Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von Rinder-Union West eG mehr verpassen.

13.10.2015 – 07:00

Rinder-Union West eG

Wer ist die schönste Kuh in NRW, Rheinland-Pfalz und Saarland?
180 Kühe kämpfen am Donnerstag, 22. Oktober, auf der Schau der Rinder-Union West eG in den Zentralhallen Hamm um den Titel Grand Champion

Münster/Hamm (ots)

Wer ist die Schönste aus Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Saarland? Das entscheiden am Donnerstag, 22. Oktober, ab 17 Uhr die Preisrichter Christian Fischer, Manfred Uhrig und Jost Grünhaupt. Denn dann präsentiert die Rinder-Union West eG (RUW) zum 16. Mal in den Zentralhallen in Hamm, Kühe mit Schaupotenzial. Erstmalig wird neben den Holstein-, Jersey- und Fleckviehtieren auch die Rasse Rotvieh gezeigt und gerichtet.

Vorauswahl abgeschlossen

Die Vorbereitung für dieses Schauereignis laufen bereits seit Wochen auf Hochtouren. Aus einer Vielzahl von angemeldeten Tieren hat ein Team aus Zuchtberatern und Milchviehzüchtern die vielversprechendsten Kühe ausgesucht. Darunter sind bekannte Schaugrößen aber auch Newcomerinnen, die zusammen für eine spannende Atmosphäre und den Schauhöhepunkt, die Wahl des Grand Champion, sorgen werden. Derzeit werden diese Kühe von ihren Besitzern auf den großen Auftritt vorbereitet. An diesem Abend werden die Einzeltitel Siegerkuh jung, mittel und alt vergeben. Aus den jüngsten Teilnehmerinnen wählen die Preisrichter den "Junior Champion 2015". Danach folgt ein weiteres Highlight: die Siegerkühe aus den Altersgruppen "mittel" und "alt" stellen sich der Wahl zum "Grand Champion 2015".

Drei Nachzuchtgruppen

Die RUW-Schau zeichnet sich nicht nur durch gute Schaukühe aus, sie ist auch Plattform für Töchterpräsentationen aktuell angesagter Bullen. Dieses Jahr stellt die Zuchtorganisation RUW Nachzuchtkollektionen von drei Vererbern vor. Der Snowman-Sohn SNOW PEAK ist einer davon. Mit einer Milchleistungsmenge von über 2000 kg gilt er als absoluter "Gipfelstürmer" in dieser Kategorie. Kein anderer töchtergeprüfter Bulle in Deutschland verbindet eine so extrem hohe Milchleistung mit vielen weiteren positiven Eigenschaften.

Darüber hinaus zeigt die RUW an diesem Tag einige Töchter des rotbunten Newcomers JULANDY. Seine weiblichen Nachkommen geben ein sehr einheitliches Bild ab. Diese Ausgeglichenheit ermöglicht es, zu einem frühen Zeitpunkt eine sehr gute Nachzuchtkollektion zusammenzustellen. JULANDY ist ein Bulle, auf den Rotbuntzüchter lange gewartet haben, denn er wird in Zukunft zu den besten Fundament-Bullen in der Rotbunt-Szene gehören.

Der dritte Vererber, der am 22. Oktober seine Qualitäten beweisen kann, heißt LOG-IN. Dieser schwarzbunte Bulle hat schon bei seinem ersten genomischen Zuchtwert angedeutet, was seine Töchter jetzt bestätigen. LOG-IN bietet solide Milchmengenleistung mit guten Eiweißprozenten kombiniert mit besten Werten in den Fitnessmerkmalen wie Eutergesundheit, Töchterfruchtbarkeit und Nutzungsdauer.

Wertvolle Genetik zu gewinnen

Im Anschluss an den Schauwettbewerb und die Nachzuchtpräsentation organisieren die Jungzüchter in diesem Jahr eine Verlosung. Als Hauptgewinn wird ein vier Monate junges, rotbuntes Kalb angeboten.

Neben diesem vielfältigen Schauprogramm informieren verschiedene Firmen an Messeständen rund um das Thema Milchviehhaltung. Außerdem stehen die Mitarbeiter der RUW als Ansprechpartner vor Ort zur Verfügung. Das RUW-Serviceteam kümmert sich um das leibliche Wohl. Weitere Programminformationen erhalten Sie unter Tel. (02 51) 9 28 80 oder im Internet unter www.ruweg.de. Besuchen Sie uns auch auf facebook unter https://www.facebook.com/ruwschau2015.

Herausgeber und Pressekontakt


Rinder-Union West eG
Schiffahrter Damm 235a
48147 Münster

Telefon: 0251 9288-0
email: info@ruweg.de
www.ruweg.de

Ansprechpartnerin:
Gudrun Wasmer
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0251 9288 260
Fax: 0251 9288 236
email: GWasmer@ruweg.de

Original-Content von: Rinder-Union West eG, übermittelt durch news aktuell