Das könnte Sie auch interessieren:

Frauen ist Karriere wichtiger als Männern

Hamburg (ots) - Karriere machen ist den weiblichen PR-Profis wichtiger als ihren männlichen Kollegen. Das ...

Scheitern Sterne-Köche an anspruchsvoller Shanghai-Küche? Die neue Kochshow "Top Chef Germany" am Mittwoch, 15. Mai 2019, um 20:15 Uhr in SAT.1

Unterföhring (ots) - Wie gut kennen sich deutsche Sterne-Köche mit asiatischen Köstlichkeiten aus? Werden ...

Bundespräsident Steinmeier ehrt die Jugend forscht Bundessieger 2019

Hamburg/Chemnitz (ots) - Deutschlands beste Nachwuchswissenschaftler in Chemnitz ausgezeichnet Die ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von uniVersa Versicherungen

22.11.2018 – 14:02

uniVersa Versicherungen

Versicherungstipp: Als Handwerker flexibel bleiben

Versicherungstipp: Als Handwerker flexibel bleiben
  • Bild-Infos
  • Download

Versicherungstipp: Als Handwerker flexibel bleiben

Die günstigen Bauzinsen haben zu einem regelrechten Bau- und Modernisierungsboom geführt. Wer sich als Handwerker selbstständig macht, kann sich derzeit auf volle Auftragsbücher freuen. In der gesetzlichen Rentenversicherung (GRV) sind selbstständige Handwerker meist versicherungspflichtig. Sie haben allerdings ein Befreiungsrecht, wenn sie mindestens 18 Jahre Pflichtbeiträge auf ihrem Rentenkonto vorweisen können. Wer die Zeiten noch nicht erreicht hat und sich später befreien lassen will, sollte bei der Privatvorsorge bereits jetzt die Weichen stellen, empfiehlt die uniVersa. In ihrer Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) bietet sie eine Nachversicherungsgarantie an, über die man ohne erneute Gesundheitsprüfung innerhalb von sechs Monaten bei Erreichen der 18-jährigen Mindestversicherungszeit seinen Schutz ohne erneute Gesundheitsprüfung aufstocken kann. Auch bei steigendem Einkommen oder Lebensereignissen, wie Heirat, Geburt von Kindern oder Eigenheimkauf ist ein Ausbau des BU-Schutzes möglich. Die Altersvorsorge sollte ähnlich flexibel aufgebaut sein. Über die staatlich geförderte Rüruprente können derzeit 86 Prozent der Beiträge als Sonderausgaben steuerlich geltend gemacht werden. Handwerker sollten hier darauf achten, dass der Beitrag flexibel angepasst werden kann und Sonderzahlungen möglich sind. Darüber lässt sich die private Vorsorge je nach Geschäftsverlauf zum Jahresendspurt steuerlich optimieren und bei einer Befreiung von der Rentenversicherungspflicht individuell gestalten.

Ansprechpartner: 
Stefan Taschner, Pressesprecher
Telefon 0911/5307-1698, Fax 0911/5307-1676
E-Mail: presse@universa.de 
Internet: www.universa.de/presse 
uniVersa Krankenversicherung a.G., Lebensversicherung a.G., Allgemeine
Versicherung AG
Hauptverwaltung: Sulzbacher Str. 1-7, 90489 Nürnberg


Die uniVersa Versicherungsunternehmen sind eine Unternehmensgruppe mit langer
Tradition und großer Erfahrung, deren Ursprünge auf das Jahr 1843 - dem
Gründungsjahr der uniVersa Krankenversicherung a.G. als älteste private
Krankenversicherung Deutschlands und 1857, dem Gründungsjahr der uniVersa
Lebensversicherung a.G. - zurückgehen. Als moderner Finanzdienstleister ist die
uniVersa heute auf die Rundum-Lösung von Versorgungsproblemen vornehmlich der
privaten Haushalte sowie kleinerer und mittlerer Betriebe spezialisiert. Rund
9.000 Mitarbeiter und Vertriebspartner stehen bundesweit als kompetente
Ansprechpartner den Kunden zur Verfügung.

 

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von uniVersa Versicherungen
  • Druckversion
  • PDF-Version