Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von Dr. Peters Group mehr verpassen.

30.05.2018 – 12:44

Dr. Peters Group

Dr. Peters Group kauft Hotel im Landkreis Starnberg

Dr. Peters Group kauft Hotel im Landkreis Starnberg
  • Bild-Infos
  • Download

Ein Dokument

Dr. Peters Group kauft Hotel im Landkreis Starnberg - Neues Hotel der Marke Courtyard by Marriott im asto Park in Gilching eröffnet - Ausbau des Immobilienengagements der Dr. Peters Group schreitet voran

Dortmund, 30. Mai 2018: Die Dr. Peters Group hat ein neues Hotel im oberbayerischen Gilching im Landkreis Starnberg von der asto Group gekauft. Die asto Group entwickelt technologiebasierte Gewerbestandorte für Forschung und Entwicklung unter anderem aus den Bereichen Luft- und Raumfahrt, Medizintechnik, Biotechnologie und Umwelttechnik. Sie hat am Standort Oberpfaffenhofen etwa 80.000 Quadratmeter für mehr als 75 international operierende High-Tech-Unternehmen bereitgestellt und das Hotel entwickelt und realisiert.

Das moderne Business-Hotel der Marke Courtyard by Marriott steht in unmittelbarer Nähe zum Forschungsflughafen Oberpfaffenhofen, um den herum sich zahlreiche Unternehmen der Luft- und Raumfahrtbranche gruppieren, die in erster Linie Entwicklungs- und Forschungsprojekte durchführen. Vor Ort sind zudem 13 wissenschaftliche Institute der Deutschen Gesellschaft für Luft- und Raumfahrt (DLR). Dr. Albert Tillmann, COO der Dr. Peters Group ist sich sicher: "Der Standort ist ideal für ein derartiges Hotel, weil allein die umliegende Industrie einen hohen Bedarf an Übernachtungsmöglichkeiten für Mitarbeiter und Geschäftspartner hat."

Das Hotel ist ein Neubau im 4-Sterne-Segment mit 174 Zimmern und 110 Parkhausplätzen. Es ist modern eingerichtet und verfügt über einen Fitnessraum mit Wellnessbereich, ein Restaurant und eine Bar. Langfristiger Pächter ist die Realotel Oberpfaffenhofen Hotelbetriebs GmbH, eine 100-prozentige Tochter der Bierwirth & Kluth Hotel Management GmbH aus Wiesbaden. Tillmann hebt hervor: "Mit Bierwirth & Kluth haben wir einen erfahrenen und erfolgreichen Hotelbetreiber als Partner." Das Hotel ist seit Anfang Mai 2018 eröffnet.

Anselm Gehling, CEO der Dr. Peters Group, sieht den Kauf als weiteren Schritt, das Immobiliensegment des Sachwertespezialisten auszubauen: "Nach unserem Hilton-Hotel in Aachen und unserer Projektentwicklung eines Holiday-Inn in Düsseldorf, setzen wir mit dem Marriott-Hotel in Gilching unsere Strategie konsequent um. Die Dr. Peters Group positioniert sich in Deutschland als einer der führenden Anbieter von Hotelinvestments." Die Investmentgesellschaft plant ihr Immobilienengagement weiter auszubauen. Tillmann: "Wir sind auf der Suche nach qualitativ hochwertigen Gelegenheiten, um unseren Investoren attraktive Investmentmöglichkeiten zu bieten. Daher befassen wir uns derzeit mit einer Reihe weiterer möglicher Immobilien-Projekte - nicht nur mit Hotels."

Über die Dr. Peters Group

Seit über 40 Jahren konzipiert, platziert und managt die Dr. Peters Group als eines der ältesten Investmenthäuser in Deutschland Alternative Investmentfonds in den Bereichen Flugzeuge, Schiffe und Immobilien. Mit einem Portfolio von 144 Fonds und einem kumulierten Gesamtinvestitionsvolumen von mehr als 7,4 Milliarden Euro sowie einem kumulierten Eigenkapital von rund 3,6 Milliarden Euro gehört die Dr. Peters Group zu den führenden deutschen Anbietern von Sachwertinvestments. Insgesamt hat sich das Unternehmen bisher mit 87 Schiffen, 19 Flugzeugen und 53 Immobilien direkt in der Realwirtschaft engagiert. Das Unternehmen beschäftigt 170 Mitarbeiter an den Standorten Dortmund, Hamburg, Düsseldorf und London.

Ulrike Germann
Head of Communications

Dr. Peters GmbH & Co. KG
Stockholmer Allee 53
44269 Dortmund
 
Phone: +49 231 / 55 71 73  -140
Mobile: +49 162 / 209 77 00

Ulrike.Germann@dr-peters.de 
www.dr-peters.de
 
Kommanditgesellschaft: Amtsgericht Dortmund HRA 13766, Sitz der Gesellschaft:
Dortmund
Pers. haft. Gesellschafterin: Dr. Peters Geschäftsführungs-GmbH, Amtsgericht
Dortmund, HRB 13673, Sitz der Gesellschaft: Dortmund
Geschäftsführer: Anselm Gehling, Markus Koch, Jochen Gedwien, Andreas Gollan,
Christian Mailly