Gesellschaft für Qualitätsentwicklung in der Finanzberatung mbH

Die QIDF veröffentlicht eine Studie über die Ergebnisse und Erkenntnisse aus über 1.000 Tagen Filialhospitation in Regionalbanken im Rahmen der QIDF 360-Grad-Analyse

Ein Dokument

zur QIDF-Homepage

Stuttgart (ots) - Öffentlichkeitswirksame Studien und Ergebnisse beziehen sich meist nur auf die Beratungsqualität in Form von Testkäufen, da dies die einfachste Form ist, um ein externes Bild zu zeichnen.

Alternativ gibt es auch zahlreiche Studien, bei denen Kunden (meist repräsentativ) befragt werden, wie sie über aktuelle Entwicklungen denken bzw. welche Erwartungshaltung sie haben.

Die QIDF wollte im Rahmen der vorliegenden Studie einen neuen Weg gehen und hat über 1.000 Tage ausgewertet, an denen die Qualitätsmanager der Unternehmensberatung in den Filialen von Regionalbanken zu Gast waren.

Das Ziel dieser Hospitationen war es, die alltäglichen Herausforderungen im Filialvertrieb zu analysieren und den "Echtbetrieb" im Nachgang mit den anderen Bausteinen der 360-Grad-Analyse abzugleichen.

Die Kernbotschaften der Studie sind folgende:

   - Die Altersstruktur der Kunden ist in vielen Fällen bedenklich, 
     da in jedem zweiten Fall die Kunden "Ü-66" sind.
   - Dazu kommt die Termintreue und die Terminquote. In den meisten 
     Fällen haben die Berater/-innen keine zwei Beratungsgespräche 
     pro Tag.
   - Trotz der geringen Termintreue werden Kunden im Vorfeld der 
     Termine nicht erinnert, was bei der gemessenen Terminquote 
     zeitlich machbar wäre.
   - Dazu kommt die fehlende Gesprächsstruktur, die i.d.R. unnötige 
     lange Gesprächszeiten zur Folge hat, die auch gleichzeitig zu 
     selten zu Lösungen (in Form von Angeboten) führen. Diese 
     fehlende Struktur und Effizienz macht es unmöglich, die 
     vorhandenen Beratungsprozesse zu digitalisieren. 

Diese Erkenntnisse u.v.m. finden Sie in der beigefügten Präsentation ab Seite 11ff. - bei vielen dieser Ergebnisse bietet die Digitalisierung eine einmalige Chance, die Filialen kostengünstig und in kurzer Zeit wiederzubeleben.

Gleichzeitig sind viele der Fehlentwicklungen nicht das Ergebnis der Digitalisierung, sondern werden nun vielmehr Versäumnisse der Vergangenheit in der heutigen Zeit sichtbar, da sich die Welt weitergedreht hat.

Über die Gesellschaft für Qualitätsentwicklung in der Finanzberatung (QIDF):

Die Gesellschaft für Qualitätsentwicklung (QIDF) (www.qualitaet-in-der-finanzberatung.de) ist eine unabhängige Unternehmensberatung in der Finanzdienstleistungsbranche, welche sich auf die Beratungsqualität fokussiert und dabei am DIN-Regelwerk (aktuell der DIN SPEC 77222 - künftig die DIN-Norm 77230) orientiert. QIDF besteht aus drei Abteilungen: QIDF-Analyse, QIDF-Konzeption und QIDF-Training.

Pressekontakt:

Gesellschaft für Qualitätsentwicklung in der Finanzberatung mbH

Kai Fürderer, Geschäftsführer
Markus Gauder, Geschäftsführer

Eberhardstr. 51
D-70173 Stuttgart

Telefon 0711 / 553 249 90

Email info@qidf.de
Internet www.qualitaet-in-der-finanzberatung.de

Original-Content von: Gesellschaft für Qualitätsentwicklung in der Finanzberatung mbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Gesellschaft für Qualitätsentwicklung in der Finanzberatung mbH

Das könnte Sie auch interessieren: