Alle Storys
Folgen
Keine Story von Kaufland mehr verpassen.

Kaufland

Bekenntnis zur Landwirtschaft: Kaufland setzt auf deutsche Herkunft bei Schweinefleisch

Bekenntnis zur Landwirtschaft: Kaufland setzt auf deutsche Herkunft bei Schweinefleisch
  • Bild-Infos
  • Download

Bekenntnis zur Landwirtschaft: Kaufland setzt auf deutsche Herkunft bei Schweinefleisch

Neckarsulm, 8. Dezember 2021 – Regionales Engagement und Qualität aus Deutschland spielen bei Kaufland seit jeher eine große Rolle. Dies gilt insbesondere für landwirtschaftliche Erzeugnisse. Daher stammen bereits heute rund 80 Prozent des gesamten Schweinefrischfleischs sowie 100 Prozent der Fleisch- und Wurstwaren der Eigenmarke K-Wertschätze aus deutscher Herkunft: Jeder Schritt der Wertschöpfungskette, von der Geburt der Tiere über die Aufzucht bis hin zur Mast, der Schlachtung und der anschließenden Verarbeitung in den Kaufland-Fleischwerken findet ausschließlich in Deutschland statt. Im kommenden Jahr wird Kaufland das gesamte Sortiment an Schweinefrischfleisch aus deutschem Ursprung anbieten.

„Wir stehen für eine zukunftsfähige deutsche Landwirtschaft sowie für eine faire und langfristige Partnerschaft mit unseren Lieferanten und Vertragslandwirten. Der überwiegende Teil unseres Schweinefrischfleischs wird bereits heute komplett in Deutschland geboren, aufgezogen, gemästet, geschlachtet und verarbeitet. Damit unterstützen wir insbesondere deutsche Schweine- und Ferkelmäster“, sagt Stefan Rauschen, Geschäftsführer Einkauf Frische. „Mit der konsequenten und vollständigen Umstellung im kommenden Jahr, zeigen wir unser klares Bekenntnis zur deutschen Landwirtschaft.“

Mit der Teilnahme am Wertschätze-Qualitätsfleischprogramm ermöglicht das Unternehmen Landwirten sichere Absatzmärkte und ein qualitatives Wachstum über einen langen Zeitraum. Die Landwirte, die Kaufland im Rahmen des Wertschätze Programms mit Schweinefleisch aus Haltungsform Stufe 3 Außenklima beliefern, erhalten eine Mindestnotierung von 1,40 Euro pro Kilogramm sowie einen Tierwohlbonus und einen Bonus für gentechnikfreie Fütterung. Im September führte das Unternehmen diese Mindestnotierung auch für Schweinefleisch aus Haltungsform Stufe 2 ein. Damit schafft Kaufland noch mehr Verlässlichkeit für die Landwirte. Produkte aus deutscher Landwirtschaft sind bei Kaufland mit dem Siegel „Qualität aus Deutschland“ gekennzeichnet.

Weitere Informationen zu Kaufland sowie aktuelle Pressebilder finden Sie unter www.kaufland.de/presse

Pressekontakt:
Kaufland Unternehmenskommunikation
Alisa Götzinger
Rötelstraße 35
74172 Neckarsulm
Telefon 07132 94-921487 presse@kaufland.de