Das könnte Sie auch interessieren:

Hypebeasts 2018: Was ist noch heiß, was verbrannt? - Neue Ausgabe von treibstoff: Das Magazin von news aktuell

Hamburg (ots) - Die neue Ausgabe von treibstoff ist erschienen (4/18). Im Magazin der dpa-Tochter news ...

Handball-WM 2019: Deutschland gegen Frankreich am Dienstag live im ZDF

Mainz (ots) - Nach den beiden überzeugenden Auftritten gegen Korea und Brasilien sowie dem heutigen Spiel gegen ...

Kraftvolle Kooperation: Fitness-Magazin SHAPE launcht "Sophia Thiel Magazin" / Ab 9. Januar 2019 im Handel

München (ots) - Sie war die erste Influencerin auf der Titelseite von SHAPE. Jetzt wachsen die starken Marken ...

12.03.2015 – 15:49

Landeshauptstadt Dresden

Einladung zu Pressegespräch: Software für die Industrie - Dresden als internationaler IT-Standort

Dresden (ots)

Sehr geehrte Damen und Herren,

bei der Entwicklung neuer Technologien spielt Software die Schlüsselrolle. Dresden ist der größte europäische Mikroelektronikstandort und traditionell stark im Technologiebereich. Hier entwickeln Software-Unternehmen an der Schnittstelle von Software und Hardware IT-Lösungen für Industrie und Wirtschaft. Dabei ist die Software- und IT-Branche der am stärksten wachsende Wirtschaftsbereich in der sächsischen Landeshauptstadt - mit der höchsten Gründungsintensität in Sachsen. Deutschlandweit gehört Dresden zu den stärksten Gründungszentren der IKT-Branche mit Fokus auf u. a. auf industrienaher Software. Vom 16. bis 20. März präsentiert sich der starke Software-Standort Dresden auf der CeBIT, der weltweit größten Messe für Informations- und Kommunikationstechnik. Insgesamt 11 Software-Unternehmen und -Startups aus Dresden stellen auf dem sächsischen Gemeinschaftsstand (Halle 5, Stand B 34) ihre IT-Lösungen vor. Sie sind herzlich eingeladen zu einem

Pressegespräch: Software für die Industrie - Dresden als 
internationaler IT-Standort, 
Mittwoch, 18. März 2015, 10.30 bis 12 Uhr, 
auf der CeBIT 2015, Deutsche Messe Hannover, Sächsischer 
Gemeinschaftsstand, 
Halle 5/Stand B 34 (Lounge), Messegelände, 30521 Hannover, 
https://goo.gl/maps/VzwVN 

Branchenvertreter und Gründungsinitiativen berichten über den Software-Standort Dresden als vielversprechender Gründungs- und Wachstumsbranche. Außerdem stellen Dresdner Unternehmen und Startups neuartige IT-Lösungen vor.

Ihre Gesprächspartner: Michael Kaiser, Kompetenzfeldmanager IKT der Landeshauptstadt Dresden, Anne Loos, futureSAX (Gründungswettbewerb sowie Matching-Plattform für Gründer), Alexander Tietze, HighTech Startbahn (Gründungs- und Startup-Initiative mit Fokus auf Hochtechnologie), Johannes Kersten, CareSocial GmbH (Software-Entwickler für die Pflege-Branche), Dr. Rico Petrick, Linguwerk GmbH (IT-Entwickler neuartiger Sprach-Lern-Software), Marius Brade, Mind-Objects (Gründungsprojekt, das Tablet-PC-Software mit Digitalstift entwickelt)

Exzellenzstadt Dresden - neun Gründe, die für den exzellenten Wirtschafts- und Wissenschaftsstandort sprechen: www.dresden.de/invest

Bitte melden Sie Ihre Teilnahme bis Dienstag, 17. März 2015 unter Telefon (03 51) 50 14 02 00 oder E-Mail: dmg@weichertmehner.com

Pressekontakt:

Agentur WeichertMehner
Ulf Mehner, Robert Weichert
Telefon (03 51) 50 14 02 00
E-Mail: dmg@weichertmehner.com

Landeshauptstadt Dresden,
Kai Schulz, Pressesprecher,
Telefon (03 51) 4 88 23 90,
E-Mail: presse@dresden.de

Original-Content von: Landeshauptstadt Dresden, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Landeshauptstadt Dresden
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung