Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Huawei Technologies Deutschland GmbH

05.11.2019 – 12:38

Huawei Technologies Deutschland GmbH

Einmalige Gelegenheit: Huawei lädt Entwickler ein, Chancen von 5G zu nutzen

Lissabon (ots)

Guo Ping, Rotating Chairman von Huawei, ermutigte in seiner Eröffnungs-Keynote auf dem Web Summit die globale Entwicklergemeinde, die einmalige Gelegenheit zu nutzen, die 5G in Kombination mit anderen Technologien bietet. In seiner Rede mit dem Titel "5G + X wird eine intelligente neue Ära einleiten" legte er dar, wie 5G+X in Kombination mit Technologien wie KI, Big Data, Virtual- und Augmented Reality eine neue Wachstumswelle auslösen kann - ähnlich wie Strom im 20. Jahrhundert. Er betonte jedoch, dass es die Anwendungen und Software sind, die den wahren Wert generieren, wie das Internetzeitalter zeigt. App-Entwickler erhalten in der Regel den Löwenanteil der Gewinne und ihr Einkommen steigt am schnellsten.

5G kommt früher als erwartet

Die Verbraucher nehmen das 5G-Erlebnis sehr positiv auf, und es wird erwartet, dass bis Ende des Jahres mehr als 60 kommerzielle 5G-Netze in Betrieb gehen. In Südkorea haben sich eine Million Benutzer innerhalb der ersten 69 Tage nach der Bereitstellung für 5G angemeldet. Als 4G eingeführt wurde, dauerte es 150 Tage, bis die gleiche Anzahl von Benutzern erreicht war. Die Einführung von 5G ist auch ein Segen für die Netzbetreiber, da der durchschnittliche 5G-Nutzer dreimal so viele Daten verbraucht wie ein 4G-User. "Hohe Geschwindigkeit, extrem niedrige Latenz und eine massive Anzahl an Verbindungen - mit 5G kann ein überlegenes Erlebnis für das Internet der Dinge gewährleistet werden. 5G wird in Zukunft unzählige Möglichkeiten für Unternehmer schaffen", sagte Guo.

5G + X treibt Branchen-Upgrades voran

Guo zeigte anhand mehrerer Beispiele, wie die Kombination von 5G und anderen Technologien Branchen-Upgrades vorantreiben kann. Beispielsweise ermöglicht 5G eine musikalische Zusammenarbeit über 8K-Video in Echtzeit, 5G verbessert zusammen mit AR und KI die Sicherheit der Mitarbeiter in der Ölindustrie und erhöht die Betriebs- und Wartungseffizienz. KI kann dazu beitragen, medizinische Befunde in Echtzeit zu erstellen. Guo wies darauf hin, dass Anwendungen und Software im Mittelpunkt der Wertschöpfung stehen. Die größten Gewinner in diesem Milliardenmarkt werden die Partner von Huawei sein.

Huawei setzt sich dafür ein, die Anwendungsentwicklung zu ermöglichen

Guo betonte, dass Huawei mit Netzwerkbetreibern zusammengearbeitet hat, um die Grundlage für das Internet zu schaffen, damit App- und Softwareentwickler ihr Potenzial voll ausschöpfen können. Huawei wird sich in Zukunft auf die Bereiche mobile Endgeräte und die Cloud konzentrieren. Guo beschrieb die beiden Programme, die Huawei aufgelegt hat, um Entwickler zu unterstützen, die die Möglichkeiten von 5G+X nutzen wollen, das Huawei Developer Program 2.0 und das "Shining-Star"-Programm. Huawei wird 1,5 Milliarden US-Dollar in das Huawei Developer Program 2.0 investieren, um es auf fünf Millionen Entwickler auszubauen. Eine Milliarde US-Dollar wird das Unternehmen in das Shining-Star-Programm investieren, um eine größere Bandbreite an hochwertigen Apps für das Huawei Mobile Services (HMS)-Ökosystem zu gewinnen. Das HMS-Ökosystem motiviert die Entwickler, ihre Apps zu kombinieren und weiterzuentwickeln, um sie in verschiedenen Szenarien einzusetzen.

Guo schloss mit den Worten: "5G+X ist der neue Strom und er wird der Schlüssel zum Erfolg der intelligent vernetzten Welt sein. Huawei freut sich auf die Zusammenarbeit mit Industrieentwicklern und Start-ups, um weitere 5G+X-Anwendungen zu entwickeln und die intelligente neue Ära einzuleiten."

Die Rede von Guo Ping ist unter http://ots.de/AUjPef abrufbar.

Über Huawei

Huawei Technologies ist einer der weltweit führenden Anbieter von Informationstechnologie und Telekommunikationslösungen. Mehr als ein Drittel der Weltbevölkerung und mehr als die Hälfte der deutschen Bevölkerung nutzt direkt oder indirekt Technologie von Huawei. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Shenzhen hat weltweit 188.000 Mitarbeiter und ist mit seinen drei Geschäftsbereichen Carrier Network, Enterprise Business und Consumer Business in 170 Ländern tätig. Huawei beschäftigt 80.000 Mitarbeiter im Bereich Forschung und Entwicklung und betreibt weltweit 16 Forschungs- und Entwicklungscluster sowie gemeinsam mit Partnern 28 Innovationszentren. In Deutschland ist Huawei seit 2001 tätig und beschäftigt über 2.500 Mitarbeiter an 18 Standorten. In München befindet sich der Hauptsitz des Europäischen Forschungszentrums von Huawei.

Pressekontakt:

Patrick Berger
Head of Media Affairs
Phone: +49 (0)30 39 74 796 101
Email: patrick.berger@huawei.com

Original-Content von: Huawei Technologies Deutschland GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Huawei Technologies Deutschland GmbH
Weitere Meldungen: Huawei Technologies Deutschland GmbH