PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Thalia Bücher GmbH mehr verpassen.

30.01.2019 – 15:22

Thalia Bücher GmbH

100 Jahre Thalia - 100 Jahre Liebe zum Buch/ Ein Rückblick

100 Jahre Thalia - 100 Jahre Liebe zum Buch/ Ein Rückblick
  • Bild-Infos
  • Download

Hagen, 30. Januar 2019. Thalia, Deutschlands größter Sortimentsbuchhändler, begeht in diesem Jahr sein 100-jähriges Bestehen. Das ist Anlass für einen kurzen Rückblick:

Die erste Thalia Buchhandlung wird am 15. August 1919 in der Einkaufspassage des imposanten Neubaus des Thalia Theaters in Hamburg eröffnet. Entlehnt von dem weithin bekannten Bühnenhaus ist auch der Name des Unternehmens - die Muse Thalia ist die griechische Schutzgöttin der komischen Dichtung und der Unterhaltung. Bis heute schmückt sie das Thalia Logo. Mit Lesungen und Literaturveranstaltungen macht sich die Buchhandlung rasch einen Namen. Im Zuge der Weltwirtschaftskrise übernimmt der damals 27-jährige Buchhändler Erich Könnecke 1931 die vom Konkurs bedrohte Buchhandlung. Mit dem preisgünstigen Taschenbuch kann er auch Menschen mit geringem Einkommen für das Lesen begeistern. Auf diesem Fundament wird sich Thalia später zum größten Sortimentsbuchhändler im deutschsprachigen Raum entwickeln.

In den 1950er Jahren übernimmt Jürgen Könnecke, der Sohn von Firmeninhaber Erich, die renommierte Buchhandlung und stellt auf das bis dahin im Buchhandel noch unübliche Selbstbedienungskonzept um. Zwischen 1965 und 1975 werden die ersten Thalia Buchhandlungen in und um die Hansestadt gegründet. 1997 expandiert Thalia im norddeutschen Raum und eröffnet auch drei Buchhandlungen in Berlin. 2001 erfolgt der Zusammenschluss mit der Hagener Buchhandelsgruppe Phönix-Montanus. Deren starke Präsenz in West- und Süddeutschland sowie in der Schweiz zeichnet den weiteren Weg des Branchenführers vor.

Unter dem Markennamen Thalia eröffnet das von Jürgen Könnecke und Michael Busch geleitete Unternehmen weitere Buchhandlungen in deutschen Innenstädten. 2002 ergänzen die Amadeus-Buchhandlungen in Österreich die Thalia Familie, und auch in der Schweiz kommen Buchhandlungen hinzu. 2004 verabschiedet sich Jürgen Könnecke aus der Geschäftsführung, 2012 verkauft die Gründerfamilie ihre Anteile an die Thalia Holding.

Thalia erkennt früh den digitalen Wandel und setzt neben traditionellen Buchhandlungen auf das Online-Geschäft. Ab 1999 ist das Unternehmen im Onlinehandel aktiv, mit dem OYO 2010 bringt Thalia den ersten eigenen E-Reader auf den Markt. Thalia ist federführend an der Entwicklung des tolino beteiligt und wird damit zum führenden Anbieter beim E-Reading in Deutschland. Dabei verfolgt das Unternehmen, das 2016 mit der Verlegerfamilie Herder, der Händlerfamilie Kreke, dem Digitalunternehmer Dr. Leif Göritz sowie dem geschäftsführenden Gesellschafter Michael Busch neue Eigentümer bekommt, eine konsequente Omni-Channel-Strategie, die 100 Prozent auf den Kunden fokussiert ist.

Im Januar 2019 verkündete Thalia den Zusammenschluss mit der Mayerschen Buchhandlung in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz - und wird mit diesem Schritt zum bedeutendsten Sortimentsbuchhändler in Europa. Dank der breiten Präsenz im deutschsprachigen Raum, der Vernetzung aller Vertriebswege, innovativer Online-Services und nicht zu vergessen der persönlichen Beratung durch engagierte Buchhändlerinnen und Buchhändler, ist Thalia für die Zukunft gut aufgestellt.

Über Thalia

Thalia feiert 2019 den hundertsten Geburtstag. Das Unternehmen wurde am 15. August 1919 in Hamburg gegründet und ist heute der größte Sortimentsbuchhändler im deutschen Sprachraum. Das Unternehmen befindet sich im Besitz der Familien Herder, Kreke, Busch und Göritz. Zu Thalia gehören rund 300 Buchhandlungen in Deutschland und Österreich, inklusive 50% der Anteile an den mehr als 30 Buchhandlungen der Orell Füssli Thalia AG in der Schweiz. Thalia verbindet buchhändlerische Tradition und innovative digitale Services, die das Einkaufserlebnis persönlich, inspirierend und zugleich spielerisch einfach machen. Der erfolgreiche Omni-Channel-Ansatz des Unternehmens ermöglicht den Kunden den Zugang zu Angeboten über alle denkbaren Kanäle hinweg. Mit rund 3.000 Veranstaltungen im Jahr ist Thalia einer der großen Lese- und Literaturförderer in Deutschland. Für das Unternehmen sind 5.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter tätig. Der Hauptsitz der Verwaltung befindet sich in Hagen. Weitere Informationen: thalia.de/Unternehmen.

Pressekontakt:

Claudia Bachhausen-Dewart, Leitung Unternehmenskommunikation, E-Mail: c.bachhausen-dewart@thalia.de

Fotocredit: Thalia Bücher GmbH

Bild 1: Historische Aufnahme der Thalia Buchhandlung im Thalia-Theater Hamburg

Bild 2: Die Thalia Buchhandlung in Hagen, gestaltet nach neuem Ladenbaukonzept