Deutsches Netzwerk für Schulverpflegung e.V. DNSV

Schulverpflegung aktuell: DNSV vergibt "Goldene Teller 2017": An das Schulbistro "eat..and more" der Mittelschule Mömbris und für die Masterarbeit von Eva Karen Lamping von der Universität in Vechta

Berlin (ots) - Anlässlich des 11. Deutschen Kongresses für Schulverpflegung in Berlin vergab das Deutsche Netzwerk Schulverpflegung e. V. (DNSV) wieder seinen Goldenen Teller für das beste Schulrestaurant. Unter Ausschluss des Rechtsweges fiel - bereits zum 7. Mal - die Wahl diesmal auf das Schulbistro "eat..and more" der Mittelschule am Glasberg, im unterfränkischen Mömbris.

Gehert wird damit ein Projekt welches die Schulverpflegung als "Verantwortliches Miteinander als Chance für die Persönlichkeits- und Schulentwicklung" nun schon seit geraumer Zeit erfolgreich umsetzt und die Schule und ihr Bistro als einen gemeinsamen Lebensraum verwirklicht. Realisiert wird die Mittagsversorgung von einem achtköpfigen Bistroteam - Schüler*innen - welches täglich ein frisch zubereitetes, gesundes Mittagessen von der Planung bis zur Ausgabe den Schülerinnen und Schülern sowie den Lehrern der Schule anbietet. Betreut wird das Projekt von zwei Profis, dabei steht jeden Tag steht ein anderes Schüler*innenteam am Herd. 2,50 Euro kostet ein Mittagessen, inklusive Salat und Nachspeise.

"Hier wird Schulverpflegung als Schulphilosophie gelebt", betont Dr. Michael Polster, Vorsitzender des DNSV, "deshalb sei es wichtig gerade solche Projekte zu ehren. Einmal mehr zeigt sich dabei das gute Schulverpflegung funktionieren kann, wenn Schule sich die Ernährungsbildung und Erziehung zur eigenen Sache macht und diese konsequent umsetzt".

Goldener Teller Wissenschaft

Erstmalig vergab in diesem Jahr das DNSV einen Goldenen Teller Wissenschaft für die Masterarbeit von Eva Karen Lamping, die an der Universität Vechta im Bereich Verbraucher- und Ernährungsbildung eingereicht wurde. Mit dem Wissenschaftspreis des DNSV sollen in Vechta entstandene hervorragende Leistungen in Wissenschaft und Forschung zielgerichtet gefördert werden. Die Arbeit - "Essstörungen im Kindesalter - Möglichkeiten und Grenzen präventiver Maßnahmen im Sachunterricht" - zeigt, dass bei dem Thema Kind und Essen immer wieder Anlass zu allerlei Vermutungen, Vorurteilen und mitunter heftigen Diskussionen ist.

Eine gute Arbeit, in der theoretische und empirische Erkenntnisse verbunden und an geeigneten Stellen Aspekte aus der Sachunterrichtsdidaktik eingeführt werden. Sie belegt, dass Schulessen mehr als nur eine warme Mittagsmahlzeit ist und die Facetten seiner wissenschaftlichen Durchdringung sehr vielfältig sind, so die Beurteilung des DNSV.

Kontakt:

Deutsches Netzwerk Schulverpflegung e.V. (DNSV), Köpenicker Allee 38,
D-10318 Berlin
Mail to: info@schulverpflegungev.net,
Internet: www.dnsv.eu

Original-Content von: Deutsches Netzwerk für Schulverpflegung e.V. DNSV, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Deutsches Netzwerk für Schulverpflegung e.V. DNSV

Das könnte Sie auch interessieren: