SV SparkassenVersicherung

Ein Jahr nach dem Hagelschlag

Stuttgart (ots) - Am 28.07.2013 richtete ein Hagelsturm rund 70.000 Schäden mit einem Schadenaufwand von 600 Millionen Euro in den Landkreisen Reutlingen und Tübingen, sowie Göppingen und Esslingen an. Die fünf Kilometer breite und 27 Kilometer lange Hagelzelle verursachte in etwa 15 Minuten mehr Schäden als der Münchener Hagel 1984. Im Zollernalbkreis kam am 6. August ein weiteres Hagelereignis mit einer Schadenzahl von 16.000 und einer Schadenhöhe von über 50 Millionen Euro hinzu.

Inzwischen sind rund 500 Millionen Euro an die Kunden ausgezahlt worden, mehr als 65.000 Schäden sind abschließend reguliert. Die SV SparkassenVersicherung finanziert damit ein großes Konjunkturprogramm für die Region. Das Schadenmanagment der SV hat hervorragend funktioniert. Die Kunden der SV haben von unserer Erfahrung, unseren Netzwerken und Kooperationen profitiert. Dass noch nicht alle Schäden behoben sind, liegt daran, dass große Baumaßnahmen Zeit in Anspruch nehmen, alle Handwerksbetriebe aber am äußersten Ende ihrer Kapazitäten arbeiten. Es hat sich gezeigt, dass die SV SparkassenVersicherung im Management von Elementarschäden großer Dimensionen in der Versicherungsbranche führend ist.

"Man kann nur hoffen, dass etwas Vergleichbares so schnell nicht wiederkommt," sagt Dr. Klaus Zehner, Schaden/Unfall-Vorstand der SV SparkassenVersicherung. "Denn Unwetterschäden durch Gewitter mit Hagel und Überschwemmungen nach Starkregen sind leider auch 2014 schon wieder an der Tagesordnung."

Tabelle: Überblick über die Schadenzahlen 

Sparte        Hagel vom   Stück   Aufwand (EUR)  Durchschnitt (EUR)
Gebäude/Sach  28.07.2013  67.214  576,5 Mio.     8.576 
Kfz                        4.776   17,0 Mio.     3.559 
Gebäude/Sach  06.08.2013  15.865   55,1 Mio.     3.473 
Kfz                        1.207    2,9 Mio.     2.433 
Gesamt                    89.062  651,5 Mio. 	 

Über uns

Die SV beschäftigt rund 5.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Innen- und Außendienst. Das Geschäftsgebiet umfasst Baden-Württemberg, Hessen, Thüringen und Teile von Rheinland-Pfalz. Rund 70 Prozent der Gebäudebesitzer im Geschäftsgebiet der SV haben einen Vertrag bei der SV.

Pressekontakt:

Sylvia Knittel, Pressesprecherin
sylvia.knittel@sparkassenversicherung.de
Telefon: 0711-898-48221 oder 0172-4011235

Dr. Michael Kuhn
michael.kuhn@sparkassenversicherung.de
Telefon: 0711-898-48225

Original-Content von: SV SparkassenVersicherung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SV SparkassenVersicherung

Das könnte Sie auch interessieren: