Radio Bremen

"Lest mehr Goethe" fordert Sahra Wagenknecht - Linken-Politikerin zu Gast in Radio Bremen-Talkshow 3nach9 am 10.11., 22:45 Uhr, im NDR/RB-Fernsehen

Bremen (ots) - "Lest mehr Goethe" fordert Sahra Wagenknecht, die als Abiturientin den zweiten Teil von Goethes Faust in einem Jahr auswendig lernte. Die Linken-Politikerin studierte Philosophie und Neuere Deutsche Literatur, bevor sie ihre politische Karriere begann. Nun hat sie ein Buch veröffentlicht, in dem sie über eben jenen Goethe, die Macht und den Kapitalismus sinniert. Ob sie parallel dazu noch Zeit für ihr Hobby, das Rennradfahren, hat, erzählt sie bei 3nach9 am Freitag, 10. November 2017, um 22:45 Uhr im NDR/RB-Fernsehen.

Außerdem begrüßen Giovanni di Lorenzo und Judith Rakers am Freitag folgende Gäste: den Sänger Jürgen Drews, den Sänger Max Raabe, den Skirennläufer Markus Wasmeier, den Schauspieler Joachim Meyerhoff, den Journalisten Helge Timmerberg und die Botschafterin für die Hilfsorganisation "Save the Children", Prinzessin Lilly zu Sayn-Wittgenstein-Berleburg.

Jürgen Drews

Bereits im Alter von 15 Jahren wurde er zum besten Banjo-Spieler Schleswig-Holsteins gekürt und seit den frühen 70er Jahren ist er aus der deutschen Unterhaltungsindustrie nicht mehr wegzudenken: Jürgen Drews. Warum seine Frau ihn eigentlich in Rente schicken möchte, was für den 72-Jährigen allerdings noch nicht in Frage kommt, erzählt er bei 3nach9

Max Raabe

Ein Gentleman mit Stil im perfekt sitzenden Anzug mit einer ausgebildeten Baritonstimme - Kenner wissen längst, dass es sich hier um Max Raabe handelt. "Der perfekte Moment... wird heute verpennt", heißt das neue Programm von ihm und seinem Palastorchester. Wie dieser aussieht und warum er sich zu Hause eine gewisse Nachlässigkeit in seiner Garderobe gönnt, erzählt der Orchesterleiter bei 3nach9 - musikalische Kostprobe inklusive.

Markus Wasmeier

Finanzieller Reichtum war dem Doppel-Olympiasieger nie wichtig, Markus Wasmeier wollte einfach nur "geil Ski fahren", weshalb er sogar vergaß, nach gewonnenen Wettkämpfen seinen Gewinnscheck abzuholen. Heute leitet der ehemalige Skirennläufer ein Bauernhof- und Wintersportmuseum am Schliersee und erzählt bei 3nach9, warum es in einer unruhigen Welt wichtig ist Werte zu leben.

Joachim Meyerhoff

Lang erwartet, kommt endlich der vierte Band von Joachim Meyerhoffs biografischen Erzählungen auf den Markt. Der preisgekrönte Theaterschauspieler verbrachte seine Kindheit auf dem Gelände einer psychiatrischen Klinik in Schleswig-Holstein, seine Ausbildung schloss er an der Otto-Falckenberg-Schule ab. Welche Rolle in seinen ersten Jahren als Jungmime drei Damen spielten, erzählt der "Schauspieler des Jahres 2017" bei 3nach9.

Helge Timmerberg

Er ist Deutschlands radikalster Reisereporter: Helge Timmerberg. Für den Bestsellerautor stand schon früh fest: "Reisen ist Bungee-Jumping für die Seele." Und so erzählt er in seinem neuesten Werk über die Neugier und Leidenschaft fürs Unterwegssein und klärt die Frage, wie man ein Hotelzimmer ruck, zuck in ein Zuhause verwandelt.

Prinzessin Lilly zu Sayn-Wittgenstein-Berleburg

Warum reist eine Prinzessin mit einem VW Polo 16.000 Kilometer in fünf Wochen von London bis an die Grenze zur Mongolei? Bei 3nach9 erzählt Prinzessin Lilly zu Sayn-Wittgenstein-Berleburg, warum sie sich für die lange und unbequeme Reise entschieden hat, und berichtet über ungewöhnliche und überraschende Erlebnisse.

Musik: Max Raabe und Palast Orchester

Erstsendung auf NDR/RB-Fernsehen und hr-Fernsehen

   Wiederholung: 
   11.11. - 10.35 Uhr hr-Fernsehen 
   13.11. - 01.55 Uhr NDR/RB-Fernsehen 
   15.11. - 00.45 Uhr NDR/RB-Fernsehen 
   20.11. - 10.15 Uhr 3sat

   0.45-1.15 Uhr 
   Goodbye Gottfried - Eine musikalische Erinnerung 

   Radio Bremen würdigt das kreative Leben des Komponisten, Pianisten
und langjährigem 3nach9-Klaviervirtousen Gottfried Böttger, der am 
17.Oktober 2017 einem Krebsleiden erlag, in einer Dokumentation mit 
den Höhepunkten seines Schaffens. 
   01.15 Uhr 
   3nach9 classics 
   Hauptsache gesund 

Pressekontakt:

Radio Bremen
Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Diepenau 10
28195 Bremen
0421-246.41050
presse.pr@radiobremen.de
www.radiobremen.de

Original-Content von: Radio Bremen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Radio Bremen

Das könnte Sie auch interessieren: