Mitchells & Butlers Germany GmbH

ALEX geht im Jubiläumsjahr auf Expansionskurs
2013 beschert deutscher Erlebnisgastronomie-Kette ein sattes Umsatzplus von knapp zehn Prozent

Wiesbaden (ots) - Die ALEX-Kette hat mit ihren 42 deutschen Betrieben im vergangenen Geschäftsjahr (zum 31.12.) trotz eines schwächelnden Sommers und dadurch verminderter Außengastronomie ein sattes Umsatzwachstum von 9,6 Prozent auf 87,6 Millionen Euro (i. Vj. 79,9) erwirtschaftet.

In seinem 25. Jubiläumsjahr ist dieses Fullservice-Gastronomiekonzept mit Ganztages-Verwöhnprogramm, das sich als anspruchsvoller Hybride zwischen Bistro, Kneipe, Restaurant, Bar und Café bewegt, so beliebt wie nie. Es lädt seine Gäste unter dem Motto "Das Leben ist schön" zur Auszeit vom Alltag, zum Genießen und Relaxen ein. Der Herausforderung, jeder Generation zu jeder Tageszeit individuell gerecht zu werden, stellt sich Bernd Riegger, ALEX-Geschäftsführer, gerne immer wieder neu: "Wir arbeiten ständig an der Weiterentwicklung unseres Konzeptes, gestalten bestehende Betriebe um, verändern unser Speisen- und Getränke-Angebot, setzen neue gesellschaftliche Trends um." So wurden etwa die Bars dominanter gestaltet, bilden offene Küchen das Herzstück der Betriebe, wird die Frühstückskompetenz immer weiter ausgebaut. Mittlerweile ist ALEX Deutschlands Nr. 1 im Morgengeschäft mit jährlich rund zwei Millionen verkauften Frühstücken. Dass ALEX bei den Gästen gut ankommt, bescheinigt u.a. eine Studie von WamS und ServiceValue, die ALEX 2013 zum "Familienfreundlichsten Unternehmen" innerhalb der Freizeitgastronomie kürte.

Der Erfolg der Tochter freut Mitchells & Butlers, einen der größten Gastrokonzerne Großbritanniens (Umsatz 1,9 Mrd. Pfund). Er setzt das Signal für eine flächendeckende Expansion in Deutschland auf Grün. Riegger strebt jährlich fünf Openings an - "ohne Grenze nach oben, wenn die Standorte stimmen". Und die Ansprüche daran sind hoch. Nur Toplagen (wie im Hamburger Alsterpavillon oder im historischen Münchner Bürklein-Bahnhof) und spektakuläre Locations (wie auf dem Dach des Frankfurter Skyline Plaza Mega-Shopping-Centers) mit hoher Besucherfrequenz, mindestens 300 Quadratmeter Gastraumfläche und einer großen Außenterrasse kommen für das erfolgreiche Ganztageskonzept in Frage. www.dein-alex.de

Pressekontakt:

W&P PUBLIPRESS GmbH
alex@wp-publipress.de

Original-Content von: Mitchells & Butlers Germany GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitchells & Butlers Germany GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: