PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Global Micro Initiative e.V. mehr verpassen.

22.05.2015 – 15:00

Global Micro Initiative e.V.

Hoffnung für Familien auf den Philippinen

Hoffnung für Familien auf den Philippinen
  • Bild-Infos
  • Download

Entwicklungshilfe: 10 erfolgreich abgeschlossene Projekte!

Hösbach. Sechs Monate nach der offiziellen Gründung feiert Global Micro Initiative e. V. den zehnten komplett zurückbezahlten Mikrokredit auf den Philippinen. Vorstandsvorsitzender Tobias Schüßler äußerte sich dazu: "Das bedeutet zehn genutzte Chancen auf ein selbstbestimmteres Leben für arme Menschen, zehn verwirklichte Träume von einer hoffnungsvolleren Zukunft. Natürlich war dabei nicht jedes Projekt ein Selbstläufer, aber gemeinsam mit Project Life Subic, unserem Partner vor Ort, konnten die auftretenden Hindernisse jedes Mal überwunden werden."

Kinderkleidung gegen Armut

Es sind Personen wie Emencita, denen mit Spenden bei der Verwirklichung ihrer Träume von einem Ausweg aus der Hoffnungslosigkeit geholfen wird. Emencita lebt im ärmsten Viertel in Olongapo, Philippinen. Direkt an ihrem Haus stehen dicht gedrängt die Nachbargebäude, deshalb gibt es keine Fenster. Sie lebt zusammen mit ihrem Mann und ihren drei Kindern, von denen zwei noch in die Schule gehen. Außerdem passt sie auf die Enkel auf, während ihr ältester Sohn auf dem Markt Kleidung verkauft. Von ihm hat auch Emencita ihre Geschäftsidee, nämlich selbst Kinderkleidung zu verkaufen.

Sie weiß bereits, bei welchem Großhändler sie billig einkaufen kann und wie viel sie auf dem Markt dafür bekommt. Ein Kredit von ca. 90EUR reicht ihr für den Anfang. Auf die Frage, was sie mit dem Gewinn aus ihrem Geschäft machen will antwortet sie: "Das ist für meine Kinder. Ich bin nicht reich, ich kann ihnen nicht viel geben. Aber mit meinem Geschäft will ich sie aufs College schicken, das ist mein größter Wunsch für sie!" Kurz vor Weihnachten startete Emencita ihr Unternehmen. Seitdem verkauft sie jedes Wochenende auf dem Markt.

Mehrfach helfen

Arme Menschen mit soliden Plänen für eine gute Geschäftsidee haben in den Philippinen keine Chance auf Kredite, mit denen sie diese Ideen umsetzen könnten. Hier helfen die Mikrokredite von GMI. Finanziert wird das Ganze ausschließlich durch Spenden und Mitgliedsbeiträge des noch jungen Vereins. Ist ein solcher Mikrokredit zurückgezahlt, wird er in einen weiteren Kredit re-investiert. Auf diese Weise kommt das Geld gleich mehreren Familien zugute.

Silvia Schüßler, Vorstandsmitglied

Weitere Storys: Global Micro Initiative e.V.
Weitere Storys: Global Micro Initiative e.V.