Kölner Verkehrs-Betriebe AG

Stimmungsvoller Auftakt der "Musik in der Bahn"

Stimmungsvoller Auftakt der "Musik in der Bahn"

Eine ältere Dame streckte ihren Daumen nach oben: "Klasse, richtig klasse", sagte sie beim Aussteigen. Und ein anderer Fahrgast brachte seine Eindrücke so auf den Punkt: "Su jet jitt et nur in Kölle". Der Auftakt des KVB-Projektes "Musik in der Bahn" kam bei den Fahrgästen, die das kurze Überraschungskonzert miterlebten, sehr gut an. Eine Abordnung des KVB-Orchesters unter Leitung von Patrick Dreier war am Dienstagmittag auf der Stadtbahn-Linie 9 zwischen Neumarkt und Sülz unterwegs und spielte das Lied "Highland Cathedral", das den Kölnern besser durch den Bläck-Fööss-Hit "Du bes die Stadt" bekannt ist. Viele Fahrgäste zückten ihre Handys, machten Fotos oder Videos von der musikalischen Darbietung, am Ende gab es viel Applaus - und die Aufforderung: "So was wollen wir öfter hören".

Die KVB wird ihre Fahrgäste in Zukunft einmal im Monat mit kurzen Überraschungskonzerten unterhalten. Sie finden auf unterschiedlichen Linien mit wechselnden Ensembles statt.

Wer sich einen Eindruck von dem Projekt machen möchte, findet ein Video auf dem Youtube-Kanal der KVB: www.youtube.com/kvbag.

Fotos: Christoph Seelbach, KVB

Original-Content von: Kölner Verkehrs-Betriebe AG, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Kölner Verkehrs-Betriebe AG

Das könnte Sie auch interessieren: