieren zu können. Da in Syrien «jetzt auch kein Krieg mehr» sei, hätten Hunderttausende die Möglichkeit «endlich wieder in ihre Heimat» zurückzukehren.

BEWERTUNG: Die Kampfhandlungen in Syrien dauern an.

FAKTEN: Am 7. Juni starben nach Angaben von Beobachtern innerhalb eines Tages mehr als 100 Menschen bei Kämpfen in der Region Idlib im Norden Syriens. Die UN-Nothilfekoordinatorin für Syrien, Najat Rochdi, warnte vor «erschreckender Brutalität» und einer «humanitären Katastrophe». (http://dpaq.de/OBw7M)

Der IS hat zwar sein einst riesiges Herrschaftsgebiet in Syrien und im Irak mittlerweile vollständig verloren. Endgültig zerschlagen ist er aber noch nicht. Zellen der Extremisten sind weiter aktiv und verüben sowohl im Irak als auch in Syrien Angriffe. (http://dpaq.de/bcOmL)

   ---

Links:

   - Facebook-Post: http://dpaq.de/nRbxO
   - Artikel im «Spiegel» vom 7.6.2019: http://dpaq.de/OBw7M
   - Artikel in der «Berliner Zeitung»: http://dpaq.de/bcOmL
   ---

Kontakt zum dpa-Faktencheckteam: faktencheck@dpa.com

© dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH. Die vorstehenden Inhalte sind urheberrechtlich geschützt. Jegliche Nutzung von Texten, Grafiken und Bildern ohne vertragliche Vereinbarung oder sonstige ausdrückliche Zustimmung der dpa ist unzulässig. Dies gilt insbesondere für die Verbreitung, Vervielfältigung und öffentliche Wiedergabe sowie Speicherung, Bearbeitung oder Veränderung. Alle Rechte bleiben vorbehalten.

Weitere Storys: dpa-Faktencheck
Weitere Storys: dpa-Faktencheck