Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von EnBW Energie Baden Württemberg AG

22.09.2004 – 16:29

EnBW Energie Baden Württemberg AG

Ratingagentur Moody´s würdigt erfolgreichen Konsolidierungskurs der EnBW
Ausblick des Langfrist- und Kurzfristratings von "negativ" auf "stabil" angehoben

      Karlsruhe (ots)

Die international renommierte Ratingagentur
Moody´s hat sowohl den Ausblick beim Langfristrating als auch beim
Kurzfristrating der EnBW Energie Baden-Württemberg AG von "negative"
auf "stable" hochgesetzt. Damit bewertet Moody´s den erfolgreichen
Konsolidierungskurs der EnBW sowie die Ende Mai/Anfang Juni 2004
erfolgten Maßnahmen zur Stärkung der Eigenkapitalbasis positiv und
stuft die Bonität der EnBW erneut hoch ein. Laut Moody´s hat die EnBW
erhebliche Fortschritte bei der Konzentration auf das Kerngeschäft,
die Stärkung der Eigenkapitalquote sowie in Bezug auf Kostensenkung
und -einsparung erzielt. Im Ergebnis habe sich die Kapitalstruktur
der EnBW wesentlich gebessert.
    
    "Der verbesserte Ausblick beim Langfristrating ist höchst
erfreulich und reflektiert die bisherigen Erfolge der EnBW auf ihrem
konsequenten Konsolidierungskurs und im Hinblick auf ihre
strategische Neuausrichtung. Mit unserem schon zu 90 Prozent
erfolgreich abgearbeiteten Desinvestitionsprogramm haben wir die
Erwartungen von Moody´s ebenso erfüllt wie in Bezug auf unsere
deutlich verbesserte operative Ertragskraft bei gleichzeitig
erheblich verringerten Konzernschulden", so Prof. Dr. Utz Claassen,
Vorsitzender des Vorstands der EnBW AG. "Die positive Einstufung ist
Beleg für die Richtigkeit des eingeschlagenen Wegs und zugleich
Ermutigung, diesen zielstrebig weiter zu gehen. Auch wird das zur
nachhaltigen Kostensenkung aufgelegte Ergebnisverbesserungsprogramm
TOP FIT, welches mit den derzeit bereits umgesetzten Maßnahmen in
2004 mit über 300 Millionen Euro positiv auf das Ergebnis einwirken
wird, beharrlich fortgeführt."
    
    Zum 30. Juni 2004 beschäftigte die EnBW noch 19.500
Mitarbeiter/innen, verglichen mit 24.589 zum 31. Dezember 2003 sowie
mit 38.721 zum 31. Dezember 2002. Mit dieser deutlich reduzierten
Belegschaft erzielte der EnBW-Konzern im ersten Halbjahr 2004 einen
Umsatz von 5.083,1 Millionen Euro und behauptete damit deutlich seine
Position als drittgrößter deutscher Energiekonzern.


ots Originaltext: EnBW Energie Baden-Württemberg AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Pressekontakt:
EnBW Energie Baden-Württemberg AG
Unternehmenskommunikation
Durlacher Allee 93

76131 Karlsruhe
Tel: + 49 7 21/63-1 43 20
Fax: + 49 7 21/63-1 26 72
unternehmenskommunikation@enbw.com
www.enbw.com

Original-Content von: EnBW Energie Baden Württemberg AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: EnBW Energie Baden Württemberg AG
Weitere Meldungen: EnBW Energie Baden Württemberg AG