Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Consultix GmbH

03.07.2019 – 09:38

Consultix GmbH

Schluss mit Schule - endlich arbeiten!

Schluss mit Schule - endlich arbeiten!
  • Bild-Infos
  • Download

Erfolge soll man feiern! Am 27. Juni fanden sich 130 IT-Absolventen zusammen, um ihre Zeugnisse in einem feierlichen Rahmen in der Schulaula des Schulzentrums Utbremen entgegenzunehmen. Die Consultix GmbH, die den IT-Nachwuchs seit Jahren unterstützt, ermöglichte diese Veranstaltung.

Schon länger stand die Idee im Raum, eine feierliche Ehrung für die IT-Absolventen durchzuführen. Dank des Sponsorings durch Consultix war es erstmalig möglich, dem Anlass einen feierlichen Rahmen zu geben. 130 IT-Absolventen kamen teilweise mit ihren Ausbildern in die Aula und erhielten ihre Abschlusszeugnisse.

Gute Zukunftsperspektiven

"Mit der Freisprechung beginnt ein neuer Lebensabschnitt. Die Schulabgänger bekommen einen festen Arbeitsplatz und mehr Gehalt, sodass sie sich mehr und mehr von Zuhause lösen und ein eigenes Leben aufbauen können", resümiert Tobias Weigelt, Schulleiter des Schulzentrums Utbremen. Die Chancen auf dem Arbeitsmarkt stehen gut für die Prüflinge. In praktisch jeder Branche werden IT-Spezialisten händeringend gesucht. Kaum ein Geschäftsprozess funktioniert heute noch ohne unterstützende IT. "Spannende Projekte als fester Mitarbeiter warten auf die Absolventen und verschiedenste Weiterbildungsperspektiven stehen ihnen offen", fügt Tobias Weigelt bekräftigend hinzu.

Nicht stehenbleiben!

Andres Dickehut, Geschäftsführer und Inhaber der Consultix GmbH, betont in seiner Abschlussrede die Notwendigkeit der ständigen Weiterentwicklung auch nach dem Abschluss: "Nichts verändert sich so schnell wie die IT. Ein Großteil der Fachliteratur gibt es nur in englischer Sprache, daher empfehle ich euch, jede Chance zu nutzen, eure Sprachkenntnisse zu erweitern und euer Know-how und Fachwissen im IT-Bereich weiter zu vertiefen." Für Andres Dickehut ist dieses Schulzentrum eine Herzensangelegenheit. "Unsere IT-Auszubildenden gehen auf diese Berufsschule und wir erleben diese intensive Zusammenarbeit für alle Parteien als sehr positiv. Arbeitgeber sehen es gern, wenn IT-Lehrlinge über den Tellerrand hinausschauen und bereits an eigenen Projekten gearbeitet haben", so der IT-Experte.

Abschlussstatement:

In einem Rückblick zur abgelaufenen Ausbildung gab Corvin Reschke stellvertretend für die anderen Auszubildenden sein Statement: "Im August 2016 saßen wir alle in der gleichen Aula und wussten noch nicht, was in den nächsten drei Jahren auf uns zukommt. Die Schwierigkeitsstufen haben sich innerhalb der Berufsschulzeit gesteigert: Das Unterstufenprojekt war noch recht einfach - zumindest kam es mir so vor", sagt er lächelnd und fährt fort: "Das Mittelstufenprojekt war dann schon etwas schwieriger, das Abschlussprojekt deutlich schwieriger. Aber wie sagt man - man wächst mit den Aufgaben!" Er bedankte sich bei den Lehrern und Ausbildern. "Alle können stolz auf sich sein, dass sie den Abschluss geschafft haben."

Borgmeier Public Relations
Anke Fähnrich
Rothenbaumchaussee 5
D-20148 Hamburg
fon: +49 40 413096-14

e-mail: faehnrich@borgmeier.de

www.borgmeier.de