Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Crime + Investigation (CI)

12.08.2019 – 11:33

Crime + Investigation (CI)

Drehschluss in Kalifornien: Doku über die Geschichte des "Welle"-Experiments Ende 2019 auf Crime + Investigation

Drehschluss in Kalifornien: Doku über die Geschichte des "Welle"-Experiments Ende 2019 auf Crime + Investigation
  • Bild-Infos
  • Download

Ein Dokument

Drehschluss in Kalifornien: Doku über die Geschichte des "Welle"-Experiments Ende 2019 auf Crime + Investigation

- In Palo Alto, Kalifornien, trafen sich 50 Jahre nach ihrem Abschluss Schüler 
  der Klasse wieder, mit denen der Geschichtslehrer Ron Jones den "The Third 
  Wave"-Sozialversuch durchführte. 
- Vor Ort interviewte Produzent, Autor und Regisseur Emanuel Rotstein ehemalige
  "Welle"-Schüler und schloss damit vorvergangene Woche die Dreharbeiten zur 
  neuen Doku von Crime + Investigation (CI) ab. Rotstein: "Wir erleben die Welle
  heute vor unseren eigenen Augen." 
- Ron Jones rückblickend: "Ich hätte das Experiment nicht durchführen dürfen. 
  Ich überschritt die unsichtbare Linie und genoss meine Macht, genau wie 
  Stalin, Hitler oder Trump heute." 
- Erstausstrahlung von "The Invisible Line - Die Geschichte der Welle" 
  (Arbeitstitel) Ende 2019 auf Crime + Investigation, dem ersten und einzigen 
  True-Crime-Sender im deutschsprachigen Raum 

München, 12.08.2019: In Palo Alto, Kalifornien, fiel soeben die letzte Klappe zur ersten eigenproduzierten Dokumentation des neuen True-Crime-Senders Crime + Investigation (CI) von A+E Networks Germany. Das Projekt mit dem Arbeitstitel "The Invisible Line - Die Geschichte der Welle" beleuchtet erstmals die Hintergründe des "The Third Wave"-Experiments von 1967, des Sozialversuchs, der den Stoff für Morton Rhues weltberühmten Roman "Die Welle" bot. Autor, Regisseur und Produzent ist Emanuel Rotstein, der für A&E, den Vorgängersender von Crime + Investigation, zuletzt die Dokumentation "Total Control - Im Bann der Seelenfänger" realisierte.

Im Mittelpunkt der 75-minütigen Dokumentation steht der Initiator des Sozialexperiments, der frühere Lehrer Ron Jones, und eine Reihe von ehemaligen Schülern. In exklusiven Interviews an Originalschauplätzen in Palo Alto und San Francisco erzählt der ehemalige Geschichtslehrer von seinen damaligen Eindrücken, wie er dem Reiz der Macht verfiel und wie ihn das Erlebte bis heute begleitet.

Bei den soeben abgeschlossenen Dreharbeiten kehrte Emanuel Rotstein an den Ort des Experiments, die Cubberley High School in Palo Alto, zurück und traf sich mit Steven Coniglio, Russel Mulock, Phil Neel, Debbie Berry und Alyssa Reit, fünf weitere Schüler, die 1967 an dem "Welle"-Experiment teilnahmen. Anlässlich des 50. Jahrestags ihres Schulabschlusses kamen dort die ehemaligen Schüler der Klasse von 1969 zu einem Treffen zusammen. Im Vorfeld der Feierlichkeiten fanden die Dreharbeiten für die neue Eigenproduktion von CI statt. Dabei stand auch Ron Jones, mit dem Emanuel Rotstein bereits im Frühjahr sowohl in Kalifornien als auch in München gedreht hatte, vor der Kamera. "Ich hätte das Experiment nie durchführen dürfen. Ich habe meine Klasse in unglaubliche Gefahr gebracht", so Jones. "Ich überschritt die unsichtbare Linie und genoss meine Macht, genau wie Stalin, Hitler oder Trump heute".

Produzent, Autor und Regisseur Emanuel Rotstein, zugleich Senior Director Programming von A+E Networks Germany: "Wir erleben die Welle heute vor unseren eigenen Augen. Der vermeintliche Verlust von Sicherheit, Status und Ansehen lässt Menschen blindlings Demagogen und Populisten hinterherlaufen. Die geistigen Brandstifter stacheln weltweit zur Hetze, Diskriminierung und zu Mord an. Ron Jones' Experiment hält uns hier den Spiegel vor und zeigt, wie leicht und vor allem wie schnell wir alle verführbar sind."

Informationen zu Crime + Investigation bzw. zu A+E Networks Germany gibt es unter www.aenetworks.de und www.crimeandinvestigation.de.

Nicolas Finke
Head of Press & PR
A+E Networks Germany

THE HISTORY CHANNEL (GERMANY) GMBH & CO. KG, Theresienstraße 47a, D-80333
München
T: +49 (0) 89 381 99 731 M: +49 (0) 151 171 485 11 E:
Nicolas.Finke@aenetworks.de
W: history.de I crimeandinvestigation.de FB: historydeutschland I cideutschland
IG: history_de I crimeinvestigationde

Sitz: München | HRA München 84779 | pers. haft. Ges.: The History Channel
(Germany) Holdings GmbH Sitz: München | HRB München 152421 | Geschäftsführerin:
Kathrin Palesch