SAS Institute

Commerzbank profitiert von SAS Marketing Optimization

Heidelberg (ots) - Die Commerzbank, zweitgrößtes deutsches Kreditinstitut, steigert die Rentabilität ihrer Direktmarketing-Aktivitäten mit SAS Marketing Optimization um 55 Prozent. Zu diesem Ergebnis kommt Forrester in einer von SAS in Auftrag gegebenen Studie. Das Analystenhaus verglich die Renditen bisheriger Kampagnen mit den simulierten Erträgen, die beim Einsatz von SAS Marketing Optimization erzielt werden. Die Gesamtrendite beträgt laut Forrester 484 Prozent. Die Anschaffungskosten amortisierten sich so in weniger als vier Monaten.

Die Analytics-Funktionen von SAS Marketing Optimization unterstützen Marketingentscheider dabei, Kunden und Interessenten den richtigen Kampagnen und den richtigen Angeboten zuzuordnen und gleichzeitig konkurrierende Angebote zu vermeiden. Die Lösung hilft so, gesteckte Kampagnenziele noch zuverlässiger zu erreichen. Ausgefeilte mathematische Methoden, die weit mehr leisten als herkömmliche Priorisierung oder regelbasierte Systeme, berechnen dafür zahlreiche Bedingungen und Kontaktregeln.

Kernaussagen der Studie:

   - Die Commerzbank erreicht durch SAS Marketing Optimization eine 
     höhere Profitabilität ihrer Marketingkampagnen für eine Reihe 
     von Finanzprodukten. Die Optimierung der Kampagnen garantiert, 
     dass für jedes Produkt Kunden angesprochen werden, die am 
     meisten versprechen. Dadurch erhöht sich die Konversionsrate und
     mithin die Rentabilität der Kampagnen.
   - Für den Einsatz von SAS Marketing Optimization musste die 
     Commerzbank ihre Organisation oder Prozesse nicht signifikant 
     verändern - trotz Hunderter Kampagnen jedes Jahr.
   - Die Daten- und Analytics-Plattform von SAS Marketing 
     Optimization kann potenziell auch anderen Bereichen des 
     Unternehmens nutzen. Die integrierte "Operations Research 
     Engine" lässt sich überall einsetzen, wo Geschäftsentscheidungen
     auf Grundlage von mathematisch belegbaren Fakten zu treffen 
     sind. 

"SAS Marketing Optimization hat nichts daran geändert, wie wir unser Marketing machen, sondern daran, an wen wir uns damit wenden. Es waren keine großen organisatorischen Veränderungen erforderlich", sagt Heiko Güthenke, Abteilungsdirektor Marketing CRM bei der Commerzbank. "Wir haben unsere Zeitabläufe etwas angepasst, sprich: wann wir etwas tun. Was wir tun - also welche Kampagnen wir fahren - muss sich nicht ändern, wenn wir nicht wollen. Der Unterschied liegt darin, wen wir ansprechen. SAS Marketing Optimization hat unsere Zielgruppen optimiert, was sich in der Kundenbeziehung und dem ROI positiv bemerkbar macht."

Weitere Informationen zu SAS unter www.sas.de

Pressekontakt:

Thomas Maier
thomas.maier@ger.sas.com

Original-Content von: SAS Institute, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SAS Institute

Das könnte Sie auch interessieren: