Alle Storys
Folgen
Keine Story von EasyPark mehr verpassen.

EasyPark

evopark und EasyPark erweitern Kooperation in Europa

evopark und EasyPark erweitern Kooperation in Europa
  • Bild-Infos
  • Download

Ein Dokument

Anwender der EasyPark-App können künftig ihr Auto ticketlos, bargeldlos und kontaktlos in 89 weiteren Parkhäusern in 36 Städten parken – zum Beispiel in Köln, Düsseldorf, München, Berlin, Stuttgart und Hannover. Möglich wird das durch die Kooperation zwischen der EasyPark Group und evopark.

Die EasyPark Group, international operierender Mobilitätsanbieter und evopark, führender SaaS-Parklösungsanbieter, weiten ihre Partnerschaft aus und schaffen neue kontaktlose Park- und Bezahlmöglichkeiten in Parkhäusern. Wie in Finnland und den Niederlanden, wo bereits 2020 zahlreiche Parkhäuser an evoparks herstellerunabhängige Schnittstelle mobility CONNECT angeschlossen wurden, ermöglicht die Kooperation der Unternehmen den Service nun auch in Deutschland. Für EasyPark-Nutzer bedeutet das, dass sie künftig ticketlos, bargeldlos und kontaktlos in 89 Parkhäusern in 36 Städten ihr Auto parken können – zum Beispiel in Köln, Düsseldorf, München, Berlin, Stuttgart und Hannover.

Dabei haben Autofahrer zwei Möglichkeiten: Entweder identifizieren sie sich an der Einfahrt mit der EasyCard (mit RFID-Chip) oder über ihr KfZ-Kennzeichen:

  • Die EasyCard wird automatisch im Fahrzeug erkannt und die Schranke öffnet sich. Sobald das Auto die Parkgarage wieder verlässt, stoppt die Parkzeit und der offene Betrag wird über die EasyPark-App abgerechnet. Details über Parkvorgänge können die Nutzer jederzeit in der App abfragen.
  • Einige Parkhäuser verfügen bereits über die automatische Kennzeichenerkennung per Kamera („CameraPark“). Die Einrichtung dauert einmalig nur ein paar Minuten in der App. Auch hier wird die Parkzeit automatisch über die EasyPark-App erfasst und abgerechnet.

Mehr Informationen zu diesen Optionen: www.easypark-garagenparken.de

Ausbau digitaler Parkmöglichkeiten

„Wir freuen uns auf die Ausweitung unserer Partnerschaft mit evopark/Scheidt & Bachmann. In Deutschland sind digitale Parklösungen gefragt wie nie. Hier gilt es jetzt, gemeinsam Trends zu setzen“, sagt Nico Schlegel, Geschäftsführer der EasyPark GmbH. „Mit dem Anschluss an mobility CONNECT können wir unseren Kunden viele neue Parkmöglichkeiten bieten.“ Henk de Bruin, Geschäftsführer von evopark, ergänzt: „Wir bündeln unsere Expertise und können damit das digitale Angebot bundesweit entscheidend vorantreiben. Gerade im sonst stark fragmentierten Parken-Markt ist das ein enormer Vorteil, sowohl für die Partner von mobility CONNECT als auch für die Nutzer.“

Versendet von:
Christian Boeckmann
kleine republik • Agentur für Public Relations GbR
Aduchtstraße 7, 50668 Köln
T: 0221 292 711 – 61
E: boeckmann@kleine-republik.de


Weitere Storys: EasyPark
Weitere Storys: EasyPark