Das könnte Sie auch interessieren:

"Guides sind geil": Tutorial-Ausgabe von treibstoff - dem Magazin von news aktuell

Hamburg (ots) - Von Social-Media-Planung bis zum Fotografen-Briefing: In der neuen Ausgabe von treibstoff ...

#GNTM 2019: Das sind die Finalistinnen

Unterföhring (ots) - Sie haben 15 Wochen vor den Kameras gestrahlt, sie haben bei den herausfordernden Walks ...

Bundespräsident Steinmeier ehrt die Jugend forscht Bundessieger 2019

Hamburg/Chemnitz (ots) - Deutschlands beste Nachwuchswissenschaftler in Chemnitz ausgezeichnet Die ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Deutschland - Land der Ideen

21.02.2017 – 12:00

Deutschland - Land der Ideen

"Offen denken. Damit sich Neues entfalten kann." - Jetzt mitmachen beim Wettbewerb "Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen 2017"

3 Audios

  • BmE_Wettbewerb.mp3
    MP3 - 2,1 MB - 02:17
    Download
  • OTP_Wettbewerb.mp3
    MP3 - 5,8 MB - 03:08
    Download
  • Umfrage_Wettbewerb.mp3
    MP3 - 1,4 MB - 00:44
    Download

Ein Dokument

Berlin (ots)

Anmoderationsvorschlag:

Wo wären wir eigentlich, wenn alles immer genau so geblieben wäre, wie es einmal war? Eins ist auf jeden Fall sicher - wir wären nicht da, wo wir heute sind. Wenn wir nur mal auf die letzten Jahrhunderte zurückschauen - wir würden auf Strom verzichten, monatelang auf einen Brief warten und immer nur zu Fuß oder mit der Pferdekutsche unterwegs sein. Neue Sachen probieren, sich anderen Menschen, Kulturen und Ideen öffnen - das macht das Leben doch erst richtig bunt und spannend. Und genau deshalb ist "Offenheit" auch das diesjährige große Thema des deutschlandweiten Innovationswettbewerbs "Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen", bei dem Sie sich ab sofort mit unterschiedlichsten Projekten bewerben können. Mehr von Oliver Heinze.

Sprecher: Vor zwölf Jahren haben Bund und Wirtschaft die Initiative "Deutschland - Land der Ideen" ins Leben gerufen; Mit dem Ziel, ein positives und modernes Bild von Deutschland zu vermitteln, erklärt Ute Weiland, Leiterin der Initiative.

O-Ton 1 (Ute Weiland, 0:13 Min.): "Dabei hilft uns der Wettbewerb 'Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen'. Und durch diesen Wettbewerb bieten wir den Menschen mehr Sichtbarkeit für ihre Ideen, eine Plattform, auch sich mit anderen wiederum zu vernetzen."

Sprecher: Mehr als 3.000 Gewinner hat der Wettbewerb in den letzten Jahren schon hervorgebracht. Weitere 100 sollen in diesem folgen. Unter dem Thema "Offen denken. Damit sich Neues entfalten kann." sind diesmal alle möglichen Projekte gefragt,...

O-Ton 2 (Ute Weiland, 0:19 Min): "...die beweisen, wie wichtig Offenheit für neue Ideen ist. Unter Offenheit verstehen wir zum Beispiel Experimentierfreude, Mut, neue Wege zu gehen, oder auch Neugier auf neue Menschen und neue Kulturen. Also, bewerben kann sich jedes Projekt, das belegen kann, wie Offenheit unsere Gesellschaft weiterbringt."

Sprecher: Auch die Wirtschaft weiß, wie wichtig es ist, aufgeschlossen zu sein.

O-Ton 3 (Christian Rummel, 0:15 Min): "Offenheit - aus meiner Sicht - ist die Grundlage für Innovation. Nur wer offen ist, wer neugierig ist, der kann auch tatsächlich Ideen entwickeln. Und es braucht gute Ideen aus Deutschland heraus, damit wir auch weiterhin im globalen Kontext eine starke Rolle spielen."

Sprecher: Erklärt Christian Rummel von der Deutschen Bank, Kooperationspartner von "Land der Ideen", zum aktuellen Motto. Deshalb ist den Gewinnern des diesjährigen Wettbewerbs auch die Unterstützung der Bank gewiss. Nämlich:

O-Ton 4 (Christian Rummel, 0:10 Min): "Indem wir zum Beispiel im Rahmen unseres 'Made for Good'-Chancenprogramms in die Projekte reingehen und Deutsche Bank-Mitarbeiter mit ihrer Expertise helfen, diese Projekte weiterzuentwickeln."

Sprecher: Bewerben können sich sowohl Einzelpersonen als auch Gruppen. Sie können aber auch im Namen einer Institution eine Bewerbung einreichen.

O-Ton 5 (Ute Weiland, 0:31 Min.): "Das können Projekte aus allen gesellschaftlichen Bereichen sein - Unternehmer im sozialen Bereich, Gründer, Vertreter von Kirchen, Universitäten, Vereinen, NGOs und so weiter. Und dann bewirbt man sich am besten online unter www.ausgezeichente-orte.de bis zum dritten April 2017. Eine unabhängige Jury wählt anschließend die hundert besten Ideen aus - und ich freu mich jetzt schon auf diese vielen neuen Ideen."

Abmoderationsvorschlag:

Mehr über den bundesweiten Wettbewerb zum Thema "Offen denken. Damit sich Neues entfalten kann." finden Sie im Internet unter www.ausgezeichnete-orte.de. Und nicht vergessen: Bewerbungsschluss ist der 3. April 2017.

ACHTUNG REDAKTIONEN: 
  
Das Tonmaterial ist honorarfrei zur Verwendung. Sendemitschnitt bitte
an ots.audio@newsaktuell.de. 

Pressekontakt:

Deutschland - Land der Ideen
Stefan Volovinis
Telefon: 030 206 459 - 160
Mail: presse@land-der-ideen.de

Original-Content von: Deutschland - Land der Ideen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Deutschland - Land der Ideen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung