Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von BROADVIEW TV GmbH

13.04.2007 – 12:58

BROADVIEW TV GmbH

International Academy stellt neues "Ambassador Program" vor
Leopold Hoesch, Geschäftsführer von Broadview TV, wird Academy-Botschafter für Deutschland

    New York (ots)

Die International Academy of Television Arts & Sciences hat gestern eine neue Initiative zur Steigerung ihres weltweiten Bekanntheitsgrads, das "Ambassador Program", vorgestellt.

    Im Rahmen des Programms ernennt die Academy aktive Mitglieder zu ehrenamtlichen Botschaftern, die in ihrem jeweiligen Heimatland die Academy repräsentieren. Die Initiative soll das Ansehen der Academy weltweit stärken und Produzenten und Sender dazu ermutigen, Beiträge für den Wettbewerb um die International Emmy® Awards einzureichen. Zudem erhofft sich die Academy, durch das Programm neue Mitglieder zu gewinnen und die bereits engagierten Unternehmen zu noch stärkerer Beteiligung zu ermutigen.

    "Diese Initiative bietet der Academy neue Möglichkeiten, ihre internationale Bekanntheit zu steigern und die Beteiligung der Mitglieder in den jeweiligen Ländern zu fördern", sagte Camille Bidermann-Roizen, Senior Vice President und Executive Director. "Wir fühlen uns geehrt, dass wir eine solch hochkarätige Gruppe von Botschaftern als Repräsentanten für die Academy gewinnen konnten."

    "Als größter internationaler Zusammenschluss von Sendern hat die Academy den Auftrag, die vielfältige Fernseh-Kultur aus allen Teilen der Welt zu repräsentieren", ergänzte der Präsident und CEO Bruce Paisner. "Unsere Botschafter werden uns dabei helfen. Sie sollen neue Mitglieder werben und die Produzenten darüber informieren, wie sie am Wettbewerb um die International Emmy® Awards teilnehmen und dort die Anerkennung der Branche gewinnen können."

    Acht Botschafter sind bislang ernannt worden:

    Australien: Gai Dunlop, CEO, Festcom
    Frankreich: Steven Bawol, Managing Director, Helion Pictures      
    Deutschland: Leopold Hoesch, Managing Director, BROADVIEW TV GmbH
    Ungarn: Gabor Banyai, Producer MTM - SBS TV2
    Israel: Gabriel Rosenberg, President & CEO, Jerusalem Capital
    Studios Ltd.
    Mexico: Alejandra Leon de la Barra, General Director,  ALB
    Communication
    Norwegen: Hans Rossine, Head of Drama, Norwegian
    Broadcasting Corporation - NRK
    Russland: Alexander Shustorovich, Fashion TV Russia, Ltd.
    Großbritannien: Simon Pollock, VP Managing Director Asia and
    Europe, AETN

    Die International Academy of Television Arts & Sciences ist der weltweit größte Zusammenschluss von Sendern mit Mitgliedern aus nahezu 70 Ländern und mehr als 400 Unternehmen. Die Academy wurde mit dem Ziel gegründet, außergewöhnliche TV-Formate zu würdigen, die außerhalb der Vereinigten Staaten produziert wurden. Sie vergibt den International Emmy Award in 14 Kategorien: Kultur-Dokumentation; beste Schauspielerin; bester Schauspieler; Kinder- und Jugendprogramm; Comedy; aktuelle Berichterstattung; Dokumentation; Drama-Serie; Interaktiver Sender; Interaktives Programm; Interaktiver TV- Service; News; Non-Scripted Entertainment; TV-Movies/Miniserien.

    Die Academy ist eine unabhängige Organisation, in der sich internationale Fernseh- und Medien-Spitzenkräfte zusammengeschlossen haben, um Ideen auszutauschen und neue Strategien für die Zukunft qualitativ hochwertiger Unterhaltung zu entwickeln. Beim International Emmy® World Television Festival, das am 17. und 18. November 2007 stattfindet, werden einzigartige Screenings, Podiumsdiskussionen und Präsentationen aus der ganzen Welt auf dem Programm stehen. Bei der International Emmy® Awards Gala, die am 19. November 2007 in New York stattfindet, werden mehr als 1200 internationale Repräsentanten von Sendern, Unterhaltungs- und Medienunternehmen vertreten sein. Weitere Informationen unter www.iemmys.tv.

    LEOPOLD HOESCH

    Geschäftsführer, BROADVIEW TV GmbH.

    Leopold Hoesch, ist Gründer von BROADVIEW TV und mehrfach preisgekrönter Dokumentarfilm-Produzent. Seine Dokumentation "Das Drama von Dresden" gewann den International Emmy Award 2005, den Magnolia Award in Schanghai 2006 und war für den Banff Rockie Award 2006 nominiert. Als Produzent zeichnete Hoesch zudem u.a. verantwortlich für "Der Olympia-Mord. München' 72", "Stalingrad" (nominiert für den International Emmy Award und den Magnolia Award 2004) und "Das Wunder von Bern - Die wahre Geschichte" (Deutscher Fernsehpreis 2004, nominiert für Banff 2005).

Pressekontakt:
BrunoMedia Communication GmbH
Dr. Christoph Caesar
Bonner Straße 328
50968 Köln
Tel: 0221 / 34 80 38 32
Fax: 0221 / 348 038 70
Mobil: 0163 / 7038999
Email:christoph.caesar@brunomedia.de

Original-Content von: BROADVIEW TV GmbH, übermittelt durch news aktuell