Das könnte Sie auch interessieren:

Startschuss für den PR-Bild Award 2019: news aktuell sucht die besten PR-Fotos des Jahres

Hamburg (ots) - Ab sofort können sich Unternehmen, Organisationen und Agenturen unter ...

ZDF-Free-TV-Premiere: "Iris - Rendezvous mit dem Tod"

Mainz (ots) - Dunkle Begierden, Lügen und Gewalt sind die Komponenten des französischen Erotikthrillers "Iris ...

"Berlin direkt" im ZDF erstmals mit Shakuntala Banerjee

Mainz (ots) - In den vergangenen vier Jahren war sie als Korrespondentin im ZDF-Europa-Studio in Brüssel ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Gothaer Finanzholding AG

23.01.2018 – 18:08

Gothaer Finanzholding AG

Ver(Sicher)t im Internet - Safer Internet Day 2018

2 Audios

  • 180123_BmE_SaferInternetDay.mp3
    MP3 - 1,2 MB - 01:18
    Download
  • 180123_OTP_SaferInternetDay.mp3
    MP3 - 2,0 MB - 02:12
    Download

Ein Dokument

Köln (ots)

Anmoderationsvorschlag:

Was machen wir heutzutage nicht alles online? Wir kaufen ein, wir schauen fern, wir suchen Wohnungen oder erledigen unsere Bankgeschäfte im Netz. Das Internet gehört einfach zu unserem Alltag! Das ist natürlich auch Kriminellen nicht entgangen, die zum Beispiel versuchen, unsere Daten zu klauen und uns dann zu erpressen oder auf unsere Kosten einzukaufen. Oder die Cyberkriminellen nutzen unsere Computer und Smartphones, um andere Geräte mit Viren zu infizieren und hier die gleiche Masche abzuziehen. Doch wer haftet eigentlich dafür, wenn von meinem Rechner aus sogenannte Schadsoftware verschickt wurde? Das weiß zum heutigen Safer Internet Day (6. Februar) Oliver Heinze.

Sprecher: Wer einem anderen Schaden zufügt, muss, laut gesetzlicher Haftpflicht, Schadensersatz leisten. Dieses Prinzip gilt nicht nur, wenn Sie beim Nachbarn eine Vase kaputt machen.

O-Ton 1 (Bettina Loës, 06 Sek.): "Wenn also von Ihrem Rechner Schadsoftware verschickt wird, der andere Rechner lahmlegt, müssen Sie auch für den Schaden aufkommen."

Sprecher: Erklärt Gothaer Versicherungsexpertin Bettina Loës. Wenn der Computer nicht repariert werden kann, kann der Geschädigte den Zeit- oder maximal den Wiederbeschaffungswert von Ihnen verlangen.

O-Ton 2 (Bettina Loës, 06 Sek.): "Fehlt zum Beispiel Geld vom Konto aufgrund einer zugesandten Spam-Mail, so hat der Versender der Mail als Schadenverursacher dafür zu haften und Schadensersatz zu leisten."

Sprecher: Und das kann teuer werden. Absichern kann man sich mit der Privat-Haftpflichtversicherung. Doch in vielen älteren Policen ist der Schutz nicht enthalten. Nachlesen lohnt sich also.

O-Ton 3 (Bettina Loës, 08 Sek.): "In unseren Bedingungen zum Beispiel heißt der Absatz: Elektronische Datennutzung, beziehungsweise Internetnutzung. Nach diesen Worten sollte man schauen."

Sprecher: Ähnliche Angebote gibt es auch für Unternehmen, die immer wieder Opfer von Cyberkriminellen werden. Unabhängig davon, ob Ihre Privat-Haftpflicht Sie gegen solche Fälle absichert oder nicht, sollten Sie beim Surfen immer darauf achten,...

O-Ton 4 (Bettina Loës, 11 Sek.): "...dass ihr Betriebssystem, Browser und Virenschutzprogramm auf dem aktuellsten Stand ist und auch die Firewall aktiviert. Und dies unabhängig davon, ob ich ein Smartphone oder ein Notebook benutze."

Abmoderationsvorschlag:

Wenn Ihr Rechner, Laptop, Tablet oder Smartphone gehackt wurde und Schadsoftware an andere Rechner verschickt und mit Viren infiziert, kann es sein, dass Sie für den Schaden aufkommen müssen. Abgesichert sind Sie mit einer Privat-Haftpflichtversicherung, die diese Schäden abdeckt. Also gleich mal in die Police schauen oder informieren unter gothaer.de.

Pressekontakt:

Gothaer Finanzholding AG (Versicherung)
Herr Florentin Bub
Telefon: +49-221-308-34532
E-Mail: florentin_bub@gothaer.de

Original-Content von: Gothaer Finanzholding AG, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Gothaer Finanzholding AG
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung