Kassenzahnärztliche Bundesvereinigung

Pressekonferenz der KZBV zu Festzuschüssen für Zahnersatz

    Berlin (ots) - Zum 1. Januar 2005 ist das System befundbezogener Festzuschüsse für Zahnersatz in der gesetzlichen Krankenversicherung eingeführt worden. Zehn Monate nach der Einführung liegen der Kassenzahnärztlichen Bundesvereinigung (KZBV) nun belastbare Daten über die Auswirkungen der Systemumstellung vor.

    Hat sich das Versorgungsniveau der Bevölkerung verändert? Ist Zahnersatz womöglich wirklich teurer geworden? Bleiben die Patienten in Zukunft den Praxen fern?

    Um diese Fragen zu besprechen, lädt die KZBV ein zu einer

    Pressekonferenz

    Festzuschüsse für Zahnersatz - Erste Bilanz          am 03.11.2005 um 11.00 Uhr

    im Haus der Bundespressekonferenz, 10117 Berlin,

    Schiffbauerdamm 40, Raum 2

    Bitte teilen Sie uns per E-mail (s.schroeder@kzbv.de) mit, ob wir Sie auf der Veranstaltung begrüßen dürfen. Im Anschluss an die Pressekonferenz wird ein Imbiss gereicht. Für Rückfragen steht Ihnen die Abteilung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der KZBV unter tel. 030 - 28 01 79 - 27 jederzeit zur Verfügung. Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Pressekontakt:

s.schroeder@kzbv.de

Original-Content von: Kassenzahnärztliche Bundesvereinigung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kassenzahnärztliche Bundesvereinigung

Das könnte Sie auch interessieren: