Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von bauforumstahl e.V.

16.12.2019 – 10:43

bauforumstahl e.V.

Ein wichtiger Schritt in Richtung Zukunft

Die erste Berufsfachmesse Stahlbau fand Ende November in Düsseldorf statt; profitieren werden Aussteller und Besucher aber weiter von dem Austausch.

"Für den Deutschen Stahlbau war dieser Tag ein wichtiger Schritt in die Zukunft", lautet das Fazit von Reiner Temme, Präsident des Deutschen Stahlbauverbandes zur 1. Berufsfachmesse Stahlbau.

Am 23. November kamen rund 100 Studierende und junge Ingenieure nach Düsseldorf, um sich über die beruflichen Perspektiven des Stahlbaus zu informieren. Dazu hatten sich die Mitgliedsunternehmen von bauforumstahl auf der exklusiv für den Stahlbau ausgerichteten Karrieremesse präsentiert. VR-Brille und ein Gewinnspiel lockten die Besucher an die Stände und luden zu intensiven Gesprächen mit den potenziellen zukünftigen Arbeitgebern ein.

Neben den vielfältigen Ständen der Aussteller leistete auch der Vortragscampus mit seinen Referenten einen wichtigen Beitrag zum hohen Informationsgehalt der Messe. Ob Informationen zum Studium im Stahlbaubereich, Bewerbungstraining, Karrierechancen in Unternehmen oder Einblicke in den Bau der Adidas-Arena, für jeden war etwas dabei.

Besonders hervorzuheben ist die Intensität, mit welcher die Gespräche zwischen Ausstellern und Besuchern geführt wurden. Der rege Austausch und das Knüpfen neuer Kontakte sind Kern des Veranstaltungskonzeptes und zeigen, dass der persönliche Kontakt durch andere Recruiting-Maßnahmen nicht zu ersetzen ist.

Als Hauptsponsoren traten die Haller Industriebau GmbH, die Stahl- und Verbundbau GmbH sowie die Stahlbau Queck GmbH auf.

bauforumstahl e.V. (BFS) ist der Spitzenverband für das Bauen mit Stahl in Deutschland. Gemeinsam mit dem Deutschen Stahlbau-Verband DStV vertritt er die Anliegen seiner Mitglieder gegenüber Politik, Fachwelt, Medien und Öffentlichkeit, bietet Wissenstransfer und engagiert sich in Forschung und Normung. Übergeordnetes Ziel ist es, die Stahlbauweise unter Berücksichtigung ganzheitlicher Aspekte wie Wirtschaftlichkeit, Sicherheit, Flexibilität und Nachhaltigkeit zu fördern. Zu den rund 350 Mitgliedern zählen alle namhaften deutschen Stahlbauunternehmen, Vorlieferanten und Folgegewerke, Architektur- und Ingenieurbüros sowie Hochschulen und Universitäten. www.bauforumstahl.de

Christa Brüster
Presse | Kommunikation
Tel.: 0211.6707.830, Fax: 0211.6707.829
christa.bruester@bauforumstahl.de