Das könnte Sie auch interessieren:

Schlagerbarde macht den "Bachelor" platt! Lucas Cordalis gewinnt gegen Paul Janke / "Schlag den Star" überzeugt mit 14,4 Prozent Marktanteil

Unterföhring (ots) - Spannend bis zum Schluss: Lucas Cordalis und Paul Janke liefern sich bei "Schlag den ...

Erstes SUPER COMMUNICATION LAND by news aktuell begeistert die PR- und Marketing-Branche

Hamburg (ots) - Gestern fand zum ersten Mal das SUPER COMMUNICATION LAND von news aktuell statt. In THE BOX, ...

Hackerbay schließt Büros in Silicon Valley und Singapur - Deutsche Weltkonzerne erfordern volle Aufmerksamkeit

Berlin (ots) - Das Berliner Vorzeige-Startup Hackerbay schließt seine Standorte in Palo Alto und Singapur mit ...

07.03.2019 – 10:03

ProMedia Kommunikation GmbH

Alpin Card goes ITB

Alpin Card goes ITB
  • Bild-Infos
  • Download

Berlin (ots)

Anlässlich der Internationalen Tourismusbörse Berlin (ITB) präsentierten der Skicircus, die Schmitten und das Kitzsteinhorn ihren neuen Ticket-Verbund.

Die ALPIN CARD startet mit Winter 2019/20 und punktet mit einem unendlichen Bergerlebnis.

Bereits im Skiwinter 2019/20 startet die Ski ALPIN CARD als neuer Schlüssel zu den drei Premium-Skiregionen Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn, Schmitten in Zell am See und Kitzsteinhorn Kaprun. Die neue Karte verspricht mit 408 Pistenkilometern, 119 Anlagen und einem Maximum an Attraktionen - inklusive Gletscher - ein schier unendliches Bergerlebnis und wird so zum Ticket-Highlight im Alpenraum. Mit dem Ticket-Verbund schaffen die drei Premium-Regionen noch mehr Komfort und Klarheit im Angebot, denn künftig gelten in allen drei Gebieten einheitliche Preise.

Die Formel: 1 Ticket + 3 Premium-Regionen = unendliches Bergerlebnis

Die einfache Formel für das Premium-Bergerlebnis lautet: 1 Ticket und 3 Regionen ergeben unendliches Bergerlebnis! Die verschiedenen ALPIN CARDS (Ski Alpin Card von der Tageskarte bis zur Saisonkarte Winter, Hike Alpin Card als Saisonkarte Sommer sowie die beiden Ganzjahres-Tickets - die 365 Action Alpin Card und die 365 Classic Alpin Card) sind so variantenreich wie das alpine Angebot, das sie eröffnen und bieten den Gästen eine überregionale Erlebnisdichte, die ihresgleichen sucht.

IN ALLER KÜRZE: Die neue ALPIN CARD

- Schulterschluss zum Ticket-Verbund (Skicircus Saalbach Hinterglemm  Leogang 
  Fieberbrunn, Schmitten Zell am See, Kitzsteinhorn Kaprun)
- 1 Ticket - 3 Regionen - unendliches Bergerlebnis mit Ski-Tages- und  
  Mehrtageskarten, 2 Saisonkarten (Ski, Hike) sowie 2 Ganzjahreskarten  (365 
  Classic, 365 Action) 
- das Ticket-Highlight im Alpenraum
- 408 Pistenkilometer, 119 Anlagen
- Abwechslungsreiches Bergerlebnis inklusive Gletscher
- 365 Tage aktiv 

Kontakt:

Sebastian Schwaiger, M.A. /
Bergbahnen Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn
Alpin Card
Eberharterweg 308
5753 Saalbach
t: +43 6541 6271-16
sebastian.schwaiger@lift.at

Original-Content von: ProMedia Kommunikation GmbH, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von ProMedia Kommunikation GmbH
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung