Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von WMD Group GmbH

03.07.2019 – 14:08

WMD Group GmbH

Neues Release der WMD xSuite for SAP

Neues Release der WMD xSuite for SAP
  • Bild-Infos
  • Download

Neues Release 5.2.2 der WMD xSuite for SAP

Die aktuelle Version bietet stark erweiterte Funktionen zum Abgleich von Bestellungen und Auftragsbestätigungen - neue Funktionen in den Apps für SAP Fiori stehen auch Web-GUI-Anwendern zur Verfügung

Die WMD Group hat jetzt Version 5.2.2. ihrer xSuite for SAP veröffentlicht. Wie ihre Vorgängerversion beinhaltet die xSuite Module zur Bearbeitung von Eingangsrechnungen und Aufträgen, Bestellungen und Bestellbestätigungen. Wesentliche Neuerungen sind ein Rechnungsmonitor in SAP Fiori sowie umfangreiche Erweiterungen im Modul für Bestellbestätigungen. WMD richtet die Weiterentwicklung ihrer SAP-zertifizierten xSuite strategisch an S/4HANA, der HANA-Datenbank, SAP Fiori sowie dem Web aus.

Einen funktionalen Schwerpunkt der neuen xSuite-Version stellt der erweiterte Workflow für die Bearbeitung von Bestellbestätigungen dar. Anwenderunternehmen betonen immer wieder, wie wichtig eine ganzheitliche Betrachtung von Unternehmensprozessen ist. WMD hat daher ihre Erfahrung aus über 10 Jahren mit der SAP-integrierten Eingangsrechnungsverarbeitung in die Entwicklung der digitalen Beschaffung mit SAP einfließen lassen. Matthias Lemenkühler, Geschäftsführer bei WMD: "Für uns heißt das, Prozesse in Einkauf und Buchhaltung nicht losgelöst, sondern als zusammenhängende Schritte zu betrachten, d.h. wir entwickeln und liefern eine durchgängige Procure-to-Pay-Lösung."

Die Procurement-Lösung der WMD zur Digitalisierung und Vereinfachung des SAP-integrierten Beschaffungsprozesses ist bereits seit einigen Jahren auf dem Markt. Anfang 2018 stellte WMD das Modul Order Confirmation vor, das eingehende Auftragsbestätigungen automatisch mit den zugrundeliegenden Bestellungen abgleicht. Nun wurde der Funktionsumfang in Release 5.2.2 deutlich ausgebaut. Dazu zählt eine übersichtliche Darstellung der Details zu Kopf- und Positionsdaten, wie z.B. Zahlungsbedingungen, Konditionen und Incoterms oder Materialdaten, Lieferadresse sowie Konditionen. Daten aus Bestellung und Bestätigung stehen nun direkt übereinander. Dies ermöglicht schnelle Vergleiche und einen direkten Absprung in SAP. Verbessert wurde außerdem die Toleranzprüfung durch das optische Hervorheben von Abweichungen und Fehlern. Das Modul für Auftragsbestätigungen unterstützt des Weiteren Teil- bzw. Mehrfachbestätigungen und erlaubt die Überwachung von Bestellbestätigungen.

Bereits seit Release 5.2.0 bildet WMD mehr und mehr Arbeitsschritte mit den xSuite Apps für SAP Fiori ab. Im jüngsten Release 5.2.2 hinzugekommen ist ein Invoice Monitor zur Durchführung der Rechnungsvalidierung. Er ergänzt die bisherigen Apps, zu denen ein Eingangskorb für offene Aufgaben gehört, ein Feeder zum Erstellen von Beschaffungsanträgen, ein Rechnungseingangsbuch zur Darstellung aller buchhaltungsrelevanten Workflows, Übersichten über beschaffungs-, auftrags- und bestellbestätigungsrelevante Workflows und weitere Anwendungen. Alle Funktionen stehen analog im Web GUI der xSuite bereit und können damit auch von Unternehmen, die noch kein SAP Fiori nutzen, verwendet werden.

WMD hat den Webzugang zur xSuite sowie die mobile Variante zudem mit einer neuen Version von OpenUI5 aktualisiert. Dadurch wird die Kompatibilität von Browsern, Frameworks usw. für kommende Releases der xSuite for SAP sichergestellt und eine noch bessere Anpassung der Darstellung, insbesondere für mobile Endgeräte, erreicht.

Über die WMD Group

WMD wurde 1994 gegründet. Der Softwarehersteller und SAP Silver Partner bietet mit seiner Informationsmanagement-Plattform xSuite® im Bereich Dokumentenmanagement besondere Kompetenz und Expertise an. Die ganzheitlichen Lösungen umfassen die Bereiche digitale Posteingangsverarbeitung, workflowgestützte Rechnungs-, Bestell- und Auftragsbearbeitung, Akten- und Vertragsmanagement sowie Archivierung. WMD betreut als Projektpartner über 1.100 Installationen, davon mehr als 700 im Bereich SAP ERP. Das Produktportfolio der klassischen On-Premises-Lösungen wurde um Services in der Cloud erweitert. Realisiert werden Projekte für Kunden aller Branchen unter Einbindung der jeweils im Einsatz befindlichen ERP-Systeme. Die WMD bietet alles aus einer Hand: Analyse, Beratung, Projektrealisation, Hard- und Software, Service und Schulung. WMD unterstützt bei Themen wie GoBD und Verfahrensdokumentation und erarbeitet Lösungen, die effizient und kostensparend durch die digitale Betriebsprüfung führen. Die WMD hat ihre Sitze in Europa, Asien und den USA und erwirtschaftete 2018 einen Gesamtumsatz von über 31 Mio. EUR. Das Unternehmen beschäftigt 190 Mitarbeiter/innen. Der Hauptsitz ist in Ahrensburg bei Hamburg.

Barbara Wirtz
WMD Group GmbH
Marketing & PR
Hamburger Straße 12, D-22926 Ahrensburg
+49 (0)4102/88 38 36
wirtz@wmd.de
http://www.wmd.de
Twitter: @WMDGroup