Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Futura GmbH - pflegen, betreuen, beraten

03.07.2019 – 13:12

Futura GmbH - pflegen, betreuen, beraten

Weil Lernen verbindet: Assistenzpflege in der Schule

"Lerne was, so kannst du was" - ein altes Sprichwort, hinter dem viel Wahres steckt. Doch für lange Zeit war die schulische Bildung keine Selbstverständlichkeit. Ganz im Gegenteil. Sie war ein Privileg, das nur für einige wenige reserviert war. Ein ungerechter Zustand, der sich mittlerweile zum Positiven gewendet hat. Seit der Einführung der allgemeinen Schulpflicht ist das Bildungswesen zu einem elementaren Grundpfeiler der deutschen Gesellschaft geworden. Ein Leben ohne Lehre ist nicht mehr vorstellbar. Nichtsdestotrotz gibt es auch heute noch Hürden, die sowohl Kinder als auch Erwachsene mit Behinderungen meistern müssen.

Bildung ist ein Recht für alle

Als Vertragsstaat der UN-Behindertenrechtskonvention ist Deutschland spätestens seit 2008 dazu verpflichtet, geeignete Maßnahmen für eine gleichberechtigte Gesellschaft zu treffen. Unter anderem wird auch das Recht behinderter Menschen auf Bildung anerkannt und vorausgesetzt. Dahingehend muss gewährleistet werden, dass Menschen mit Behinderungen ohne Ausnahme in das Bildungssystem integriert werden können. Während der Zugang zum allgemeinen Bildungssystem durchaus gewährleistet ist, ergeben sich in der alltäglichen Praxis dennoch Schwierigkeiten.

Behinderungsbedingte Einschränkungen können die Teilnahme am Unterricht, Vorlesungen oder Seminaren erschweren. Zwar bieten viele Schulen und Universitäten eigene Helfersysteme an, jedoch ist nicht immer gewährleistet, dass diese zu jeder Zeit zur Verfügung stehen. Nicht zuletzt müssen sich öffentliche Institutionen oftmals mit einem Fachkräftemangel auseinandersetzen, der die bedingungslose Versorgung beeinträchtigen kann. Aus diesen Gründen entscheiden sich immer mehr Deutsche für die Assistenzpflege, welche eine hilfreiche Begleitung während der Schulzeit miteinschließt.

Assistenzpflege lenkt den Blick auf das Wichtige

Ambulante Pflegedienste wie Futura, Anbieter für Assistenzpflege in Berlin, offerieren Menschen mit Behinderungen mit ihren Leistungen eine Möglichkeit, ihr Leben frei und selbstbestimmt zu gestalten. Auch als Persönliche Assistenz bekannt, können Leistungsnehmer sich bei der Assistenzpflege ihre eigene Betreuung zusammenstellen. Dabei ist es ganz egal, ob die Unterstützung bei der Arbeit, in der Universität, während der Freizeit oder in den eigenen vier Wänden stattfindet. Der Leistungsumfang, die Einarbeitung sowie die alltägliche Organisation werden gänzlich von den Assistenznehmern bestimmt. Das Grundprinzip bleibt deshalb immer dasselbe: Die Selbstbestimmung steht im Vordergrund.

Bei der Schulassistenz ist das nicht anders. Eigenständig ausgesuchte Fachkräfte begleiten die Assistenznehmer zur jeweiligen Einrichtung, um eine gleichberechtigte Teilhabe am Bildungssystem zu gewährleisten. Im gleichen Zug werden auch soziale Aspekte, wie die Integration in die Klassengemeinschaft, berücksichtigt und gefördert. Wie bereits erwähnt, richtet sich die Unterstützung gänzlich nach den individuellen Wünschen und Bedürfnissen. Generell soll der barrierefreie Zugang zum Bildungsalltag ermöglicht werden: von der Mobilität auf dem Gelände über die Erledigung von Unterrichtsaufgaben bis hin zur Kommunikation und darüber hinaus.

Gleichzeitig arbeiten die Assistenzkräfte eng mit den Lehrkräften zusammen, damit auch die pädagogische Komponente ausreichend Berücksichtigung findet. Die Persönliche Assistenz ist dabei nicht nur für Kinder und Jugendliche im Schulsystem eine sinnvolle Stütze, sondern auch für Erwachsene, die beispielsweise an beruflichen Weiterbildungen teilnehmen möchten. Ob in ländlichen Regionen oder Großstädten wie Berlin: Letzten Endes sorgt die Assistenzpflege dafür, dass das wirklich Wichtige im Fokus steht. Das lebenslange Lernen.

Futura GmbH - pflegen, betreuen, beraten
Ruhlebener Str. 128
13597 Berlin

Telefon: 030 33978780
Telefax: 030 339787810
E-Mail: presse@futura-berlin.de
Webseite: https://www.futura-berlin.de