PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von ZIA Zentraler Immobilien Ausschuss e.V. mehr verpassen.

13.12.2020 – 11:32

ZIA Zentraler Immobilien Ausschuss e.V.

Überleben unserer Innenstädte sichern

Ein Dokument

Nachfolgend erhalten Sie eine Pressemitteilung des Zentralen Immobilien Ausschuss ZIA, die Sie auch im Anhang als Datei finden. Wir bitten um freundliche Beachtung:

Überleben unserer Innenstädte sichern

Berlin, 12.12.2020 - Der Zentrale Immobilien Ausschuss ZIA, Spitzenverband der Immobilienwirtschaft, fordert Hilfsprogramme und Solidarität für die deutschen Städte. "Durch den anstehenden Lockdown verschwinden Handel und Hotel zunehmend aus den Innenstädten, ohne für die Hotspots der Pandemie verantwortlich zu sein. Umsatzverluste allein im Handel von bis zu einer Milliarde Euro pro Tag im Hauptgeschäft des Jahres können die Unternehmen nicht mehr stemmen, Firmen- und Arbeitsplatzverluste bei Mietern und Vermietern werden die Folge sein", sagte ZIA-Präsident Dr. Andreas Mattner. "Unsere Städte verlieren Ihr Gesicht und ihre Funktion. Hier ist seit Jahrhunderten Handel getrieben worden, und dann sind Kommunen erst entstanden".

Der ZIA fordert insgesamt einen Gleichtakt von Lockdown und Hilfen. "Für jeden Tag Umsatzausfall müssen dieselben Entschädigungsregeln gelten, wie für die Gastronomie. Die Auszahlung, und sei es nur zunächst als Abschlag, muss mit der gleichen Geschwindigkeit wie die Schließung erfolgen, da viele Unternehmen bereits ausgeblutet sind", so Mattner. Er forderte, dass alle städtebaulichen Programme erneut auf den Prüfstand müssten und beschleunigt und erweitert werden sollten.

Mattner betonte, dass in dem jetzt anstehenden Kampf ums Überleben die Vertragsparteien solidarisch zusammenstünden. "Maßstab dafür ist der zwischen HDE und ZIA vereinbarte Kodex, zur Aufteilung des Schadens untereinander. Das entlässt den Staat aber nicht aus seiner Verantwortung."

Der ZIA
Der Zentrale Immobilien Ausschuss e.V. (ZIA) ist der Spitzenverband der Immobilienwirtschaft. Er spricht durch seine Mitglieder, darunter 28 Verbände, für rund 37.000 Unternehmen der Branche entlang der gesamten Wertschöpfungskette. Der ZIA gibt der Immobilienwirtschaft in ihrer ganzen Vielfalt eine umfassende und einheitliche Interessenvertretung, die ihrer Bedeutung für die Volkswirtschaft entspricht. Als Unternehmer- und Verbändeverband verleiht er der gesamten Immobilienwirtschaft eine Stimme auf nationaler und europäischer Ebene - und im Bundesverband der deutschen Industrie (BDI). Präsident des Verbandes ist Dr. Andreas Mattner.

Kontakt
Jens Teschke
ZIA Zentraler Immobilien Ausschuss e.V.
Leipziger Platz 9
10117 Berlin
Tel.: 030/20 21 585 17
E-Mail: jens.teschke@zia-deutschland.de
Internet: www.zia-deutschland.de
Weiteres Material zum Download

Dokument: 201212_PM_ZIA_Innens~elfen-Lockdown.docx