DEB Deutsche Energie Beratung GmbH

Langfristige Rendite aus unerschöpflicher Sonnenenergie

Hamburg (ots) - Unsere Gesellschaft befindet sich in einem Wandel. Die ethischen und ökologischen Ansprüche der Bürger wachsen und mit ihnen auch das Bewusstsein, die Ressourcen der Erde zu schonen und für die Nachwelt erhalten zu wollen. Sonne und Wind lösen Kohle- und Kernenergie als wichtigste Energiequellen ab. Erneuerbare Energien konnten in den voran gegangenen Jahren stark ausgebaut werden und stiegen bis 2015 auf einen Anteil von fast 33 Prozent. Und das aus gutem Grund.

Die konventionellen Energieträger Kohle und Kernkraft stellen für eine energiehungrige Volkswirtschaft wie unsere nicht nur einen erheblichen Kostenfaktor für die Rohstoffe dar, sondern auch ein geopolitisches Risiko. Wir haben uns bei Öl und Gas von teilweise unzuverlässigen Drittländern abhängig gemacht. Hinzu kommen noch die unkalkulierbaren, ökologischen Risiken, wie die Atomkatastrophe von Fukushima (Japan) im März 2011 deutlich machte. Bis heute können die langfristigen Schäden für die Umwelt, die aus den Folgen des Reaktorunfalls resultieren, nicht genau beziffert werden. Gleiches gilt für die Endlagerung der Brennstäbe.

Erneuerbare Energiequellen warten hingegen mit zahlreichen positiven Aspekten für Mensch und Umwelt auf. Der "Rohstoff" Sonne z.B. steht unerschöpflich, kostenlos und sehr zuverlässig zur Verfügung. Die Sonne liefert den Weltjahresenergiebedarf in weniger als 2 Stunden.

Aus Licht wird Strom - aus Strom wird Geld.

Photovoltaikanlagen produzieren geräuschlos, emissionsfrei und sehr effizient Strom. Durch das Fehlen mechanischer Teile sind sie sehr wartungsarm und wenig störanfällig. Darüber hinaus ist die Technologie unkompliziert, recyclingfähig und für die Umwelt ungefährlich.

Das Hamburger Unternehmen DEB Deutsche Energie Beratung GmbH hat ein ausgeklügeltes Konzept entwickelt, das umweltbewussten, rendite- und sicherheitsorientierten Anlegern die Möglichkeit bietet, an der unerschöpflichen Sonnenenergie zu partizipieren. Und das, ohne ein eigenes Dach zu besitzen.

Dabei erwirbt der Investor eine Photovoltaikanlage (Direkteigentum, keine mittelbare Beteiligung, Grundbucheintrag) auf langfristig gepachteten Großdächern. Die Investition kann bar bezahlt oder bankfinanziert werden. PV - Anlagen sind so ertragsstark (ca 7%), dass die Stromerlöse nicht nur alle Nebenkosten, wie Verwaltung, Versicherung, Reinigung etc. decken, sondern auch noch den Kapitaldienst an die Bank. Die Anlage finanziert sich selbst. Das Erneuerbare Energien Gesetz garantiert jedem Investor für 20 Jahre eine staatlich garantierte Stromvergütung. Zudem ist eine PV - Anlage nach diesem Konzept zu 100% abschreibbar. Unter bestimmten Voraussetzungen kann der Käufer sogar bis zu 40% des Kaufpreises in die Jahre vor dem Kauf "rücktragen". Die daraus entstehende Steuerrückerstattung steht zur freien Verfügung. Bereits nach 12 - 17 Jahren ist die Anlage vollständig bezahlt und das meist ohne eigenes Kapital gebunden zu haben. Ab diesem Zeitpunkt fließen die Stromverkaufserlöse auf das Guthabenkonto des Investors. (Sonnenrente)

Und das ohne ein eigenes Dach zu besitzen.

"Kernanliegen der Energiewende ist die Dezentralisierung der Energieversorgung. Es macht großen Sinn, die Energie dort zu verbrauchen, wo sie produziert wird. Mit unserem Konzept leisten Investoren einen wichtigen Beitrag dazu und bauen sich gleichzeitig eine zuverlässige Sonnenrente auf", sagt der Geschäftsführer der Deutsche Energie Beratung GmbH, Ove Burmeister.

Bereits ab 20.000 Euro können Anleger vom Sachwert Photovoltaik profitieren. Dabei werden sie direkte Eigentümer einer PV-Anlage der besonders leistungsfähigen 3. Generation. Der Anleger wird Inhaber aller Vereinbarungen und erhält eine Dienstbarkeit im Grundbuch des Gebäudes, auf dem die Anlage errichtet wird. Die Stromerträge fließen ohne Umwege auf das eigene Konto. Im Rahmen des ertragreichen Konzepts sichert die DEB Deutsche Energie Beratung alle PV-Anlagen durch eine All-Risk-Versicherung ab. Diese versichert das Eigentum nicht nur gegen Diebstahl und Elementarschäden, sondern sogar gegen eine "Sonnen-Mindereinstrahlung" und schafft so beste Rahmenbedingungen für eine ertragreiche und krisenresistente Investition in die unerschöpfliche Energie der Sonne.

Pressekontakt:

Deutsche Energie Beratung GmbH
Ove Burmeister
040-60003336
Burmeister@deb24.com
Pappelallee 28
22089 Hamburg

Original-Content von: DEB Deutsche Energie Beratung GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: DEB Deutsche Energie Beratung GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: