Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Gehalt.de

25.09.2018 – 11:10

Gehalt.de

Bis zu 26 Prozent mehr Gehalt mit Doktortitel

In einer aktuellen Auswertung hat GEHALT.de die Gehälter von Berufseinsteigern mit Promotion, Master- und Bachelorabschluss unter die Lupe genommen. Hierfür haben die Analysten ermittelt, in welchen Jobs der Doktortitel den höchsten beziehungsweise den geringsten Einfluss hat.

Hier die wichtigsten Ergebnisse:

- Für Pharmareferenten macht sich eine Promotion im Gehalt deutlich bemerkbar - 
  Promovierte verdienen 26 Prozent mehr.
- Promovierte Beschäftigte im Controlling erhalten über 10.000 Euro mehr im Jahr
  als Masterabsolventen.
- Im Risk Management bewirkt der Doktortitel hingegen nur ein Plus von knapp 
  2.600 Euro jährlich.  

Weitere Informationen zum Thema finden Sie hier: https://www.gehalt.de/news/doktortitel-mehr-geld-durch-promotion

Die Pressemitteilung im PDF-Format können Sie hier abrufen: https://www.gehalt.de/downloads/presse/Doktortitel-2018.pdf

Viele Grüße

Artur Jagiello

Bis zu 26 Prozent mehr Gehalt mit Doktortitel

In welchen Berufen lohnt sich der Doktortitel am meisten? Mit dieser Fragestellung beschäftigt sich die aktuelle Auswertung von Gehalt.de. Hierfür haben die Analysten 5.888 Daten von Berufseinsteigern ausgewertet. Das Ergebnis: Promovierte Pharmareferenten beziehen als Berufseinsteiger 26 Prozent mehr Gehalt als Masterabsolventen. Im Risk Management sind es hingegen nur vier Prozent Gehaltszuwachs.

Pharmareferenten profitieren von einer Promotion besonders stark: Laut der Studie verdienen sie mit einem Doktortitel bereits am Anfang ihrer Karriere rund 57.900 Euro jährlich und damit 12.000 Euro mehr als ihre Kollegen mit einem Master. Der Gehaltsanstieg beträgt 26 Prozent. "Vor allem für Naturwissenschaftler ist die Pharmaindustrie eine lukrative Branche - insbesondere dann, wenn sie in der pharmazeutischen Wirkstoff- und Arzneimittelforschung promovieren", erklärt Philip Bierbach, Geschäftsführer von Gehalt.de.

Über 10.000 Euro Zuwachs im Controlling

Darüber hinaus konnten die Analysten starke Gehaltsentwicklungen im Controlling feststellen: Hier erhalten promovierte Beschäftigte 23 Prozent mehr Einkommen als Masterabsolventen - ihr Einstiegsgehalt steigt von 48.100 Euro auf 59.000 Euro im Jahr. Auch im Produktdesign und im IT-Consulting bewirkt der Titel jeweils 23 Prozent mehr Einkommen.

Im Risk Management reicht der Masterabschluss für ein gutes Gehalt

Einen weniger starken Einfluss auf das Gehalt hat der Doktortitel im Risk Management: Während das Gehalt für Masterabsolventen bei 58.200 Euro liegt, beziehen promovierte Beschäftigte circa 2.600 Euro mehr im Jahr. Der Gehaltszuwachs beträgt somit nur vier Prozent. Ein ebenfalls geringes Wachstum stellten die Analysten im Marketing fest: Durch den Doktortitel steigt das Einkommen eines Marketing Managers von 41.000 Euro um sieben Prozent. Damit erreicht das Bruttojahresgehalt für Promovierte in diesem Bereich 44.100 Euro. "Für eine Karrierelaufbahn im Unternehmen kann der Doktortitel auch hinderlich sein. Arbeitgeber fürchten häufig, dass promovierte Arbeitnehmer dazu neigen, theoretisch anstatt praxisorientiert zu arbeiten - es kommt dabei stark auf die Forschungsarbeit und das Studienfach an", so Bierbach abschließend.

Zur Methodik: Das Vergleichsportal Gehalt.de hat 5.888 Gehaltsdaten von Berufseinsteigern (Beschäftigte mit höchstens drei Jahren Berufserfahrung) mit Bachelor-, Master sowie Doktortitel verglichen. Hierfür wurden zehn verschiedene Berufe betrachtet. Die Daten stammen von Fach- und Führungskräften, deren Gehälter nach dem Median sortiert wurden. Bei allen Gehältern handelt es sich um Jahresbruttoangaben. Der Median beschreibt die Mitte aller Daten: 50 Prozent liegen über dem Wert, 50 Prozent darunter.

Anmerkung: Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit wird in der vorliegenden Pressemitteilung die gewohnte männliche Sprachform bei personenbezogenen Substantiven und Pronomen verwendet. Dies impliziert jedoch keine Benachteiligung des weiblichen Geschlechts, sondern soll im Sinne der sprachlichen Vereinfachung als geschlechtsneutral zu verstehen sein.

Über GEHALT.de

GEHALT.de ist das führende Gehaltsportal im deutschsprachigen Raum. Jeden Monat unterstützt die Webseite über 3 Millionen ArbeitnehmerInnen mit vielfältigen Services und wertvollen Entscheidungshilfen. Das Onlineportal bietet einen kostenfreien Zugang zu aktuellen Gehaltsdaten und verfügt über die größte Vergütungsdatenbank in Deutschland.

Das Angebot reicht von spannenden Statistiken, Auswertungen für einzelne Berufe und Branchen, Informationen zu Themen rund um Gehalt, Karriere und Arbeitswelt bis hin zu Tipps und Tricks für die erfolgreiche Gehaltsverhandlung. Ein weiteres Kernelement ist die integrierte Meta-Jobsuchmaschine, die Anzeigen aller relevanten Jobbörsen in Deutschland bündelt und darüber hinaus ein zu erwartendes Gehalt schätzt. Damit bietet GEHALT.de als erste Webseite in Deutschland einen Gehaltsfinder für Stellenanzeigen.

Artur Jagiello
GEHALT.de
Straßenbahnring 19 | 20251 Hamburg | Germany
jagiello@gehalt.de
Tel:+49 404 134 543 900